Schilddrüsenunterfunktion... Hormone trotz Zweifel einnehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Schilddrüsenunterfunktion kommt immer schleichend und Symptome erst so spät, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Eine unbehandelte SD-Unterfunktion kann Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Sei froh, dass Dein Arzt sie jetzt festgestellt hat! Ich hatte nicht so viel Glück.

Man muss durch eine Unterfunktion nicht zwingend zunehmen. Ich kenne genügend Leute, die sehr niedriges Gewicht haben und dennoch eine Unterfunktion haben.

Hat Dir der Arzt die Ursache der Unterfunktion mitgeteilt? Die Ursache ist wichtig zu erfahren. Wer hat die Diagnose vorgenommen? Facharzt? Hausarzt? Wenn sie bei einem Facharzt (Endokrinologe) durchgeführt wurde, müsste er Dir auch die Ursache mitgeteilt haben.

Ich kann Dir nur raten, die Tablette zu nehmen! Wenn die Schilddrüse unbehandelt bleibt, dann kommen die Symtpome ganz sicher irgendwann.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Gruß

Catlyn

Festgestellt hat sie mein Hausarzt durch Blutuntersuchungen.

Der hat mich zu einem Radiologen überwiesen, bei dem ich nächste Woche einen Termin habe.

Soll dort eine Nuklearmedizinische und eine Ultraschalluntersuchung machen.

Bis dahin weiss ich nicht genau, was die Ursache für die Unterfunktion ist. Aber ich werd sie ganz sicher erfragen!

Mit welche Symptomen muss man denn rechnen, wenn man sie nicht behandelt?

0
@silly94

Die Symptome sind so vielfach, dass man sie nicht alle aufzählen kann. Viele findest Du auch im Internet. Nur mal die, die ich hatte: Frieren, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, depressive Verstimmungen, Haarausfall, Konzentrationssstörungen, schlechtes Gedächtnis, Leistunsabfall, Energielosigkeit, trockene Haut, trockene Augen, Schmerzen in den Gelenken, Herzrasen und Herzstolpern, unendliche Müdigkeit, so dass ich tagsüber die meiste Zeit auch verschlafen habe, zeitweise Aggressivität, etc. Man glaubt gar nicht, was Hormone alles auslösen können ...

Bei mir wurde leider erst nach weit mehr als 10 Jahren richtig diagnostiziert. Da alles mehr als 10 Jahre lang unbehandelt blieb und danach auch erstmal falsch, ist jetzt mein komplettes Hormonsystem in Mitleidenschaft gezogen. Darüber hinaus wurde durch falsche Therapie eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse ausgelöst. Ich muss fast alle Hormone - nicht nur die Schilddrüsenhormone - durch Tabletten und Cremes ersetzen. Das hätte nicht sein müssen, wenn rechtzeitig diagnostiziert und therapiert worden wäre.

Übrigens: Der Hausarzt ist für Schilddrüsenpatienten der falsche Ansprechpartner. Es ist schwer genug, einen guten Facharzt zu finden, der sich einigermaßen auch dann noch mit der Schilddrüse auskennt, wenn es etwas komplexer wird.

Viele Grüße

Catlyn

1
@Catlyn

Sehr gute Antwort, Danke. Ich hatte auch alle deine Symptome und mir geht es jetzt ähnlich wie dir..nur dass ich NICHT zum Frauen arzt extra gehen kann um mir das dringend notwendige Progesteron auch noch zu holen. WArum muss frau in Deutschland den Ärzten so hinterherrennen wenn es um die Hormone geht. Andere schmeißen sie einem hinterher (wofür man Geld zahlen muss) und die wirklich wichtigen übersehen sie..und so geht sehe sehr vielen Frauen wie Dir heute in Deutschland. Progesteron wird in Skandinavien gern und viel verordnet...wahrscheinlich haben sie deshalb auch weniger demente Frauen oder Frauen mit Alkheimer rum"laufen" (liegen wäre richtiger) im Alter. Dort arbeiten die Frauen gleichbereichtig wie die Männer VOLLZEIT udn mit gleichen Chancen und Gehältern...mehr Steuern spült das in die Kasse. Gesündere Menschen auch im Alter.

Hypothyreose macht bekanntermaßen zu dick. Aber es macht offensichtlich immer mehr extrem schlanke also Untergewichtige. Oder sie werden nur mehr bekannt. Früher hat man das nur mit SD-Überfunktion in Verbindung gebracht.

