Schilddrüsenprobleme wegen Wasserpeife rauchen?

2 Antworten

viele schilddrüsenerkrankungen sind erblich bedingt oder auch durch unsere überjodierung in deutschland, von dingen wie tschernobyl ganz zu schweigen, seitdem hat sich die zahl der autoimmunen SD probleme verzehntfacht! wie kommst du darauf, dass das nur bei menschen, die shisha rauchen auftaucht, wo du gerade mal EINEN kennst?

Ich war noch nicht beim Labor, aber bei stimmt etwas im Hormonhaushalt nicht. Entweder Testomangel oder SD Problem welches Testomangel auch verursacht. Aber ohne Laborwerte, alles nur Spekulation. Nur wenn es die SD ist, dann muss definitiv ein Zusammenhang sein.

0
@gesaz

warum muss es einen zusammenhang zur shisha geben, wenn es die SD sein sollte? diese logik erschließt sich mir nicht, ich habe noch nie shisha geraucht und habe eine schilddrüsenerkrankung. und nun? oben habe ich mögliche ursachen aufgezählt.

0

Hallo,

eine Schilddrüsenentzündung ist eine Auto-immun Krankheit, der Körper greift die eigene Schilddrüse an !

Man muß eine Blutuntersuchung machen, um die Anti-Körper aufzuspüren.

Bei einer Schilddrüsenentzündung, sog. Hashimoto Thyreoditis muß man am besten einen Endokrinologen konsultieren... oder einen Internist, der sich damit auskennt...

Eine solche Erkrankung bedeutet eine Lebenslange Tabletteneinnahme (Hormonsubstitution = Thyroxin) !

Emmy

Schilddrüse Shisha?

Hallo zusammen :)

Ich habe noch eine Frage ,und zwar wollte ich wissen wie sich Shisha (Wasserpfeife) rauchen auswirkt wenn man eine Schilddrüsenunterfunktion hat ?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Schilddrüsenprobleme? Zu hoch dosiert? Fiese Symptome :(

Hallo, vor gut einem Jahr bekamm ich immer mehr eigenartige Symptome zu spüren (Hitzewallungen, Herzrasen, Maddeliges Gefühl etc...) Vor ca. 4 Monaten wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgesellt (TSH=3,5) Daraufhin bekam ich L-Thyroxin 50 Plus (mit Jod), die typischen Symptome minderten sich, dafür hatte ich ca 7-8 mal am Tag Stuhlgang und tierischen Heißhunger, kannte kein Sättigungsgefühl. Daraufhin war ich wieder beim Arzt, dieser meinte ich hätte Hashimoto (wovon der Schilddrüsenspezi mit allerdings nie was gesagt hat) und könnte somit kein Jod vertragen, also hat der Arzt mit nun gesagt ich solle doch jeden Tag eine halbe L-Thyroxin 100 nehmen (der TSH-Wert war zu dem Zeitpunkt auf 2,2). Nun drehe ich komplett durch, ich bin neben der Spur. Hab Herzrasen, Hitzewallungen, Zittern, fast schon Depressionen, also miese Stimmungsschwankungen (eig. ist die Laune immer im untersten Bereich). Woran kann das liegen? Sind die zu hoch dosiert? Habe auch eine geschwollene Schilddrüse. Irgendwie kann mir keiner richtig weiterhelfen, der eine sagt das, der andere das Gegenteil?! LG

...zur Frage

Schilddrüsenprobleme durch Rauchstopp - Kann das Testergebnis bei Rauchern verfälscht sein?

Hallo ihr Lieben,

ich habe schon lange eine Schilddrüsenunterfunktion, doch die Untersuchungsergebnisse waren immer unauffällig, sodass meine Dosis an L-Thyroxin nicht verändert werden musste

Ich habe vor 2 Monaten mit dem Rauchen aufgehört und seitdem geht es mir garnicht gut. Die Antriebslosigkeit ist das Schlimmste, für mich ist jeder Arbeitstag eine Herausforderung. Als ich vorgestern sogar auf der Arbeit grundlos weinen musste, habe ich nicht mehr richtig nachdenken können und einfach wieder geraucht - seitdem geht es mir wieder besser, so blöd es auch klingt. Mir fällt zwar immernoch alles schwer, aber es ist besser.

