Schilddrüse und Augen!

4 Antworten

bei Problem mit der Schilddrüse hast Du insbesondere geschwollene Augen, als wenn Du die Nacht durchgesoffen hast oder verprügelt wurdest. Die Schilddrüse mischt sich baer bei so vielem in Deinem Körper ein, dass Du das einfach mal untersuchen lassen solltest. Und was Du sonst beschreibst, passt auch: Haarausfall, unerklärliche Gewichtszunahme, vieeles.

ja sie sind ja teilweise leicht geschwollen und so klein eben unter der liedfalte..keine ahnung wie ichs beschreiben soll!!ich seh halt einfach so gut wie immer fertig aus..als hätt ich halbe nach gefeiert vorallem verglichen mit wie ich vorher aussah...kann akne denn auch mit SD zusammenhängen weil dies hab ich auch plötzlich...

0
@Cloe08

ich sag's Dir, das ist individuell und kannst fast alles haben. Bei mir waren neben den optischen Schauerlichkeiten auch noch Hüftschmerzen dabei, Übersäuerung (wie beim Muskelkater) - aber alles weg. Die Haare und die Haut werden übrigens deutlich schneller besser, aber bis der Wert sich stabilisert, dauert es halt. Und wenn beispielsweise eine 50er Dosis bekommst, dann nicht gleich nach einer Woche auf 75 gehen und dann auf 100. Dann bekommst Du außerdem richtige psychische Probleme.

0
@catweazle01

wieso bekommt man dadurch psychische probleme..naja irgendwie logisch schilddrüse und hormone generell wirken ja total auf den ganzen körper ein..

0
@Cloe08

als ich noch nicht wusste, was los war, habe ich ein paar Mal fast mit meinem Freund Schluß gemacht, den ich wirklich sehr liebe. Ich war völlig launisch, ungerecht und unausgeglichen. Im Nachhinein ist mir das maßlos peinlich, aber ich konnte nichts dafür. Man liest auch von Leuten, die bei abenteuerlicher Selbstmedikamention Depressionen bekommen, innere UNruhe und so Zeug. Deswegen: Die Anordnungen des Arztes befolgen und min. im vier Wochen Rhytmus steigern, besser 6, ich habe es 3 Monats Schritten gemacht. Mir gehts gut.

0
@catweazle01

ok..naja etz muss ich ja noch 1 woche auf ergebnisse und verschreibung für medikamente warten. aber danke für den tipp! weil depressiv will ich net werden..bin ja mit der jetzigen situation eh schon dauernd traurig..naja vileiecht kkokmmt ja die traurigkeit auch schon etwas von der schilddrüse

0
@Cloe08

alles Gute, und wenn Du die Medikamente erstmal nimmst: bei mir haben erste sichtbare Ergebnisse eine Woche gedauert

0
@catweazle01

gut!! Also bei mir ises ja so das alle symptome die ich grad geschildert hab zwischendurch mal voll weggehen das fängt dann damit an dass die blässe weggeeht die augen groß&gesund aussehen und ich das gefühl hab die akne lässt langsam aber sicher nach. Kann das sein? Das die SD zwischendurch mal kurz besser wird oder eben die symptome??

0
@Cloe08

ach ja auch die müdigkeit is dann wie weggeblasen einmal hatte ich das zum beispiel ich war die halbe nacht mit freunden weg und dachte morgen gehts mir beschissen weils ichs langsam ja schon gwöhnt bin aber dann war ich in ganzen tag super fit musste nicht einmal gähnen und genau an diesem tag haben die augen auch voll gesund ausgesehen und die blässe weg etc..

0
@Cloe08

nimm die medikamente und Du wirst wieder ausgeglichen sein, wieder schön sein, Dich wieder gut fühlen.

0

Die Basedow-Glubschaugen sind das einzige Augenproblem, das mir zu Schilddrüsenerkrankungen einfällt. Aber Schilddrüsenfehlfunktionen können psychische Probleme auslösen, meist eine Depression. Die gehen oft mit Augenproblemen einher.

die blasse Gesichtsfarbei kann auch von einer Anämie kommen (Blutarmut); auch da mischt die Schilddrüse mit. Dann hast Du sicher auch zu wenig Eisen - FRAG DEINEN ARZT

Eisenwert hat gepasst! ein kleines blutbild wurde schon lang gemacht...

