Schild : "Straßenschäden" Stadt/Gemeinde aus der Haftung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

moin, ja, die sind clever. mit dem austellen des schildes sind die schon aus der haftung. hatte ähnliches mal mit einem alten haus, die stellten einfach schild hin, vorsícht fallende ziegel, echt wahr, und fertig, es passierte einiges, aber keiner kam denen bei, erst als die presse informiert wurde, kam mal was in die gänge, in deutschland mittlwweile in allem üblich, erst muss was passieren und die presse muss helfen, fahr also weiter vorsichtig

Pauli1965 16.10.2010, 05:56

Danke, ich fahre immer vorsichtig. Will ja auch heile ankommen. Mir fallen da auch die netten Schilder ein wie: "Gehwegschäden" oder "Dieser Platz wird im Winter nicht geräumt". Ärgert mich genauso.

0
waldmann59 16.10.2010, 06:00
@Pauli1965

ja, kein geld da, iss ja auch kein wunder, wenn hier einige schon ihr harz 4 nach thailand geschickt bekommen, andere wollen für alkoholiker die wohnungs renovierung bezahlt haben usw, mir hats damals fast mit einer ziegel den kopf eingeschlagen, war denen egal, also da siehts übel aus im staate

0

Ein Schild aufzustellen ist billiger, als die ganze Strasse zu reparieren. Da durch die Strassenschaeden evtl. auch ein Auto beschaedigt werden koennte bzw. Unfaelle daraus entstehen koennten, werden die Schilder hingestellt. Dort stehen sie dann und stehen und stehen und stehen....bis wieder mal Geld uebrig ist, um was zu machen. Musst auch auf Kanaldeckel achten. Wenn einer zerbricht in dem Moment wo du drueberfaehrst, kann es sein, dass die auch nichts zahlen muessen u. du auf deinem Schaden sitzenbleibst. Traurig aber wahr.

Amoebe 16.10.2010, 06:01

DH !

0
schildi 16.10.2010, 06:20

DH

0

Die Straßenverkehrsbehörden und sie Straßenaufsicht ist zu 99 % aus der Haftung raus, wenn die Schilder Straßenschäden aufgestellt werden, auch ohne Geschwindigkeitsreduzierungen gelten diese Schilder sozusagen als Aufforderung nach "Sicht" zu fahren und ggfls. zu bremsen und langsam durch ein Schlagloch oder Spurrillen zu fahren. Also hast du mit deiner vorsichtigen Fahrweise vorerst alles richtig gemacht. Es ist eben billiger, erstmal ein Schild aufzustellen als mal die Straßen zu sanieren.

Macht ja nix, darüber freu ich mich genauso oder vllt. auch mehr ;-)

Aber nur ein kleiner Tipp... es ist eigentlich sinnvoller HA´s erst nach ein paar Tagen zu vergeben..., weil es gibt sicher immer eine die besser ist... und manche guten Ratschlaggeber sitzen ja nicht unbedingt zur gleichen Zeit wie Du am Rechner... deshalb dauert es manchmal länger... und wenn man die HA zu früh vergibt antworten manche erst gar nicht mehr obwohl sie vllt. noch nen besser Vorschlag haben...

Nachti ;-)

Ja. Es ist leider so, daß die "Besitzer" der Straße dann aus dem Schneider sind, weil die Verkehrsteilnehmer durch die Schilder auf die Schäden aufmerksam gemacht werden und dann verpflichtet sind, ihren Fahrstil anzupassen. Das Gleiche gilt auch für die Dachziegel und die ungestreuten Wege, die hier in Antworten anderer User angesprochen wurden. Traurig, aber wahr. Armes Deutschland!

nein nicht grundsätlich

sollte eine straße unbefahrbar sein so das zwangsläufig schäden am fahrzeug oder unfalle passieren muß die straße saniert oder gesperrt werden

in dem fall schützt so ein schild nicht

Pauli1965 16.10.2010, 05:54

Na dann müssten ja so einige Straßen gesperrt werden. Ich denke da auch an die Schäden/riesen Löcher die der letzte Winter verursacht hat.

0
MRmaniac 16.10.2010, 06:03
@Pauli1965

naja glaube darunter versteht man wenn plötilich ein 2 meter felsbrocken auf der fahrbahn liegt

alles unter 1,80 m kann man locker überfahren ^^

0

Das ist eher unwahrscheinlich, deshalb stellen sie die Schilder auf um aus einer Haftung zu kommen und manchmal ist auch nicht klar wem eine Straße überhaupt gehört...