Nun will ich natürlich wieder mit dem Rauchen aufhören, die Untersuchung meiner Schilddrüse ist aber erst in 2 Wochen und würde gerne bis dahin 2-3 Zigaretten am Tag rauchen, um es bis dahin nicht so schwer zu haben. Das Aufhören mit dem Rauchen war viel leichter, als die letzten Arbeitstage.

Da ich die ganze Zeit als Raucher nichts von einer Verschlechterung gemerkt habe und auch die Blutwerte immer ok waren, frage ich mich, ob das Rauchen das Untersuchungsergebnis der Schilddrüse verfälscht?

Und wenn ich ein paar Tage vor der Untersuchung wieder aufhöre?

Ich würde mich über ein paar Tipps sehr freuen!

Liebe Grüße Sappy

...zur Frage

Unsicher über L-Thyroxin-Einnahme. TSH basal 3,4 noch Normbereich?

Hallo! Es gab sicher schon einige Fragen in diese Richtung, trotzdem bitte ich hier nochmal um einen Rat. Ich war neulich zur Blutentnahme beim Hausarzt, da ich vermutete, nach 6 Jahren vegetarischer Ernährung eventuell einen Eisenmangel zu haben, was meine ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit erklären sollte. Blutwerte waren alle im Normbereich, einzig der TSH-Wert war leicht erhöht, 3,4. Um Hashimoto auszuschließen (oder zu diagnostizieren), habe ich eine Überweisung zum Nuklearmediziner erhalten. Laut Ultraschall ist meine Schilddrüse in Ordnung, nur die Lymphknoten sind leicht vergrößert. Blut wird erneut untersucht und mir wurde L-Thyroxin 50 verschrieben, welches ich anfangs mit 25mg nehmen soll, in einer Woche volle Dosis. Nun streiten sich Fachleute ja über den Normwert. Der Arzt heute sagte, ich würde im oberen Normbereich liegen. Andere setzen 2,5 als Obergrenze für eine gesunde Schilddrüse an, was allerdings natürlich auch durch die Pharmaindustrie bedingt sein kann. Ich würde gerne einfach weitere Meinungen dazu haben. Ist die Einnahme des Hormonpräparats notwendig oder empfehlenswert? Hatte fast den Eindruck, der Arzt wollte mich damit etwas "beruhigen". Habe seit schätzungsweise einem Jahr einen unregelmäßigen Menstruationszyklus, enormen Haarausfall, leichte Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigkeiten und eben diese Müdigkeit... (Arbeite aber auch 40+ std im Schichtdienst in der Pflege, da ist man schnell mal erschöpft ;-)).

Ich bin sehr dankbar über Meinungen. Möchte meinen Hormonhaushalt nicht unnötig künstlich durcheinander bringen, wenn 3,4 nicht doch als gesund gilt.

Herzlichste Grüße!

...zur Frage

Angehende Erkältung oder doch PMS?

Guten Morgen Community,

ich habe seit ungefähr 6 Tagen folgende Beschwerden:

  • ständig kalt und kalte Hände
  • jedoch ab und an innere Hitzewallungen
  • innere Unruhle
  • Benommenheit, Erschöpfung und Müdigkeit
  • keinen Appetit

Zuerst habe ich angenommen, dass ich krank werde und eine Erkältung bekomme, allerdings ist meine Periode auch schon 5 Tage überfällig. Ich nehme keine Pille oder sonstige Verhütungsmittel und nein, Schwangerschaft ist ausgeschlossen. ;)

Meine Temperatur die Tage über war immer um die 37 Grad..Blutdruck eher niedrig, aber Puls ein bisschen schneller.

Dieser Zustand macht mich noch ganz verrückt. Ich will keine Erkältungsmedikamente nehmen bevor noch nichts richtig ausgebrochen ist (wie Husten, laufende Nase, Fieber etc). Auf der anderen Seite denke ich, dass vielleicht mein Hormonhaushalt durcheinander ist und es mir deswegen so schlecht geht.

Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Kopfschmerztablette vor und nach Shisha rauchen ratsam?

Hallo,
irgendwie gehts mir nicht so gut gestern hatte ich Schwindel gerade leichte Hitzewallungen und bisschen Schwächegefühl. Ich habe mich später verabredet und freue mich so sehr auf eine Shisha, ist eine Schmerztablette falls es schlimmer wird ratsam oder verträgt sich das gar nicht mit dem Kohlenmonoxid was in Shisha nun mal enthalten ist!? Ich bin extrem Wetterfühlig, diese plötzliche Hitze wieder :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?