Schilddrüsenunterfunktion Ich bitte möglichst Schnell um Hilfe :)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist gut möglich, dass du eine Schilddrüsenunterfunktion hast. Denn dabei sind die Blutwerte der freien Schilddrüsenhormone erniedrigt, was deine sportliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigt. Jedoch gibt es auch noch andere Anzeichen einer Unterfunktion wie z.B. Gewichtszunahme, Kältegefühl, psychischeVerstimmungen, etc... Falls das der Fall sein sollte würde ich dir raten zum Arzt zu gehen. Deine Mutter wird dir schon glauben :)

Ich habe zz genommen und mir ist auch ständig kalt die Schilddrüsenunterfunktion habe ich auch nur das , dass mit sport zutuhn hat glaubt meine Mutter mir nicht :( Und dabei kennt sie dieses Gefühl garnicht was man dann hat ....

0
@Lola1467

Ich war serh sportlich....durch dei Schilddrüsnunterfunktion bin ich zur Coach Potatoe geworden, die nicht mehr das Haus verlässt. Meine Muskeln waren nicht mehr fühlbar. Jedes µg, dass die Ärzte nun sukkzessive gewillt sind mir mehr zu verordnen, bringt mir -mit der Zeit- eine höhere körperliche, geistige udn seelische Spannkraft.

0

Wie wärs mit einem Besuch beim Doc? Nur er kann dir sagen, was du hast und die nötigen Untersuchungen veranlassen

Mein Arzt hat gesagt das ich das habe und alles aber ich habe Morgen Sport und dieses Gefühl ständig zu haben ist einfach nicht schön :( und ich muss das i-wie meiner Mutter erklären :)õ

0

Ich war sehr sportlich....durch die Schilddrüsenunterfunktion bin ich zur Coach Potatoe geworden, die nicht mehr das Haus verlässt. Meine Muskeln waren nicht mehr fühlbar. Jedes µg, dass die Ärzte nun sukkzessive gewillt sind mir mehr zu verordnen, bringt mir -mit der Zeit- eine höhere körperliche, geistige udn seelische Spannkraft. An manchen Tagen fühle ich mich mittlerweile wie ein Mensch. ich konnte davor kein Buch mehr lesen, machte als Lehrerin hunderte von Rechtschreibfehlern, wurde vergesslich, immer schlapper und schlafloser. Mittlerweile kann ich wieder ein ganzes Buch lesen, die ersten Muskeln werden wieder tastbar...ich habe sogar nach 3 Jahren wieder SPORT gemacht!!!

Bei dir wurde eien Schilddrüsnunterfunktion vom Arzt diagnostiziert.

  1. Was hat er dir dagegen verschrieben?
  • Nichts?
  • Jod?
  • Jod mit Thyroxin?
  • Thyroxin pur?

    1. Welche Dosis hat er dir verordnet?
  • 25µg

  • 50µg
  • 75µg

    1. Wie alt bist du?
  • jünger als 11

  • 11-16
  • 16- Erwachsen=vollständig entwickelt körperlich, geistig, seelisch

Es ist ein Glück dass du die Diagnose bereits gestellt hats..Von anderen erkrankungen haben wir gelernt dass man dann Ein Medikament in für alle Menschen gleicher Dosierung verordnet bekommen udn das gleich wirkt.

Wenn du Schilddrüsenhormone wie Thyroxin verordnet bekommst ist das anders? Da muss erst noch über eine komplexe Dosisfindung herausgefunden werden welche Dosis für DICH ganz persönlich die richtige ist. Immer fängt man mit einer kleinen Dosis an udn STEIGERT dann die Dosis bis man deinen individuellen Bedarf komplett abdeckt udn du KEINE Schilddürsnunterfunktion mehr hast. Die Ursache bleibt wohl immer vorhanden, aber die Folge, den Thyroxonmangel, den KANN deine arzt irgednwann perfekt ausgleichen.

