Schilddrüsenunterfunktion ja oder nein

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo

hier ein paar infos allgemein: bei der schilddrüsenunterfunktion ist es prinzipiell so das man niedrig anfängt und dann nach und nach die dosis anpasst.. weil eine zu hohe dosis führt in der regel zu einer schilddrüsenüberfunktion.. auch nicht angenehm aber nichts schlimmes wie auch die unterfunktion

desweiteren wirken diese tabletten (kenne es von meinem medikament) sehr langsam.. d.h. du musst die dinger schon eine zeit einnehmen bevor sie anfangen zu wirken und sie in den laborwerten sichtbar sind (daher umbedingt dem arzt morgen sagen, dass du sie erst seit 2 wochen nimmst und nicht seit er sie dir verschrieben hat)..

normalerweise müsste der arzt dir morgen wieder blut abnehmen um die werte zu prüfen danach wird die dosis allenfalls angepasst und dann solltest du in regelmässigen abständen immer wieder in die kontrolle.. bei mir war es bis die dosierung stimmte alle 3 monate mittlerweile 2x im jahr..

es kann natürlich auch sein das beides zusammen trifft, sprich unterfunktion und eisenmangel.. ist bei mir z.b. momentan der fall.. aber eisenmangel geht in der regel nicht von alleine weg vorallem bei uns frauen wegen der menstruation daher würde ich dir schon raten die empfehlung des arztes betreffend eisenpräparate.. die dinger kosten nicht die welt..

das zusammenspiel mit der pille kann ich dir auch nicht sagen da diese je nach produkt unterschiedlich stark hormonel dosiert sind..

WICHTIG jede person reagiert anderst und denke dein hausarzt kennt dich was deine gesundheit angeht am besten.. daher löchere in morgen mit all den fragen die du hast.. :) viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Du hast definitiv eine Unterfunktion. Das zeigt der TSH-Wert von 4,61. Die aktuelle, laborunabhängige Obergrenze liegt bei 2,5. Ein guter TSH-Wert läge so um die 1.

Mit den Werten fT4 und fT3 kann man ohne die Angabe der Referenzbereiche nichts dazu sagen

Dein Ferritin-Wert ist evenfalls VIEL ZU NIEDRIG. Zu niedriges Ferritin hat fast die gleichen Symptome wie die Unterfunktion.

Ich kann Dir nur DRINGEND ragen, das Schikddrüsenhormon zu nehmen und auch hochdosierte Eisentabletten (z. B. Ferro sanol duodenal) einzunehmen.

Die Pille hat auf die Schilddrüse leider auch gar keine gute Wirkung, meist bekommt man sogar erst Schilddrüsenprobleme bei nach längerer Pilleneinnahme.

Ich rate Dur, auf jedenfall einen Facharzt (Endokrinologe) aufzusuchen. Der Hausarzt ist dafürder falsche Ansprechpartner.

Viele Grüße

Catlyn

PS: Eine unbehandelte Schilddrüse kann Folgeerkrankungen nach sich ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Arzt dir da nicht genaue Auskunft geben kann, wie soll dir dann hier in einem Frage und Antwort Portal geholfen werden?

Ich denke, mit diesen ganzen Werten kann kaum einer etwas anfangen.

Evtl gibts ja Foren für Schilddrüsenerkrankungen. Vielleicht hilft man dir dort weiter. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?