Schiene Schweißen/Brennen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei den aktuellen Preisen ist das Gas teurer als der Schrottwert der Schienen aber es ist theoretisch möglich die Schienen relativ schnell mit einem Schneidbrenner zu zerlegen. Übrigens kann man Gleise mittels Beton und Asphalt für Kraftfahrzeuge befahrbar machen und sich dabei die Option einer Bahnanbindung offen halten. Die Entfernung der Gleise und den Neubau der Straße ist jedenfalls teurer als ein Beibehalten der bestehenden Infrastrukur bei der die Gleise mit Betonelementen für Straßenfahrzeuge nutzbar gemacht werden. Wenn man die Gleise entfernt muß man auch den kompletten Unterbau entfernen was bei einer Auflage von Betonelementen zwischen den Schienen/Gleisen in der Regel entfällt.

was willstn da entfernen? Die schwellen kannste ggf auch im Boden lassen wenn sie nicht stören! Ich nehme mal stark an, dass dort noch Holzschwellen liegen! Die sind übrigens stark brennbar *räusper*

Das Planum was drunter ist stört doch höchstens die Maulwürfe!

0

Tja, die Schienen mit dem Schneidbrenner zu zerlegen geht relativ schnell. Ich würde die nicht kürzer machen, als Notwendig. Abrollcontainer, der so etwa 6 -7 Meter lang ist. also die schienen so schneiden, dass sie in den Container passen. Vermutlich brauchst Du eine Flasche Propangas (33kg) und  bis 5 Flaschen Sauerstoff, je nach dem ob es 200 bar oder 300 bar Flaschen sind. Wenn Dein Bekannter gut mit einem Schneidbrenner umgehen kann ist das Ganze recht zügig zu erledigen. Rechne mal mit 25 Schnitten, was ja reicht um 150 Meter in 6 Meter teile zu zerlegen. Für die 25 Schnitte wird er vielleicht 2 1/2 Stunden brauchen. Dann müssen Die Schienen aber noch von den Schwellen runter. Das Dauert etwas länger da es ja viele Schwellen sind. Grob geschätzt, insgesamt werdet Ihr da wohl 2 Tage ansetzen müssen. Der Schneidbrenner muss für das Jeweilige Brenngas geeignet sein. Propan ist wesentlich billiger als Acetylen, da ergiebiger. Ich bin selber im Maschinenbau tätig und weiß aus Erfahrung, dass wir ein Mengenverhältnis von etwa 6 bis 7 Flaschen Sauerstoff mit 1 Propanflasche benötigen, bis beides leer ist. Wir verwenden 33kg Propanflasche und 300 bar Sauerstoffflaschen. Das entspricht bei 40 Liter Nettovolumen einer Sauerstoffmenge von 12.000 Litern je Flasche. Was eine Flasche kostet ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Da solltest Du Dich vor Ort erkundigen.

Kernschrott ist die Bezeichnung für Schrotte, die aus großen Stücken bestehen und keine Späne von Bohr-, Fräß-, oder Drehmaschinen enthalten, da diese in der Regel mit Metallbearbeitungszusätzen verunreinigt sind, deren Entsorgung getrennt erfolgen soll.

Eventuell kann Euch ein Gaslieferant auch mit einem Schneid-/ Schweißbrenner nebst den Gasarmaturen aushelfen. So was zu kaufen ist wenig sinnvoll, wenn Ihr den nur einmalig gebrauchen wollt. Flaschen kann man mieten, was wieder Kostensenkend ist. Wenn Ihr die Flaschen nur 2 bis 3 Tage behaltet, ist das auch überschaubar.

Genaue Preise habe ich leider nicht vorliegen. die sind aber wirklich sehr vom Lieferanten abhängig.

MfG:

Was möchtest Du wissen?