Manche Patienten gehen dann nicht mehr zum Arzt wenn ssie ihre Tabletten bekommen haben...lassen sich immer wieder die gleichen Tabletten in der alten Dosierung verschreiben. Manchmal weiss leider auch der Arzt nicht wie man korrekt weitersteigert. Nach wenigen Wochen sollte die Dosis erhöht werden udn der TSH gemessen werden. Der TSH muss unter Thyroxintherpaie auf unter 1,2 sinken.

Wenn du nun das richtige Medikament bekommst aber noch eine zu geringe Dosierung...dann kann es anfangs eine Besserung geben..aber je länger man die zu niedrige Dosierung einnimmt umso schlechter gehts einem wieder. Ja, es kann sogar sein dass sich alles verschlimmert! DAS ist der Grund warum man auch als Patient da sehr genau mit aufpassen muss. Immer dran denken rechtzeitig sich ein neues Rezept abzuholen...die Sprechstundenhilfe daran erinnern dass die Dosisfindung noch nicht abgeschlossen ist...damit der Arzt sich ERINNERN kann und die nächsthöhere Dosis bestimmen kann bzw einen Termin zur Blutabnahme und TSH-Messung mit Dir vereinbaren kann.

Bist du schlapper geworden seit du die Tabletten nimmst? DAS sollte dein artzt erfahren..und idealerweise soll das deine Mutter ihm sagen!!! Kläre deinen lehrer auf dass du Schilddrüsnunterfunktion hast! Mache trotzdem Sport mit sogut du kannst..und bitte deinen Lehrer mit auszupassen wenn er merkt dass du nachlässt oder sonstwie auffällig wirst. Vielelicht muss auch dein lehrer deine Mutter erst darüber aufklären.

JA! Es ist schwer SD-Gesunde von den eigenen Problemen zu überzeugen. wers nie erlebt hat, der kann es sich einfach nicht vorstellen. Wir haben usnerer Tante auch nie geglaubt, wenn sie erzählte dass sie ihren Haushalt nicht mehr schafft, sich kein Essen machen kann, arbeitslos war sie deshalb eh schon länger ...denn kein Arbeitgeber akzeptiert solche ausfälle bei einem arbeitnehmer.

Es ist nicht einfach...am besten wäre du würdest zu deinem arzt gehen..ihm sagen dass du immer schlechter im Sport mithalten kannst..udn frage ihn wann die nächste Dosiserhöhung geplant wäre. Mit etwas Glück kann dir dann dein Arzt viel weiterhelfen.

Mein Onkel ist auch Lehrer..und seine eine Schülerin ist an ihn herangetreten und hat ihn aufgeklärt, dass sie Hahsimoto habe. Das sollte viel öfter passieren. Hahsimoto wird auch unerkannte Volkskrankheit genannt. Betroffene können etwas dafür tun, dass das nicht so bleibt. Mittlerweile ist Hahsimoto so verbreitet. Jeder kennt jemanden der Hahsimoto hat, nur manche erzählen es nicht und fragen nicht danach. Ein Drittel der Deutschen leidet an Schilddrüsenunterfunktion, meist auf Hahsimoto zurückzuführen.

Erst wenn dein TSH unter 1,2 kommt, kannst du locker lassen, solange musst du alles mit kontrollieren was deine arzt macht, dir immer die Werte aushändigen lassen, zweitmeinungen dazu einholen.

Momentan ist unter den Ärzten Mode die Patienten mit deutlich geringeren Dosierungen abzuspeisen als der Hersteller und die Lehrbücher empfehlen. Deshaln KÖNNTE es auch sein, dass so eine UNTERDOSIERUNG durch den arzt Ursache ist dass du immer mehr im Sport abbaust.

Wie Wirkung der Therapie kommt aber zeitverzögert. wenn du erst kürzlich Tabletten verordnet bekommen hast, ...

Wie sollen wir denn so eine Frage seriös und kompetent beantworten?? Gehen Sie zum Arzt, der kann Sie persönlich untersuchen!!

Mein Arzt hat gesagt das ich das habe und alles aber ich habe Morgen Sport und dieses Gefühl ständig zu haben ist einfach nicht schön :( und ich muss das i-wie meiner Mutter erklären :)õ

0

Was möchtest Du wissen?