0
@Cloe08

auch jetzt aktuell? Aber wie gesagt, die Schilddrüse macht Dir auch Wurstfinger,komische Haut, filzige Haare, Haarausfall - das ist individuell und da ist echt alles drin. Lass Dir zügig die richtigen Tabletten geben, aber sei dann vorsichtig mit der Medikamentierung. Man muss das Zeug für die Schilddrüse langsam steigern. Veränderungen machen sich gerade mal nach vier bis sechs Wochen deutlich. Das dauert!

0
@catweazle01

oh gott so lange würde dass dauern...! na toll...naja hauptsache ich würde endlcih wissen woher dieses beschissenen komischen symptome kommen... ja eisenwerte waren aktuell.

0

Wie äußert sich der Ausschlag einer Lebensmittelallergie?

Ich habe seit zwei Jahren die Symptome einer Histaminintoleranz und finde keinen Weg, um herauszufinden, ob ich diese Allergie auch wirklich habe. Ich habe keine sonstigen Erkrankungen; auch die Schilddrüse, die ich im Verdacht hatte, ist in Ordnung. Meine Symptome beziehen sich unter anderem auf den Verdauungstraktt; mir wird nach dem Essen häufig übel, ich habe sehr oft Magenschmerzen und Blähungen. Bezogen auf das Herz-Kreislaufsystem sind bei mir Herzrasen, Herzstolpern und Herzklopfen häufige Symptome. Meine Nase ist so gut wie immer verstopft und läuft während des Essens häufig; ich niese auch auffällig oft, ohne dass ich Schnupfen habe oder erkältet bin. Ich habe ein durchgehend gerötetes Gesicht, eine Art Flush im unteren Wangenbereich, der nach dem Essen häufig heiß wird und glüht. Ich habe oft Augenentzündungen (Gerstenkorn) oder tränende Augen. Ausschlag hingegen habe ich eher selten; und dann werden x-beliebige Stellen an Armen/Gesicht urplötzlich rot und heiß. Außerdem habe ich Phasen, in denen ich fast täglich Kopfschmerzen habe; mir ist in Verbindung mit geröteten Hautstellen oft schwindelig, mein Temperaturempfinden ist gestört, ich schwitze sehr stark und bin immer nervös oder angespannt. Last but not least leide ich an Menstruationsbeschwerden; heißt - meine Periode kommt einfach monatelang gar nicht und dann mal wieder viel zu stark, immer verbunden mit heftigen Schmerzen; wobei ich Beckenschmerzen auch nach bestimmten Mahlzeiten bekomme. Ich bin vollkommen gesund und die Histaminintoleranz ist das Einzige, das ich mir bei diesen Symptomen vorstellen kann. Ich sehe jedoch nicht immer eine direkte Verbindung zum Essen, weil einige Symptome auch durchgehend vorhanden sind. Dadurch, dass die Menstruation ausbleibt, ist der Histaminspiegel im Körper aber ohnehin erhöht, was auch zu allergischen Reaktionen führen kann. Umgekehrt sind Menstruationsbeschwerden aber auch ein SYMPTOM der Allergie. Ich habe heute um 14 Uhr zuletzt gegessen und vor einer Stunde bekam ich leichte Schweißausbrüche, meine Finger sind eiskalt und mir ist schwindelig. Ich habe leichte Kopfschmerzen, ein total heiß-rotes Gesicht und ebenfalls roten, heißen Ausschlag am Arm, von dem ich zwei Bilder hinzugefügt habe. Meine Frage ist, ob das alles zur Histaminintoleranz passt, oder ob die Symptome doch eher für etwas anderes sprechen und WENN JA, WAS es dann ist. Danke im Voraus.

...zur Frage

gesicht blass wirken lassen?