0

Lass dir die gemessenen Werte von deinem Arzt geben. Lass dir von einem zweiten Arzt bestätigen, dass diese Werte Unterfunktion bedeuten und nimm dann deine Tabletten. Nur weil du das Gefühl hast, der Arzt irrt sich, solltest du deine Gesundheit nicht unnötig auf's Spiel setzen!

Hey,

Wenn das durch ne Blutuntersuchungen festgestellt wurde... solltest du sie auch nehmen.

Die Hormone sind wichtig.

Liebe Grüße, Flupp

Untergewicht trotz Schilddrüsen-Unterfunktion..?!

Ich leide an einer Schilddrüsenunterfunktion, und lese immer wieder das man dadurch Übergewichtig wird. Ich leide an Untergewicht, aber wie ist dass denn möglich? Ich war bei mehreren Ärzten, ich habe wirklich eine Schilddrüsenunterfunktion.

...zur Frage

Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion! Bitte um Hilfe!

Brauche dringend Rat!

Habe eine Unterfunktion. Ernähre mich gesund mit viel Obst und Gemüse, Fleich: kein Schwein, sondern nur Geflügel, Vollkornprodukte.

Desweiteren gehe ich täglich, trotz schlimmen Schmerzen (Leistenbruch) walken und nehme Hormone gegen die Schilddrüsenunterfunktion. Werde aber trotzdem dicker und der Zeige auf der Waage geht nicht zurück

Was kann man da noch tun? Wäre für Hilfe dankbar!

...zur Frage

Wie kann ich trotz Schilddrüsenunterfunktion endlich abnehmen?

Hallo, Schon mein ganzes Leben lang war ich übergewichtig, ich hatte noch NIE eine kurze Phase wo ich normal gewogen bin/war was auch immer. Ich will es ja so sehr und habe schon so viele Diäten gestartet aber mein Stoffwechsel rührt sich nicht (kann man das so sagen? Kp) weil ich Schilddrüsenunterfunktion hab. Ich hab es von meiner Mutter geerbt und meine Schwester hat es auch und nimmt immer noch Tabletten dagegen aber bei ihr bringt es auch nichts. Ich war deswegen oft beim Arzt er sagte mir nur dass mit einer gesunden Ernährung und sportlicher Betätigung abnehmen möglich ist aber nur sehr sehr langsam. Und im Internet hab ich gelesen dass Menschen mit Schilddrüsenunterfunktion künstliche Hormone zu sich nehmen müssen um den Stoffwechsel anzuregen. Ich weiß einfach nicht weiter ich habe einen BMI Wert von 29.4 :'( Bei 14 (fast 15) Jahren und das ist doch total unfair ich würde alles tun wirklich alles aber es tut sich einfach nix so sehr ich mich auch anstrenge. Bitte ich brauche hilfe...

...zur Frage

Schilddrüsenunterfunktion und Depression

Bei mir wurde Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert, meine Tabletten bekomme ich erst nächste Woche und gestern habe ich festgestellt, dass ich (schon länger) unter Depressionen leide. Und da Depression zu den Symptomen von Schilddrüsenunterfunktion (oder umgekehrt?) gehört wollte ich fragen, ob ich jetzt zum Arzt gehen soll oder soll ich warten bis ich meine Tabletten bekomme? Und werden die Depressionen weggehen, wenn ich die Tabletten einnehme?

...zur Frage

Schilddrüsenunterfunktion Abnehmen TSH Wert

Hallo,

Leide unter einer Schilddrüsenunterfunktion. Der TSH Wert ist wieder im Grünen Bereich, bei 1,4! Nehme aber immer noch an Gewicht zu, obwohl ich nichts mache, nicht zu fettig, nicht zu Süß! Was ist da los? Hashimoto trotz sehr gutem TSH Wer!

...zur Frage

Keine Besserung der Schilddrüsensymptome durch L-thyrox 100?

Ich nehme seit vier Wochen zum ersten Mal oben genanntes Medikament gegen meine latente Unterfunktion bei Hashimoto. Die erste Woche war ich total aufgedreht und voller Energie und jetzt bin ich genauso träge wie vorher und noch dazu hab ich Schweissausbrüche und muss 5 mal am Tag zur Toilette. Wem ging es auch so? Hat einer Erfahrung? Morgen geh ich zur Blutentnahme aber es dauert ja Immer etwas bis man Bescheid weiß. Mein Arzt jedenfalls meinte die Tabletten müssten wirken und wenn ich weiterhin müde bin hätte das ne andere Ursache. Vielleicht hat ja jemand schonmal ne Idee! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?