Also TOITOITOI das nix passiert...

Ich denke schon, dass die Stadt/Gemeinde für Unfälle NICHT haftet, wenn sie diese Schilder aufstellen.....

Du weißt doch schon, welche Frage auf dich zukäme: Womit könntest du eine vorsichtige Fahrweise beweisen? Und Ämter wollen IMMER Beweise...!!!

Aber wenn du immer vorsichtig fährst, wird schon alles gut gehen!

waldmann59 16.10.2010, 05:54

die haften nicht, das ist absolut sicher, und wenn der weg unbefahrbar ist, wird gesperrt, das entscheidet aber das strassenamt. und die stassen gehören dem land wenns keine bundesstrasse ist B wie bundesstrasse

0
Pauli1965 16.10.2010, 05:55

So denke ich es auch. Ärgere mich nur über die Schilder. Das ist wahrscheinlich billiger, als endlich ndie Straßen zu sanieren.

0
corsa678 16.10.2010, 06:05
@Pauli1965

Na klar! ÄMTER!!! Und wir armen Hunde müssen zahlen und zahlen und zahlen und....

Wofür eigentlich??? Die machen doch eh nichts!!!

0
chris250465 16.10.2010, 06:08
@corsa678

Stimmt!!! Und im Sommer maehen sie auch kein Gras am Strassenrand. Es wuchert und wuchert und man kann manchmal nicht sehen, ob ein Fahrzeug kommt oder nicht. Mein Kumpel ist damals toedlich verunglueckt, weil die von der Stadt das Gras ueber einen Meter hoch wachsen lassen haben.

0
Pauli1965 16.10.2010, 06:12
@chris250465

Das mit deinem Kumpel tut mir leid. Und mit dem nichtmähen der Straßenränder stimmt auch. Oder überhängende Äste, die wichtige Straßenschilder verdecken. Ich glaube die Liste kann man noch unendlich weiterführen.

0
chris250465 16.10.2010, 06:16
@Pauli1965

Genau! Ich weiss gar nicht, was die Mitarbeiter von der Stadt immer machen? Das Geld aus den Brunnen raussammeln u. oeffentl. Muelleimer leeren. Aber damit kann doch nicht der ganze Tag ausgefuellt sein, oder? Selbst auf die Spielplaetze kann man im Sommer kaum noch, da das Gras kniehoch steht.

0
waldmann59 16.10.2010, 06:25
@chris250465

das iss ja das was mich so ärgert, jeder kann mal in eine scheibenkleisterlage kommen und den staat in anspruch nehmen müssen. dagegen sag ich ja nix. aber der soll dann nicht nix tun, der könnte diese arbeiten doch machen. nicht hier schreiben: ich will nicht, sondern mit unseren steuern schön im ausland leben, da sitzt der hund in der tinte, versteh eigentlich die beamten nicht, die müssen doch auch aufstehn um ihr geld zu bekommen, von verdienen will ich nicht mal reden

0
Pauli1965 16.10.2010, 06:29
@waldmann59

Jetzt schweifst du aber etwas von ursprünglichem Thema ab.....:-)

0

Moin. Denkt auch an Hamburg und die ganzen Knochenbrüche und ...... haben die gezahlt?

MRmaniac 16.10.2010, 06:07

welche knochenbrüche ???

0
waldmann59 16.10.2010, 06:18
@MRmaniac

letzten winter, nirgends gestreut, ich war da in berlin, die krankenhäuser überfüllt, kaum noch ,,gips da".. unglaublich was in dem land mittlerweile läuft, dann die armen schweine auf der strasse, gips dran und einfach wieder raus, das gäbs in frankreich nie

0
magnolie 16.10.2010, 06:36
@MRmaniac

Es sind sehr, sehr viele Menschen ausgerutscht, weil nicht gestreut wurde. Angeblich waren nur die Wege zum Bürgermeister frei.

0
magnolie 16.10.2010, 06:47
@waldmann59

ja, auch darüber sollte man mal in einer stillen Minute nachdenken!

0

Ich habe es befürchtet.... Vielen Dank für deine Antwort so früh am Morgen Mottikarotti37

magnolie 16.10.2010, 06:07

Gerne doch! Lieben Gruß

0

Was möchtest Du wissen?