schilddrüsen erkrankung auf einmal weg?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

natürlich, die Schilddrüse ist ein sich selbst regulierendes Organ.

Es kann durchaus sein, dass SD Entzündungen o.ä. einfach so verschwinden. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber grad im jugendlichen alter ist das öfters der Fall. Ich weiß allein schon von 3 Freunden wo sich die Probleme nach 6 mon-2 Jahren selbst erledingt haben. (bei mir leider nicht^^) PS: kann es sein, dass du L-tyroxin in mikrogramm meinst.(Dieses symbol was leichte ähnlcihkeit mit einem u hat) Denn 500 nanogramm würden 0,5 mikrogramm entsprechen, was es so als tablettendosis bei l-thyroxin gar nicht gibt. Umgekehrt finde ich aber das 500 eine rel. hohe Enstiegsdosis ist, denn selbst wenn man gar keine SD hat nimmt man selten so viel. (ich nehm selbst grade mal 175er)

PS: würde sowieso bei sachen mit der SD die erste Einstellung von nem Internisten besser noch nem Endokrinologen machen lassen, die kennen sich oft deutlich besser damit aus. (Die Überprüfung kann dann meist auch der Hausarzt machen)

Hallo Sissi, ich bin keine Expertin, kann dir aber von meiner SD-Erkrankung erzählen. Mir wurde vor einigen Jahre ein Knoten (und dabei auch die anderen entbehrlichen Teile der SD) entfernt. Weißt du, wie ich mitbekommen habe, dass ich Probleme mit der Schilddrüse hab? Weil beim Toben meine kleine Tochter dagegen gekommen ist und ich Schmerzen hatte. Meine Blutwerte wurden vorher schon und hinterher immer wieder getestet. Die waren immer total normal. Also, verlass dich nicht allein auf die Blutwerte. Ein Ultraschall wär gut.

oder man hat dir überflüssigerweise die schilddrüse entfernt...weil man an einer OP eben gut verdient...

0

Was möchtest Du wissen?