Schilddruesenkrebs. Ist das immer toedlich?

8 Antworten

Nein. Meine Schwester hatte mit 16 Schilddrüsenkrebs und heute ist sie 46 und es kam nicht einmal wieder. Und damals war man noch lange nicht so weit in der Medizin wie heute. Wichtig ist aber, dass man den Krebs möglichst früh erkennt. Bestrahlt wurde sie mit Cobald und ne Chemo wurde damals nicht bei ihr gemacht. Sie hatte die Knoten am Hals. Ihr wurde aber die Milz entfernt.

Es kommt darauf an, in welchem Stadium der Ausbreitung der Krebs ist. Grundsätzlich gilt bei allen Krebserkrankungen: Je früher die Krankheit festgestellt und entsprechend behandelt wird umso besser sind die Heilungschancen. Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass weit mehr Menschen ihre Krebserkrankung überleben als daran sterben.

Krebs ist nur unbehandelt immer tödlich. Wenn er früh genug erkannt ist und auch noch keine Metastasen im Körper sind, stehen die Heilungsaussichten recht gut.

Was möchtest Du wissen?