Schilddrüsenunterfunktion obwohl kaum Symptome?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Kollegin von mir hat auch so verschiedene Symptome, ging zum Arzt, der diagnostizierte Eisenmangel und verschrieb ein Eisenpräparat. Dann hat sie die möglichen! Nebenwirkungen gelesen und nimmt es nicht. Das halte ich auch für falsch.

Genauso eben, wenn man Medikamente nimmt, obwohl man keine Beschwerden hat und nur weil ein Blutwert, der ohnehin höchst ominös ist, irgendeine Schwelle tangiert.

Auf jeden Fall aber würde ich dir schon raten, an der Sache dran zu bleiben, außer du findest dich mit den Symptomen ab. Sprich : Auch gegen Vitamin D Mangel kann man etwas unternehmen. Und wenn die Symptome damit nicht weggehen, liegt es vlt. doch an der Schilddrüse.....

Ein Endokrionolog ist für eine "Gesamtschau" der Hormone in der Regel aber besser aufgestellt als ein Radiologe.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu einer anständigen Schilddrüsen-Diagnostik gehören noch ft3 und ft4, Antikörper und Ultraschall. Da ist die Minimum-Anforderung. Ein TSH kann aus verschiedensten Gründen erhöht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß dich zu einem Endokrinologen überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?