Hallo :) Die frage steht ja schon eben hier eben noch ein paar details zu meinem gesicht: ich habe grüne augen ,straßenköterblondes Haar und eine normale gesichtsfarbe nicht zu dunkel nicht zu hell . ich liebe blasse haut nur leider habe ich nicht so helle haut wie ich sie gerne hätte. hat jemand einen vorschlag wie ich mein gesicht "blasser" wirken lasse ? zb. farbe der kleidung? oder ein bestimmtes puder ? danke schonmal für die antworten :)

...zur Frage

Beine zittern mit anschließender Bewusstlosigkeit

Hallo Liebe Community, gestern war ich mit einigen Freunden in einer Shishabar. Wir waren dort ca. 3-4 Stunden und die Sitzmöglichkeit bat keine Möglichkeit die Beine auf den Boden zu stellen (Eine Art Liegelounge). Dazu muss ich sagen das wir 4 Shishas teilweise zu 4 dann irgendwann nur noch zu 2 geraucht haben. Als wir gehen wollten und ich aufstand, fingen plötzlich an meine beiden Beine unkontrolliert zu zittern. Dieses zittern war so stark das es durch den ganzen Körper ging. Ich habe mich dann sofort hingesetzt, nach 10 sek stand ich wieder auf und es fing wieder an. Diesmal lief ich 3 Schritte und fühlte mich aufeinmal benommen. Daraufhin verlor ich das Bewusstsein und merkte nur teilweise wie ich rausgetragen wurde. Als ich auf dem Boden lag war alles direkt wieder da. Als mir die Leute hochhalfen zitterten die Beine aber immer noch. Nach 10 Minuten sitzen war es dann weg, als ich aufstand. Jetzt am Tag danach verspüre ich ein Gefühl von schwere in den Beinen (Wie als wäreich 80). Ich bin 18

NUN zu meiner Frage: Hat jemand evtl. eine Idee was da los war oder hatte dies selbst schon einmal?

MFG Trency

...zur Frage

Amoklauf: Litt Adam Lanza evt. am Morbus Basedow?

Traurige Nachrichten aus Newtown. Der 20-jährige Adam Lanza - ein Amokläufer. Er sollte scheinbar in Kürze gegen seinen Willen in die Psychiatrie eingewiesen werden. Die Mutter hatte bereits die Unterlagen eingeholt.

Nun meine Frage an die Schilddrüsenspezialisten. Die Augen von Adam Lanca sind extrem groß.Das Gesicht/der Phänotyp eines Morbus Basedow Patienten, dachte ich als ich dieses Bild sah. Einer Autoimmunerkankung der Schilddrüse. http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/nbcnewshandoutphotoofadamlanza_30029773_mbhf-1355815726-27708682/4,w=308,c=0.bild.jpeg Was meint ihr? Haben Autisten denn häufig solche Augen?

Auch die Hashimoto-Thyreoiditis startet mit einer Überfunktion, der Hashitoxikose. Auch mit HT werden einige eher untergewichtig. SEHR viele dieser Erkrankten werden zu früh ohne ausführliche Schilddrüsenkontrolle in Psychiatrien abgeschoben -auch hier in Deutschland.

Eine Freundin von mir war 20 Jahre lang ambulant und stationär dort -Diagnose: bipolare Störung, Psychosen, Epilepsie. Immerhin war sie nicht gegen ihren Willen dort. Jetzt hat der Psychiater sie nach 20 Jahren erfolglos, lange austherapiert zum Hausarzt zurückgeschickt zwecks besserer hormoneller Einstellung ihrer Schilddrüse/ihres seit 20 Jahren bekannten Hashimoto mit Thyroxin. Sie hatte 20 Jahre lang immer nur 75µg Thyroxin bekommen. Niemals war diese Dosis hinterfragt worden.

Hätte das Massaker verhindert werden können, wenn die Schilddrüse besser untersucht worden wäre?

Wer kennt sich mit den beiden typischen Gesichtern aus für die Schilddrüsen-Überfunktion versus SD-Unterfunktion?

Ich will nicht sagen, dass man mit diesen Erkrankungen dazu neigt Amok zu laufen, aber ANGST, PANIK, rasende Gedankenkreisel und vermeintliche Ausweglosigkeit, das Gefühl, dass man völlig hilflos ist, das kann den Boden bilden für solche Amokläufe. Das ist therapierbar.

