Schilddrüsen Unterfunkition! Wer ist von der krankheit geheilt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

dazu müsste man wissen, welche Ursache Deine Unterfunktion hat. Hat Dein Arzt Dir das gesagt? Wenn ja, welche Ursache? Wenn nein, frage Deinen Arzt danach.

Gruß Catlyn

RamboIssa 20.02.2012, 21:17

Hallo Catlyn,

Vielen lieben dank erstmal für deine hilfe. Dies Ursache ist unbekannt wie mein arzt das gesagt hat ich war dann bei einer radiologin die mir mitteilte das meine schilldrüse "kleiner" geworden ist. meine blutwerte haben sich mit der einnahme von L-thyrox 50µg gebessert wie mir mein hausazt mitteilte sodass man hashimoto auschließen kann. kenne mich auch ehrlich gesagt nicht richtig aus habe mich sehr drüber infortmiert und auch erkundigt leider nicht viel verstanden und da ärzte wenig zeit für einen haben habe ich mich selber auf die suche genmacht und lasse mich von freunden infomieren. und recherchiere auch mittlerweile auch im internet wie mir heute dank euch sehr viel weiter geholfen wurde. ich werde mal einen neuen arzt auf suchen und sobald ich die antwort habe mich bei dir melden.

dake nochmlas. lg

0
Catlyn 21.02.2012, 01:05
@RamboIssa

Hallo Rambolssa,

bitte wechsele DRINGEND den Arzt. Ein Arzt, der aufgrund einer Verbesserung der Blutwerte mit der Einnahme von Schilddrüsenhormon sagt, dass Hashimoto ausgeschlossen sei, ist absolut inkompetent! Vielmehr sollte genau auf Hashimoto untersucht werden, denn ein typisches Merkmal einer Hashimoto-Thyreoiditis ist es ja gerade, dass die Schilddrüse im Laufe der Zeit kleiner wird.

Bitte lasse das von einem Endokrinologen ausschließen. Dazu müssen außer den Schilddrüsenwerten (TSH, fT4, fT3) auch noch die Antikörperwerte (TPO-AK (MAK), TG-AK (TAK), TR-AK) bestimmt werden. Aber selbst wenn diese negativ sein sollten, ist Hashimoto noch nicht ausgeschlossen. Im Falle von nicht vorhandenen Antikörpern, muss sich das Ultraschallbild um so genauer angesehen werden. Die Größe der Schilddrüse einer erwachsenen Frau sollte um die 18 ml liegen. Ist sie viel kleiner oder hat sie inhomogene oder echoarme Bereiche, dann ist Hashimoto damit nachgewiesen.

Der Hausarzt ist der absolut falsche Ansprechpartner für Schilddrüsendinge. Er ist eben kein Facharzt und gerade bei einer Schilddrüsenfehlfunktion ist es sowieso schon schwer genug, einen guten Facharzt zu finden.

Wichtig wäre nun der Besuch eines anderen Endokrinologen. Bitte lasse Dir ab sofort immer eine Kopie der Befunde geben. Das ist wichtig! Ich habe auch Hashimoto und bei mir wurde das weit über 10 Jahre nicht diagnostiziert. Das hat leider dazu geführt, dass jetzt mein ganzes Hormonsystem nicht mehr richtig funktioniert. Das Gute an der Sache: Ich habe die Materie soweit richtiggehend durch studiert, dass mich kein Arzt mehr so schnell "über den Tisch zieht".

Schaue doch mal in das Schilddrüsenforum http://www.ht-mb.de/forum/ . Dort gibt es eine Rubrik Hashimoto. Dort solltest Du einmal mitlesen. Wie gesagt, eine viel kleinere Schilddrüse als normal deutet schon auf Hashimoto hin.

Ich wünsche Dir alles Gute. Viele Grüße Catlyn

0

Ich hab das auch und muss sogar Thyroxin 75 nehmen, aber ich mach mir da keine Sorgen, da dies nicht lebensbedrohlich ist. Außerdem leb ich mein Leben genauso weiter wie früher (ich habe vor nem halben Jahr erfahren) Das beeinträchtigt mich nicht im geringsten in dem was ich tue! Und ich glaub nicht, dass das heilbar ist (vllt ich weiß es nicht), es kann sich nur verbessern! Lg und mach dir nicht so viele sorgen!

RamboIssa 20.02.2012, 19:58

Hallo Vielen Lieben dank für euren netten und hilfreiche unterstützung.

Ja bin leider sehr depremiert deswegen. ich verstehe einfach nicht warum ich darunter leide bzw warum bzw wodurch das kam da ich sehr viel sport betrieb und meine ernährung auch meiner meinung gut war. bin letztes jahr auch beim bonner marathon mit gelaufen aber seitdem ich merkete das ich schlapper wurde antriebsloser wandte ich zu meinen arzt meines vertrauern der daraufhin blut abnahm und sich feststellte das ich unter einer unterfunktiion leide. als ich das mit bekam brach für mich meine welt zusammen für mcih schien seit dem puntk an alles wertlos wie Naddldeluxe schon erwähnt will ich auch nicht von medikamente abhängig sein. aber mittlerweile habe ich es akzeptiert und nehme meine tabletten regelmäßig. Naddldeluxe das ist aber keine gute lösung ich würde das lieber mit meinen arzt besprechen bevor ich die von null auf hundert absetzte. Ich sollte es viel mehr akzeptieren und positiv denken, dass sich igrendwann meine werte so bessern dass ich nicht mehr darauf angewiesen bin. wer npch was weiß immer her damit he he :-)

EINEN VIELEN LIEBEN DANK EUCH NOCHMAL FÜR EURE NETTEN HILFREICHEN Kommentare.

Lg und gute besserungen denen die ncoh drunter leiden...

0
loreenaaa 02.03.2014, 17:14

Ich glaube man kann daran sterben aber erst ab 40 oder so

0

habe jahrelang schilddrüsenunterfunktion gehabt.zeit einen halben jahr habe ich meinen körper entsäuert.war jetzt zum test wieder.und brauch keine tabletten mehr nehmen.viel spaß beim entsäuern.silvia

Ich habe genau die selben Medikamente wie du. Aber ich möchte nicht mein Leben lang auf Medikamente angewiesen sein. Mein Arzt nimmt mir alle 3 Monate Blut und erhöht mir die Dosis der Tabletten (mittlerweile auf 75) Ich hab sie jetzt einfach mal gelassen und werde nach 3 Monaten nochmals hin gehen. Und bin mal gespannt was er dann sagt. ich werde mich noch an einen Heilpraktiker wenden und da mal schauen... Bei einem Radiologen war ich auch schon, aber hat auch nicht viel gebracht (ich habe einen 6mm Knoten in der Schilddrüse wird aber in meinem Alter erst bei einer Größe von 1cm untersucht) Ich werde jetzt halt mal schauen und voraussichtlich noch eine andere Meinung eines Arztes einholen. Dir alles Gute und das du es in Griff bekommst!!!

Ich habe 10 Jahre lang Thyroxin eingenommen, danach war ich geheilt.

RamboIssa 20.02.2012, 20:05

Hallo und vielen lieben dank für deine antwort.

Wie bist du den geheilt worden? hast du dich nach was bestimmten gehalten ernährung ,sport etc. ?? Wie bekamst du den davon mit durch die blut untersuchung?? Als du erfahren hast,das du geheilt bist hast du direkt die tabletten einnahme unterlassen oder eher ausschleichen lassen?? Lg

0

Was möchtest Du wissen?