Schiffselektriker: unterschied zum normalen Elektriker und Gesundheitliche Eignung?

2 Antworten

meiner meinung nach disqualifzizieren dich deine einschränkungen, ins besondere auf das nicht schwer heben bezogen für den job des schiffselektrikers.

das andere, von wegen schaltschrankbau und automatisierungstechnik, das wäre eigendlich wieder die optimale basis für dieen job....

mein persönlicher tipp: da auch hier schiffselektriker nicht schiffselektriker ist, könnte man ja auch mal mit dem arzt, der die untersuchung duchführt sprechen. er wird dir schon das passende dazu sagen.

alternativ würde ich dir ggf. raten, vielleicht auch mit staatlicher unterstützung die techniekerschule zu besuchen oder gar eine universität und dann eher auf die thoertische schiene zu gehen, sprich techniker / ingineur.

lg, Anna

Hallo,

wenn du nicht Höhen tauglich bist, hat sich das ganze erledigt.

Gerade auf Frachtschiffen hast du jede Menge Kletterpartien zu absolvieren.

Elektriker Ausbildung

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und habe eine Kaufmännische Ausbildung abgeschlossen. Mir macht dieser Berufszweig aber absolut keinen spaß und sowohl Sinnigkeit als auch der Verdienst lassen zu wünschen übrig. Über die Sinnigkeit eines Berufs kann man sicher streiten...und viel mehr Geld werde ich als Elektriker wohl auch nicht verdienen. Allerdings macht mir alles rund um Elektrik, Anlagen und PC installation spaß. Überall wo Strom fließt g Jedenfalls bin ich am überlegen was sinnnvoller wäre zu lernen, Elektroniker/in für Informations- und Telekommunikationstechnik oder Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik. Bei Telekommunikation sehe ich schon eher schwarz weil ich viele Leute kenne die bei Telekom und Subunternehmern arbeiten und 1. Keine neuen Leute eingestellt werden weil einfach zu viele da sind und B. bei Subunternehmern sch*** verdienen. Sieht es bei Gebäudetechnik ähnlich aus oder hat man da mehr bzw. bessere chancen? Hat jemand da Erfahrungen gemacht? Wichtig ist mir dass ich auch in 20 Jahren mit dem Job noch was anfangen kann und evtl. auch im Ausland was taugt wenn ich D verlassen sollte was auch nicht 100% ausgeschlossen werden kann...

Was nicht so wichtig ist aber evielleicht ja doch jemand beantworten kann...wie siehts aus, wenn ich bereits 2 Jahre gearbeitet habe und dann ne neue Lehre anfange? Krieg ich zuschüsse vom Staat oder anderweitig?

...zur Frage

wie läuft der berufspsychologische Test Bei der Arge ab?

Guten Abend zusammen,

wegen einer Umschulung zur Altenpflegehelferin soll ich zum Berufspsychologischen Test der Arge. Der Test soll ca. 5 Stunden dauern, Wie und was wird getestet?

schon mal Danke für eure Antworten

...zur Frage

Ausbildung bei der Polizei mit Erw. Hauptschulabschluss

Infos vorab um unnötiges zu vermeiden: Ich bin 17J und aus Bremen. Körperlich top fit und Psychisch belastbar. 1,83m Groß

Ich habe die Erweiterte Berufsbildungsreife (BBR). Also bin ich bis zur 10. Klasse zur Schule gegangen und habe dann meinen Hauptschulabschluss gemacht. Derzeit mache ich eine Ausbildung zum Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik. Da ich mich mit einem Hauptschulabschluss nicht bei der Polizei bewerben kann habe ich vor erst die Ausbildung zu bestehen und dann als Polizist im Mittleren Dienst anzufangen. Meine Fragen dazu sind halt alle zum Einstellungstest und zu den Auswahlverfahren :

-Ich habe große schwächen in Mathe,wie sind die aufgaben gestellt oder wird extrem viel mathe in solche Tests verlangt?

-Würde es sinn machen erst den Realschulabschluss nach der Ausbildung nachzuholen und sich dann zu bewerben,also hätte ich dann bessere Chancen?

-Ab wann sind Beratungsgespräche Notwendig um mehr infos einzuholen,also eher nach der Ausbildung oder schon mitten drin?

...zur Frage

MacBook Pro (2016) für Jugendliche geeignet?

Hallo, ist ein MacBook Pro aus dem Jahr 2016 für Jugendliche geeignet? Es kostet 2.799€
Würdet ihr euren Kindern sowas kaufen bzw. kaufen lassen?
Welches Notebook ist als Einstiegsnotebook für Kinder/Jugendliche geeignet?
Diese Frage interessiert mich mal :)
LG :)

...zur Frage

Welchen Dienstgrad könnte ich bekommen und würde das so gehen?

Sehr geehrte Community,

ich bin im 2. Lehrjahr zur Ausbildung als Fachinformatiker und hatte mich am Anfang dieses Jahres als EloKa Fw beworben und habe die Eignung zum Eloka UffZ gekriegt.

Ich habe mich dazu entschieden meine Ausbildung zu beenden und danach zur Bundeswehr zu gehen. Das heißt ich habe noch gute 2 Jahre Zeit bevor der Dienstantritt ansteht.

Und nun zu meinen Fragen:

  1. Ist es möglich, dass ich mich jetzt schon bewerbe, dann in gut 6 Monaten den Eignungstest wiederhole und hoffentlich diesmal die Eignung als EloKa Fw zu kriegen und dann den Dienstantritt am 1.10.2017 anzutreten oder ist die Zeit zwischen Eignungstest und Dienstantritt zu hoch?

  2. Mit welchem Dienstgrad werde ich wohlmöglich mit abgeschlossener Berufsausbildung eingestellt ? Die Psychologin hatte mir beim Gespräch empfohlen die Ausbildung zu beenden und danach zur Bundeswehr zu gehen, da ich dann mit dem Dienstgrad UffZ oder höher eingestellt werden würde. Dies kommt mir aber sehr hoch vor. Der Offizier sagte sogar das es sein kann, jenachdem wie gut die Ausbildung abgeschlossen wird, dass ich als Fw eingestellt werde. Da dachte ich mir das kann nicht sein, also das ist meine zweite Frage.

Ich bedanke mich für eure Zeit, entschuldige mich für Rechtschreibfehler und hoffe auf aussagekräftige Antworten die mir helfen werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Nico

...zur Frage

Ich bin mommentan im ersten Lehrjahr als Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik. Möchte aber gerne Wechseln. Am besten als KFZ-Mechatroniker in 2 Lehrjahr?

Ich bin mommentan im ersten Lehrjahr als Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik. Habe auch sehr gute Noten (2er und 3er). Möchte aber 2 Lehrjahr wechseln am besten KFZ- Mechatroniker. Gibt es dort irgendwie möglichkeiten das ich das 1 Lehrjahr als Elektriker abschließe und 2 Lehrjahr als KFZler anfange..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?