Schilddrüsen Fehlfunktoin

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

das, was Dein Arzt gesehen/getastet hat, kann eine vergrößerte Schilddrüse sein, auch Struma genannt. Sollte Dein (Haus-)Arzt Unregelmäßigkeiten im Blut festgestellt haben (dazu muss er aber mehr als nur das TSH bestimmen!), rate ich Dir, Dir einen Termin bei einem Endokrinologen geben zu lassen, denn Schilddrüsenerkrankungen werden immer wieder unterschätzt und es gibt auch nur sehr wenige kompetente Fachärzte, die sich wirklich gut damit auskennen, falls die Sache etwas komplizierter wird.

Eine vergrößerte Schilddrüse wird von vielen Ärzten mit einem Jodmangel gleichgesetzt. Dies ist jedoch gefährlich, denn eine vergrößerte Schilddrüse kann auch der Anfang einer Schilddrüsenautoimmunerkrankung sein. Dann darf auf gar keinen Fall Jod verabreicht werden. Deshalb ist es wichtig, dass DU darauf achtest, dass eine Autoimmunerkrankung der SD auch wirklich ausgeschlossen wird. Dazu ist eine ordentliche SD-Diagnostik notwendig, zu der die Bestimmung der Blutwerte TSH, fT4, fT3 sowie der Antikörperwerte TPO-AK (MAK), TG-AK (TAK), TR-AK gehört. Weiterhin muss ein Ultraschall gemacht werden, bei dem die Größe und Gewebestruktur der Schilddrüse bestimmt wird.

Je nachdem, was bei der Untersuchung festgestellt wird, wird entweder gar nichts gemacht oder Tabletten verordnet. Eingeschränkt wärest Du nur dann, wenn Du das Hormondefizit bzw. die Dysbalance nicht ausgleichen würdest. Eine unbehandelte kranke Schilddrüse kann Dich völlig aus dem Gleichgewicht bringen! Deshalb: Wenn der Arzt Tabletten verschreibt, dann nimm sie auch. Dann ist die Chance, uneingeschränkt weiterzzuleben sehr groß. Regelmäßige Blutkontrollen sind dann auch notwendig. Hierzu gilt zu beachten: Keine Schilddrüsentablette vor der Blutabnahme einnehmen, erst nach der Blutabnahme, da sonst die Blutwerte verfälscht sind.

Wenn Du mehr über Schilddrüsenproblematik wissen möchtest, dann schaue doch mal in das Forum http://www.ht-mb.de/forum/ . Dort bekommt man sehr viel mit.

Ich wünsche Dir alles Gute und viele Grüße Catlyn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil man einen dicken Hals hat, heißt das nicht, das mas ist. Kann man nur im Blut feststellen, schön, das du da einen Termin hast. Es gibt zwei Arten von Funktionsstörungen. Unterfunktion und Überfunktion. Beides wird mit Tabletten behandelt. Bei der Überfunktion Wird die Schilddrüse quasi mit Tabletten stillgelegt, das sie keine Hormone mehr produziert, bei der Unterfunktion ist es anders rum. Ich selbst hatte eine überfunktion und mußte ein Jahr lang Tabletten nehmen, bis sich meine Werte wieder eingependelt haben. Du mußt auch dann auf Jod verzichten, was in vielen Lebensmitteln vorkommt. Bis jetzt habe ich seit 2 jahren Ruhe und normale Werte. Das ist aber nicht bei jedem gleich. Es kommt drauf an, wie weit deine Störung wäre.

Ich drücke dir die Daumen, das alles gut wird. Mach dich erstmal nicht verrückt. Ich kam gut klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warte erst mal ab, vlt. ist es was anderes und du brauchst nicht schon jetzt damit selber belasten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?