Diejenigen, die mit solch einer Erkrankung die Möglichkeit haben, sich komplett zurückzuziehen, wird keiner zu Gesicht bekommen. Sie verbleiben in ihrem biologischem Winterschlaf. Andere legen eher Hand an sich selber (Suizid, -versuche).

Bei ihm hier war es noch eskaliert, weil die Mutter solche Waffen zuhause hatte und mit ihm regelmäßig zu Schießübungen ging. Wurde so vielleicht aus einem Suizid-Gedanken ein Amoklauf?

Das Charakterbild stimmt auch: still, zurückgezogen, kamerascheu, intelligent, Anhedonismus, auch zur Mutter kein herzliches Verhältnis, sondern sogar von ihr konnte sie sich nicht anfassen lassen. Sprach sie auch nicht mit Kosenamen wie Mama oder Mutti, englich mom, momy, an. Sondern mit "excuse me".

Er fühlte sich allein gelassen, war vielleicht eifersüchtig auf den freundlichen Umgang der Mutter mit ihrem Schülern.

Neigen Autisten zu Eifersucht? Man spricht von Autismus als Ursache. Ich glaube viel eher an ein Schilddrüsenproblem.

Haben andere Amokläufe Ähnlichkeiten hierzu? Wie war das mit Breivik? Bei ihm könnte man noch die Schilddrüse kontrollieren. Aufgedunsenes Gesicht

...zur Frage

Hashimoto? Trifft das auf mich?

Hallo, hoffe jemand kann mir weiter helfen.

Bin weiblich und 20 Jahre alt.

Alles begann ca vor einem Jahr. -Schwindel, weiche Knie. Arzt: Kreislauf, ok! - herzstolperer: Kardiologe: EKG, usw. Ok! -umgefallen vor Kopfschmerzen, bzw druck im Kopf, ziehen in den Ohren. über 2 Monate. Kopf mrt, ok! Nebenhöhlen leicht entzündet. Daher kommen die Kopfschmerzen. Ok. Habe nasenspray zur Behandlung bekommen. Naja dachte zumindest es hilft. -ständig druck in der Brust und im Hals.. -beben im ganzen Körper - schneller Puls nach kleiner Tätigkeit - ständig müde und kaputt. - Lider sind am Abend so schwer. Kann Augen kaum auf halten. - blähbauch ohne was gegessen zu haben..

Und jeder hat es bis jetzt auf die Psyche geschoben. Sogar mein eigenes Umfeld will mir das einreden. Aber ich hab keine Probleme bis auf das eine.. Mein Körper!

So dann begannen die Muskelzuckungen am ganzen Körper, Brennen und schmerzen der Muskeln.. Schwäche. Hab echt Angst gehabt vor einer schlimmen Krankheit... Hab also Magnesium regelmäßig genommen. Aber nichts hat sich gebessert

Mittlerweile hat sich meine psychische Lage gebessert. War eine Zeitlang echt am Ende. Plötzlich geweint aus Verzweiflung weil mich keiner ernst nimmt oder mir glaubt. Sind wohl die Hormone..

Klar habe ich Tage an denen es mir gut geht, aber manchmal fängt alles schubartig wieder von vorne an.

Rheuma: negativ

ABER: TSH Werte leicht erhöht. Schilddrüse kann nicht untersucht werden da mir l-thy. 75 verschrieben worden ist und ich damit angefangen habe. Dabei wäre ein Ultraschall der Schilddrüse sinnvoller gewesen. Muss jetzt warten bis ich untersucht werden kann...

Warte momentan auf die blutwerte ( beim Neurologen) hoffe er kann neurologische Erkrankungen ausschließen.

Habe im Gefühl dass es sich um hashi handelt. Weil Ich auch so ein komischen Schmerz am Hals spüre.

Kennt das jemand? Passen diese Symptome auf Hashi ???

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Schilddrüsenuntersuchung - Einnahme von Radionukliden?

Hallo eine schnelle Frage :) Wieso kann man eigentlich bei einer Szintigraphie die Schilddrüse nicht einfach so anschauen, sondern muss Iod 123 oder Technetium-99m schlucken, damit man den Funktionszustand der Schilddrüse untersuchen kann bzw. die Schilddrüse untersuchen kann? Wieso geht das nicht auch ohne diese radioaktiven Nukleide?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?