Schieloperation (Krankenkasse)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Operation REIN aus kosmetischen Gründen erfolgt, dann mußt Du sie selbst zahlen. Allerdings hab ich noch nie gehört, daß so eine OP nicht von der Kasse bezahlt wurde. Du mußt halt irgendeinen medizinischen Grund haben, z.B. wird das Auge durch die OP wieder aktiv am Sehen beteiligt - oder Du hast psychische Gründe, weil das Schielen Dich entstellt, Du DIch nicht mehr raus traust etc.

Frag am besten Deinen Augenarzt, der wird die Indikation so stellen, daß Du nichts zahlen mußt.

Wichtig: Laß vor der OP einen Aufbau mit Prismen machen, die Du mindestens 6 Monate verträglich trägst. Es kann sein, daß sie mehrfach angepasst werden müssen. Zur optimalen Vorbereitung frag am besten hier mal nach: www.optometrie-online.de

Dort wird man Dir alles zur Vorgehensweise und Vorbereitung erklären können, Du kannst dort auch Adressen bekommen.

Alles Gute!!!

youkai 21.06.2012, 10:18

danke für deine antwort :)

naja es sind psychische gründe.. und auch, weil ich in meinem beruf (ab august) mit kunden zu tun habe, und ich traue mich ja nicht leuten in die augen zu sehen, das würde mich sehr einschränken :/

soll ich lieber meinen arzt anrufen und fragen, oder meine krankenkasse?

ich habe diese woche prismen-folien bekommen und bis jetzt läuft es sehr gut, ich sehe keine doppelbilder.

0
gehwegplatte 25.06.2012, 07:42
@youkai

Wenn Du die Prismen verträgst, ist es schon sehr gut! Beobachte das und melde Dich sofort beim Arzt/Optiker, wenn Du das Gefühl hast, daß die Werte nicht mehr stimmen.

Für die Operation solltest Du den Arzt anrufen. Der stellt nämlich die Indikation. Die Krankenkasse rechnet das nur ab. Wenn Dir psychische Gründe attestiert werden, ist es automatisch eine Kassenleistung!

Helfen die Prismen eventuell so, daß Du mit beiden Augen gleichzeitig sehen kannst? Dann wäre die OP funktioneller Natur - und auch eine Kassenleistung.

0

Hallo

Ich habe im janaur meine Op hinter mir. Bei uns hat es komplett die Krankenkasse übernommen. Wir haben die AOK und wurden vorher super beraten. Und danach gehts einem Viiiiel besser. Wie gesagt, wir mussten überhaupt nichts dazubezhalen.

Viel Erfolg

youkai 25.06.2012, 20:46

super! :) ich hab sie am donnerstag, und da ich unter 20 bin und das von geburt an habe, wird alles bezahlt, so habe ich es jedenfalls gelesen :/ hab morgen sprech- und anästhesiestunde beim arzt & narkoseärztin, ich frag die dann nochmal.. wie lange hats bei dir gedauert, bis sich die fäden aufgelöst haben? waren deine augen sehr rot? o:

0
Yagashiu 26.06.2012, 11:31
@youkai

Ui... also die ersten 3 Monate nach der OP waren schwer für mich ;). Das Auge das operiert wurde, war sehr rot und hat am Anfang geblutet. Auch die Fäden habe ich deutlich gemerkt. Aber nach den 3 Monaten wurde es immer besser und besser. Jetzt ist es suuper verheilt und ich kann den Leuten normal in die Augen schauen. Ist ein tolles Gefühl, wünsche dir viel Glück und Erfolg.

0
youkai 26.06.2012, 11:47
@Yagashiu

okay hat sich erledigt, ich muss 10% übernehmen :/ aber wird schon! danke für deine informationen :) ich hoffe es verläuft gut!

0

Was möchtest Du wissen?