Schilddrüsenunterfunktion behandeln Homöopathisch, bringt es etwas?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo Mariana,

was ist die Ursache Deiner Unterfunktion? Hast Du eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse?

Ich würde auf keinen Fall Experimente mit alternativen Mitteln zur Anregung der SD machen, denn das kann sehr schnell nach hinten losgehen, vor allem dann, wenn eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse (=> Hashimoto-Thyreoiditis) nicht ausgeschlossen ist! Wenn eine Heilung nach so langer Zeit nicht erfolgte, wird sie auch nicht erfolgen.

Auf keinen Fall kann ein homöopathisches Mittel die Einnahme der SD-Hormone ersetzen. Vielmehr solltest Du den Arzt wechseln, wenn er nicht auf Deine Problematik eingeht und einen anderen Arzt konsultieren. Ich vermute bei Dir, dass Du eventuell ein Kombipräparat mit BEIDEN SD-Hormonen benötigst, da Dein Wärmehaushalt gestört ist. Es kann gut möglich sein, dass Du zusätzlich zu T4 (ist in Euthyrox enthalten) auch noch T3 benötigst. T3 ist stark am Wärmehaushalt beteiligt! Mir half erst der Wechsel zu natürlichem Schilddrüsenhormon (Schweineschilddrüsen-Extrakt).

Kennst Du Deine SD-Werte? Hast Du sie mit Angabe des Normbereiches vorliegen? Dann poste sie doch mal, damit man mehr dazu sagen kann.

Ich kann Dir nur empfehlen, einmal im Forum http://www.ht-mb.de/forum/ unter der Rubrik Hashimoto mitzulesen. Es ist enorm wichtig, eine vernüftige SD-Einstellung zu bekommen. Dort kannst Du Fragen tellen und bekommst von anderen Betroffenen Hilfestellung.

Viele Grüße

Catlyn

Hallo! Mit deinem Beschwerden würde ich auf jeden Fall mich in Behandlung eines erfahrenen Homöopathen begeben. Ich bin überzeugt davon, dass dir auch mit Homöopathie zu helfen ist. Allerdings glaube ich weniger, dass ein einziges homöopathisches Mittel schon hilft. Ich denke, sinnvoller wäre bei dir eine Konsitutionsbehandlung! Viel Glück!

hallo mariana91....wie heisst denn das medikament ?...also mein kleiner sohn 9 jahre hat auch seit er 6 jahre alt ist eine manifeste sd-unterfunktion und ist schwierig einzustellen..momentan nimmt er euthyrox 25 und 200 jodid..trotzdem etxrem müde und schlapp und hitzegefühl...auch wir haben schon alles mögliche probiert ..von kelp ( algenextract ) bis kalium jodatum etc...die sd wird von der hypophyse gesteuert bzw. beeinflusst und wir konnten leider bis jetzt nichts finden, dass wirklich "angeschlagen" hätte...wenn du was findest, bitte teil es uns mit....vielen dank und auch dir viel glück und gute besserung....lg alpenfee

meine werte im Augenblick sind bei 2,3 0,4 (glaube ich oder 0.8) bis 2,4 sind normalbereich (das hormon ist gemeint das ausgeschüttet wird sobald nicht genug schilddrüsenhormone im blut sind)

wenn ich die tabletten jedoch schwächer nehme oder (dachte mal in einer schlechten phase das ich sie nicht mehr brauche und habe sie ca 3 monate gar nicht mehr genommen) gar nicht schießen die werte locker mal auf 4,8 hoch..

An welchem Schilddrüsenproblem ich nun genau leide wurde nie geklärt, andererseits reagiert dieser arzt auch nicht auf meine schluckbeschwerden und den veränderten wärmehaushalt..

