Schilddrüsenunterfunktion Hilfe gegen Müdigkeit

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Jod kontrainduziert ist, führt diese fälschliche Behandlung damit natürlich zu Problemen.

Bei Schilddrüsenunterfunktion wird in der Regel mit Thyroxin ( bereits "verarbeitetes" Jod ) gearbeitet, da ein reiner Jodmangel in Deutschland eigentlich ganz selten ist mittlerweile.

Du solltest dich schon mal mit dem Gedanken anfreunden, den Arzt zu wechseln. Ganz wichtig dann, dass Du auf Herausgabe der relevanten Ergebnise ( Blutwerte die zur Verschreibung von Jod führten, Ergebnis des Nuklearmediziners ) pochst !!

Ein Bluttest sollte deutlich schnellere Aufklärung geben. Dann kannst du, natürlich nach Rücksprache mit dem Arzt, die Dosis erhöhen.

Ich war,Freitag,zur Untersuchung.Die Ergebnisse sind aber erst in 2 Wochen bei meinem Hausarzt.

0

Was für eine Ursache hat deine Schilddrüsenunterfunktion denn? Bekommst du nur Jodtabletten oder auch Thyroxin? Seit wann ist die Unterfunktion bekannt, bzw seit wann wird sie behandelt?

Ursche scheint,die Schilddrüse selbst zu sein.Anfang des Jahres wurde es festgestellt.Es wurde ein kleiner Knoten festgestellt.Dieser hat sich aber,seit der letzten Untersuchung nicht verändert.Muss auch nicht operiert werden.Scheint,bisher,nicht der Grund der Fehlfunktion zu sein.

0

Was möchtest Du wissen?