Schilddrüse und oder Herz?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schilddrüse ist manchmal sehr kompliziert. Es kann, auch wenn es komisch klingt, durch das Medikament durchaus sein, dass Du im Endeffekt schlechter versorgt bist, als vorher. Hängt davon ab, wie dein Körper auf die - für ihn doch heftige - Einmalzufuhr reagiert.

Eine Dosisanpassung nach gewisser Zeit ist bei Schilddrüsenerkrankungen vollkommen normal. Es kann also gut sein, dass die Herzsymptome von einer mittlerweile zu niedrigen Dosis kommen.

Natürlich bleibt ein "Restrisiko", dass eben doch etwas anderes vorliegt. Von daher ist es absolut richtig, durch den Besuch beim Kardiologen auf absolute Nummer sicher zu gehen.

Was ich nicht ganz verstehen, dass man offensichtlich die Frage einer Unterdosierung erst mal vergisst. Ich denke hier kann man paralell vorgehen, sprich auch gleich einen Termin bei der Fachärztin für die Schilddrüse machen, und damit nicht warten , bis der Kardiologe im April dann sagt, "ich finde nichts".

Hier noch ein Link was die Drüse alles so anstellen kann ( im schlimmsten Fall aber nur !! ).

http://www.nuklearmedizin.org/Herz%20und%20Hypothyreose.htm

laettaTante 12.03.2015, 18:48

Ich danke dir von ganzem Herzen!

Der link ist wirklich super.

Ich habe nächste Woche sowieso einen kontrolltermin. (Bei der erst Einstellung ja alle 8 Wochen.) & dann muss ich nach der Blutabnahme noch zwei Wochen auf das Ergebnis warten.

Abgesehen davon, War ich heute bei einem Orthopäden und dieser hat mich mal wieder komplett eingerenkt! Er hat auch einen Nerv erwischt, der wahrscheinlich auch noch in die Herz Gegend gezogen hat.. ich hoffe, dass das alles wird. Er meinte auch, da ja meine ganze HWS verspannt ist (auch ein Symptom der SD), soll ich warten bis diese eingestellt ist & dann eine Überweisung für eine manuelle Therapie zu bekommen.

Hast du selbst auch SD Probleme?

1
FrageSchlumpf 13.03.2015, 18:05
@laettaTante

Nicht "offiziell". Symptome ohne Ende ( auch Herzrasen nach dem Aufwachen und manchmal nach dem Essen ) , massive Kälteempfindlichkeit, Muskelschwäche massiv... aber TSH nicht mal bei 3.0 ==> keine weiter Untersuchung notwendig, da Patient nur simuliert. Irgendwann bringe ich noch so nen Weißkittel um.... :-(

0
laettaTante 19.03.2015, 21:59
@FrageSchlumpf

Oha, dass klingt ja übel. Genau so War es bei mir auch, nur das mein tsh bei 5.33 War/ist.. (Norm War bei meinem Hausarzt bis 5.0) Klingt jetzt vlt. Blöd, aber warst du schon mal bei einem Orthopäden? Es könnte ja der Fall sein, dass irgendwas mit deiner Wirbelsäule nicht stimmt & damit meine ich jetzt keinen blockierten Wirbel oder so. Bei mir ist durch die SD meine ganzen Rückenmuskulatur verhärtet und somit klemmen sich ständig nerven ein. Ich muss jetzt bis zum neuen Quartal warten & bekomme dann manuelle Therapie & Krankengymnastik. Aber auf was ich eigentlich hinaus wollte ist, meine Mama hat einen Bandscheibenvorfall und hatte auch ziemlich lang solche Symptome bis sie bei Ihr auf die Schilddrüse gekommen sind. Rede am besten mal mit einem, der so einen weißen Kittel grins trägt und lass deinen rücken mal von einem Spezialisten anschauen..

0

Was möchtest Du wissen?