Die Einstellung war bisher leider nicht so wirklich möglich und muss alle 3 monate geändert werden (bei den 100ern ist der wert ca bei 0,9 also sehr niedrig nach einer weile, bei den 50ern bei 2,3 also sehr hoch.. die 75er wirken im augenblick noch am besten, der wert liegt da meistens bei 1,8 - 1,9) Bei mir liegen ausser der Schilddrüse noch andere Erkrankungen vor (Eisenmangelanämie, Asthma, viele Allergien) weshalb bei mir mit medikamenten und untersuchungen nicht gespart werden kann (weiß nicht ob die erkrankungen zusammen hängen können) danke für die schnelle und gute antwort catlyn und die seite schaue ich mir mal an :)

Hallo,

die Schilddrüse ist zwar ein kleines Organ, das uns aber sehr viel Beschwerden verursachen kann. Ich würde hier keine Selbstexperimente unternehmen!! Versuche Deine Unterlagen vom bisherigen Arzt zu bekommen, wechsele den Arzt und gehe mit den Unterlagen gleichzeitig zu einem Homöopathen. Ich war körperlich am Ende und habe das auch gemacht und die Homöopathin hat mir nach Sicht der Unterlagen in jeden Schilddrüsenlappen Procain gespritzt. Als ich die Spritze sah wurde mir schlecht, aber ich habe absolut nichts gespürt, ehrlich!! Ich durfte laut der Homöopathin danach die Pharmamedikamente absetzen und war noch 2 Jahre danach zur 1/4 jährl. Kontrolle bei der Pharmaärztin, die sich die "Spontanheilung" nicht erklären konnte. Ich habe sie allerdings erst nach 2 Jahren über meine Homöopathin aufgeklärt und sie war begeistert. Seitdem bin ich gesund, ich würde Dir empfehlen es einfach mal bei einem Homöopathen zu probieren. Geholfen hat man mir von 30 Jahren, in der Homöopthie ist man heute sicherlich noch einige Stücke weiter gekommen. Viel Glück LG MS

tut mir leid von homöopathie noch von "grünzeug" hab ich auch nur die geringste Ahnung (habs noch nie versucht) deshalb wusste ich nicht das es da einen Unterschied gibt.. Naja ein Mittel das meine Probleme einfach so verschwinden ließe wäre auch zu schön um wahr zu sein :) Medikamente von heute auf morgen absetzen würde ich auch nie versuchen.. Der arme Homöopath, der meine Krankengeschichte notiert, das würde ein Roman.. Vielen Dank für die Antworten, ich muss sowieso demnächst nochmal zum Arzt, da mein Termometer mittlerweile nur noch e5 anzeigt (nicht messbar) bei den äußeren Messungen (Achsel und Mund)(körperkern ist sicher nicht so warm, sonst läge ich sicherlich bereits im Fieberkoma)

WildeFee 29.06.2010, 19:36

Jo, das ist bei mir auch ein Roman, da sind die Leute schon einige Stunden beschäftigt. ;-)

0

war jetzt beim arzt und habe das ergebnis, TSH ist in Ordnung, nun wird noch t3 und t4 kontrolliert und zusätzlich überprüft die ärztin mich auf nebennierenkrebs (daran kann das hitzegefühl auch wohl liegen...) Nun mal daumen drücken das die nebennieren in ordnung sind (bin stark familiär vorbelastet mit verschiedensten krebsarten, deshalb die befürchtung)..

Melde mich mit den T3 und T4 werten zurück

Grundsätzlich würde ich Dir eine homöopathische Konstitutionstherapie bei einem erfahrenen Homöopathen empfehlen. Die € 90.- sind dort viel bessser investiert, als beim erwähnten Apotheker. Die Homöopathie aktiviert die Selbstheilungskräft, was voraussetzt, dass Deine Schilddrüse noch reaktionsfähig ist. Ist das der Fall, besteht die Möglichkeit, dass Du bei erfolgreicher hom. Behandlung das Schilddrüsenhormon langsam ausschleichen, bzw. zumindest die Dosis verringern kannst. Wichtig: ein guter erfahrener Homöopath!

