Schilddrüse unter oder überfunktion?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Wert an sich spricht nicht für eine Überfunktion, eigentlich eher für eine normale Funktion. Allerdings müssen da natürlich noch andere Faktoren in die Überlegung einbezogen werden, wie zum Beispiel, ob Medikamente eingenommen werden und ob schon eine Therapie der Schilddrüse in irgendeiner Form erfolgt ist (operativ, Radiojod-Therapie usw.). Es ist ja durchaus möglich, dass bei der Person eine Überfunktion vorliegt, welche aber schon erfolgreich therapiert ist. Insgesamt liegt der Wert eher im unteren Normalbereich und damit zumindest näher an Werten die auf eine ÜBER-Funktion hinweisen, als auf eine UNTER-Funktion (hier wäre der TSH-Wert hoch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der TSH Wert ist nur ein Indiz, aber wenn der Arzt das meint soll er halt eine weiterführende Diagnostik machen: Freie Werte, Antikörper, Ultraschall. Allerdings ist allein der TSH Wert hier nicht auffällig, der ist normalniedrig. Allerdings kann es sein dass der Arzt diesen relativ niedrigen Wert in der Praxis wenig sieht weil viele Leute mit TSH Werten von 1-2 rumlaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein.

Alle Ärzte die ich kenne und bei denen ich war würden sagen, dass ein Wert innerhalb der Norm zu 100000000 % Sicherheit eine Fehlfunktion der Schilddrüse ausschließt.

Klar, der Wert ist ziemlich unten. Eine Überfunktion ist daher nicht ausgeschlossen ( für Ärzte die nicht mechanisch sondern logisch denken ).

Und dann kommt das Befinden ins Gespräch :

Keine Symptome = Arzt hat etwas überreagiert.

Symtome einer Überfunktion vorhanden = Arzt ( ich persönlich glaube nicht das es soetwas gibt ) hat logisch kombiniert, und hat die Überfunktion erkannt, obwohl der Wert noch in der Norm war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerkater
19.09.2016, 14:50

1.) Deine % Angabe ist Unsinn. Prozent heißt pro 100. 100 % ist also das Maximum !

2.) Kein Arzt, der etwas von der Behandlung einer kranken Schilddrüse versteht, urteilt nur nach einem TSH-Wert !

3.) Deinem Glauben in Ehren, aber Du schätzt das Wissen der meisten Ärzte falsch ein. Vielleicht warst Du nur bei den falschen Ärzten und so viele werden es wohl auch nicht gewesen sein. Die meisten Ärzte die ich kenne ( und es sind berufsbedingt sicher mehr als Du kennst ) reagieren anders.

0

Die Funktion einer Schilddrüse wird nie von Laborwerten allein beurteilt sondern immer im Zusammenhang mit der Klinik ( allgemeines Befinden des Patienten ). Ganz sicher aber auch nicht von einem TSH-Wert allein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageSchlumpf
18.09.2016, 22:47

Sollte!!! Sollte!!!!! nie vom Labor alleine.

Gängige Praxis ist aber, dass nur das Labor zählt, aber das Befinden nicht.

Der der Frage zu Grunde liegende Fall ist meiner Meinung nach eine absolute Ausnahme in der deutschen Medizin.

0

Was möchtest Du wissen?