Schilddrüsenhormone Ja oder Nein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wie Franz schon schrieb, musst Du froh sein, nicht mehr Symptome zu haben. Du wirst nicht abnehmen können, wenn Du zu wenig Schilddrüsenhormon hast. Mit der Einnahme von Schilddrüsenhormon gleichst Du doch legiglich das Defizit aus, so dass Dein Körper wieder normal funktionieren kann. Deine Angst, dass Du dir mit der Einnahme von Schilddrüsenhormonen den Stoffwechsel kaputt machst, ist Unsinn. Das Gegenteil ist der Fall. Wenn Du fehlendes nicht ausgleichst, wird das Langzeitfolgen haben.

Mit der Obergrenze des TSH-Wertes ist 4,5 ein völlig veralteter Wert. Nach aktuellen Erkenntnissen liegt die laborunabhängige Obergrenze bei 2,5. Gute Ärzte behandeln bei Symptomen bereits bei einem TSH von 2,0.

Und zum Studium eine Story von meiner Tochter. Meine Tochter hat auch ein Schilddrüsenproblem. Als sie noch studierte, hatte sie eine Zeit, in der sie sich äußerst schwer tat, Lernstoff zu merken und zu verstehen. Sie fiel dann auch glatt bei einer Prüfung durch. Eine Blutkontrolle zeigte, dass sie sich in einer Unterfunktion befand. Sie erhöhte das Schilddrüsenhormon und war bei der Wiederholungsprüfung dann schon wieder so fit, dass sie diese Prüfung mit links machte. Was ich damit sagen will: Wenn Du zu wenig Schilddrüsenhormon hast, Dich also in einer Unterfunktion befindest, dann ist das Denken und die Konzentration eingeschränkt. 

Ich kann Dir nur raten, das Schilddrüsenhormon zu nehmen. Bei mir wurde das leider verpasst. Ich habe Hashimoto, das erst nach über 10 Jahren überhaupt diagnostiziert wurde. Vorher wurde ich nicht ernst genommen. Weil aber so lange keine Behandlung und dann noch eine Fehlbehandlung erfolgte, muss ich heute mit den Folgen leben. Ich ersetze heute 7 Hormone (naturidentisch), da mein Körper nicht in der Lage ist, die Hormone selber auszuschütten. Deshalb: Wenn man rechtzeitig gegenwirkt, dann kann man häufig vorbeugen und kommt erst gar nicht in eine solche Situation.

Ich würde Dir auch empfehlen, zu einem anderen Arzt (Endokrinologe) zu wechseln. Eine Einstiegsdosis von 50 mcg ist zu hoch. Das muss ein Arzt wissen. Schilddrüsenhormone sollen immer eingeschlichen werden, denn das hätte auch nach hinten losgehen können.

Und noch ein Tipp für die Blutkontrolle: Morgens früh vor der Blutentnahme kein Schilddrüsenhormon einnehmen, da dies die Werte verfälscht. Man kann die Tablette auch noch nach der Blutentnahme nehmen.

Mache es Dir nicht so schwer mit einer Tabletteneinnahme. Die Tabletten sind bei mir wie Essen. Essen muss man auch. Wo ist also das Problem?

LG

Catlyn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fitnessAnonym8
16.01.2016, 14:54

Also ich habe eine Woche 25er genommen, dann 2 Monate 50er und nun 75er....weil der TSH noch zu hoch ist...
Danke für deine Antwort! :)
Liebe Grüße

0

Hallo

Ich habe auch Hashimoto. Ich leite eine Selbsthilfegruppe in Niederbayern.

Sei froh, dass du nicht mehr Symptome hast, da haben viele Erkrankte sehr viel zu kämpfen. Ohne Schilddrüsenhormone wirst du aber nicht abnehmen, da der Stoffwechsel zu langsam ist. Keine Angst, die Hormone gleichen sich aufs Atom mit denen, die der Körper herstellt. Auf unserer Seite stehen viele Tipps auch zum Abnehmen und Ernährung: http://hashimotoselbsthilfegruppefreyung.blogspot.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fitnessAnonym8
16.01.2016, 13:52

Wie lange dauert es denn, bis die Wirkung eintritt? Und ist 3,2 wirklich zu hoch? Manche sagen 1,5, andere 2,5 und andere 4,5...wo liegt der Normalwert?

Liebe Grüße und Danke!

0

Catlin hat genau recht. Der TSH sollte unter 2,5 sein. Es geht auch um dass Wohlbefinden. Der eine fühlt sich mit 0,5 und der andere mit 2,0 wohl. Das ist bei jedem verschieden. Bleib ca. 6 Wochen bei 75 und lass dir die Werte machen. Dann sieht man ob es reicht und du dich damit auch wohlfühlst.

Grüße Franz0001

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fitnessAnonym8
16.01.2016, 18:47

Vielen lieben Dank ! Ich werde das so machen....liebe Grüße und selber alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?