Freelancer2006 24.09.2010, 21:38

@ fabs1

Ein ziemlich gefährlicher Rat, den du Mariana91 gibst. Selbst ein verantwortungsbewußter Homöopath würde bei dieser Zustandsbeschreibung den Gang zu einem richtigen Arzt empfehlen. Hinzu kommt noch, dass die Homöopathie eine irrige, pseudowissenschaftliche Lehre ist, deren Wirksamkeit - trotz gegenteiliger Behauptungen - noch nie nachgewiesen werden konnte. Schon mal etwas vom körpereigenen Immun-System und den Selbstheilungskräften gehört, die auch ohne Globulis seit Bestehen der Menschheit funktionieren ? Die daraus resultierenden Heilungen haben schließlich das Überleben der Menschheit gesichert. Dies zu Zeiten als es weder homöopathische Globulis, noch die Schulmedizin gab. Die Homöopathen schreiben dann diese Selbstheilungseffekte ungeniert ihrem Erfolgskonto gut ! Und der gutgläubige Teil der Menschheit fällt darauf prompt herein.

0
Entdeckung 20.10.2010, 13:33
@Freelancer2006

Was ist dabei gefährlich?

Ich zitiere fabs 1 : "besteht die Möglichkeit, dass Du bei erfolgreicher hom. Behandlung das Schilddrüsenhormon langsam ausschleichen"

Unter langsam ausschleichen versteht man, ganz vorsichtig zu versuchen mit einer Reduktion der Medikamentengabe - in diesem Fall wohl Hormongabe ... den erwünschten Zustand stabil zu halten, bzw. zu festigen.

Bestätigt sich der gewünschte Erfolg, dann ist alles in Ordnung ... ist dem nicht so ... dann wird nicht weiter redzuziert !!!!!°

0
Astair 09.03.2012, 11:55
@Entdeckung

DH Entdeckung. Der Kommentar von Freelancer erfüllt den Tatbestand der Verleumdung und Hetze.

0

Ich wurde nun zu einer anderen Ärztin verwiesen, da mein arzt wieder mal urlaub macht und habe dort morgen früh einen termin, diese ist sowohl in der schulmedizin als auch homöopathisch gebildet und wird sich moregn mein gejammer über die hitze anhören dürfen ;) Ich wurde schonmal von einem anderen arzt zur cynthigraphie (oder wie man das schreibt) geschickt, war zu dem zeitpunkt jedoch noch nicht volljährig und mein arzt (ein freund meiner eltern) riet davon ab(zu gefährlich wegen des kontrastmittels oder so), weshalb ich dann doch keine erlaubnis meiner eltern bekam diese untersuchung machen zu lassen.. also zu deutsch: knoten oder ähnliches wurden nie überprüft trotz jahrelanger schluckbeschwerden.

@ alpenfee: den namen des medikaments hatte der apotheker mir leider nicht mitgeteilt, ist wohl ein mischpräparat, das er selber zusammen suchen muss.. sobald ich mehr weiß und etwas gefunden hab, das mir hilft schreibe ich dir sofort :) dein kleiner soll ja nicht so lange auf hilfe warten müssen wie ich und nur hören "kann man wohl nichts machen"

Werde auch morgen mal nachfragen ob man mir die anderen wichtigen werte einmal nennen kann, kenne ja nur den TSH-spiegel Danke euch allen ich melde mich sobald ich beim arzt war :))

Ja es gibt Homöopathische Medikamente die bei der Schilddrüse hilfreich sind und werden normal auch vom Arzt verordnet und von der Kasse bezahlt.

Bist du bei einem Endokrinologen in Behandlung?

Die Frage wäre ob alle evtl möglichen Faktoren ausgeschlossen wurden ( ausschließen evtl. Tumore an Hirnanhangdrüse oder Nebenniere)

Wurde schon mal das Präparat gewechselt? Vielleicht spricht ein anderes Schilddrüsenhormon besser an.

