Schikane in der Schule. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Sorry, aber solche Sachen klärt man nicht telefonisch, sondern am besten immer persönlich.

Deshalb: Persönlich hingehen und mit dem Klassenlehrer reden. Er muss dir ja erklären was da vorfällt. Vielleicht ist es keine echte Schikane sondern dein Sohn empfindet es nur so. Wenn du mit dem Klassenlehrer die Angelegenheit nicht klären kannst, dann wende dich an den Schuldirektor.

Wichtig ist: Sachlich bleiben und in Ruhe mit den Verantwortlichen reden.

Wie wurde das begründet, was fiel da überhaupt genau vor? Eigentlich müsste die Prüfungszeit auch auf dem Angabenblatt stehen. Ohne den Sachverhalt genau zu kennen würde ich nicht von Diskriminierung sprechen. Das sollte unter den Beteiligten Personen geklärt werden. Auf jeden Fall sollte sowas dazu der Schulleitung gemeldet werden. Dass das Sekretariat momentan nicht besetzt ist, heißt nicht, dass man solche Vorfälle nicht melden und sich darüber beschweren kann.

Hi,

kannst du evtl. persönlich in der Schule vorbeifahren? Ab heute ist das Sekretariat regulär besetzt, d.h. es muss jemand dort sein, mit dem du sprechen kannst.

Ansonsten sofort am Mittwoch Morgen auf der Matte stehen und die dafür zuständige Person darauf ansprechen. Sollte das wirklich so geschehen sein, dass dein Sohn, gegen die Vereinbarung, nur 45 statt 90 Minuten Zeit hatte, würde ich den Direktor der Schule aufsuchen und, am besten direkt mit dem zuständigen Lehrer, ein deutliches Gespräch führen. 

Inwiefern wurde er letztes Schuljahr schikaniert? Hast du eine Vermutung woran das liegen könnte? 

Lg Lfy

Was möchtest Du wissen?