Hi Mariana, ja, Homöopathie kann helfen und dazu hat WildeFee schon alles gesagt. Was mich nur stutzig macht, ist dass dir die Apotheke ein angebliches homöopathisches Medikament für diesen stolzen Preis andrehen will! Die Mittel der klass. Hom. sind nämlich billig. Das sieht nach Abzocke mit dem Dechmäntelchen Homöopathie aus. Geh zu einem guten Homöopathen (eventuell bei einem Verband nachfragen)!

Hallo Mariana,

Du schreibst von zwei verschiedenen Dingen: Grünzeug und homöopathische Mittel. Das sind zwei Paar Schuhe, denn Homöopathie mag sich zwar hin und wieder auch pflanzlicher Ausgangsstoffe bedienen, aber es ist absolut keine Phytotherapie, sondern ein eigenes System.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Mittel gibt, das Deine Probleme einfach so beseitigt.

Allerdings weiß ich von diversen klassischen Homöopathen, dass sie bei Hashimoto und anderen Schilddrüsenproblemen Erfolge erzielt haben, sogar vollständige Heilungen.

Was nicht bedeutet, dass Du von jetzt auf gleich die Medikamente absetzen kannst. Das ist ein längerer Prozess und irgendwann, wenn Du einen guten erfahrenen klassischen Homöopathen findest, der Dir helfen kann, wirst Du die Mittel reduzieren können und Dich wohler fühlen.

In der Homöopathie gibt es nicht DAS Mittel gegen eine Krankheit, sondern der Homöopath macht eine Anamnese, wo er Deine Symptome, Deine Lebenssituation und Krankheitsgeschichte etc. genauestens notiert und berücksichtigt und darüber dann Dein(e) Mittel herausfindet.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg, denn ich kann mir vorstellen, dass Dir das auf die Nerven geht. In dem Alter - und später auch noch - möchte man unbeschwert leben...

beantworten kann ich zwar nicht in deinen fall.aber ich kann dir berichten was bei mir geholfen hat.nach meiner SD operation,hat bei mir alles verrückt reagiert,kälte,hitze,einseitige kälte,kalter atem hals und nase,wie eiswasser,kalte augen,depressionen jedlicher art von selbstmord und mordgedanken, trotz das ich die schilddrüsenhormone eingenommen hab höchst dosierungen,wurde es immer schlimmer arzt keinen rat,leichte unterfunktion.eine mir bekannte natur medizinerin hat mir einen rat gegeben,ich sollte selen präparate und calcium magnesium nehmen,sowie homöopathie das tat ich und es wurde besser,durch selbst beobachtung stellte ich fest,das durch käse und gekochte nahrung schlechter wurde,ich esse jetzt überwiegend vegetarisch und nehme einige verschiedene vitamine sowie zink,kupfer,selen aber nur sporadisch,sowie jod in verdünnter form,achso durch alkohol wird es schlimmer aber die katze läßt das mausen nicht:-) ich nehme keine hormone,wird sowieso zu oft und zu schnell verschrieben,letzte untersuchung ergab keine sonderliche veränderung der SD oder noch mehr unterfunktion also was soll mit den hormonen..? sport regt die schilddrüse auch an. und wer über die homöopathie hier negatives schreibt..alles von hören sagen und keine ahnung,was auch ganz wichtig ist schweinefleisch,käse,alkohol meiden wie der teufel das weihwasser.und mein arzt staunt und überdenkt das mit den hormonen.

Homöopathie zeigt meines Wissens nur Wirkung, wenn man daran glaubt. Egal bei welcher Erkrankung hat immer die eigene Einstellung dazu und auch zur Behandlung sehr großen Einfluss. So kann es ausreichen, das allein weil du selbst nicht glaubst, das herkömmliche Behandlung dir eh nicht hilft, dazu führt, das einiges dann echt kaum die vorgesehens Wirkung erzielt. Kann dir also auch mit Homöothie passieren.

gerad 01.11.2012, 13:04

achso man muß auch an die herkömmliche medizin glauben,ja man kann sich alles zurecht legen wie mann es grade braucht.

0

Was möchtest Du wissen?