Schielen alle Kitten, am Anfang?

Meine Süße - (Tiere, Katze, Kitten)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wird mal bestimmt ein richtiger Feger;-) Nein, das sieht völlig normal aus. Wenn das Mäuschen beginnt, richtig Gegenstände etc. zu fixieren, ist das verschwunden.

Danke fürs Sternchen:-)

0

Keine Sorge, das wird schon noch. Aber bitte, könnt ihr nicht zwei nehmen?

Wir wollten auch erst zwei nehmen, aber ich bin auf Grund von Krankheit, immer zu Hause, also wird sie nie lange alleine sein, ausser ich bin zum einkaufen etc. Somit haben wir uns entschieden eine zu nehmen.

0
@BlackToast81146

Verstehe. Aber es wäre nicht mehr Aufwand als für eine Katze. Und du bräuchtest keinen Fernseher mehr sondern hättest dann Katzenkino. Ehrlich, das ist ein Riesenspaß (überwiegend), so zwei Halbstarke zusammen aufwachsen zu sehen. Überlegts euch doch noch mal :o)

1
@Socat5

Ein Mensch kann auch nie eine zweite Katze ersetzen...Kein Mensch kann mit einer Katze spielen, wie sie es untereinander tun, sich gegenseitig putzen, auf "kätzisch" kommunizieren usw....artspezifisches Verhalten ist nicht ersetzbar.

Bitte nimm zwei Katzen, sie können auch 20 Jahre alt werden, bist Du wirklich die nächsten 20 Jahre immer zu Hause?

http://www.kleinetierpension.de/Ein%20Katzenkind%20zieht%20ein.htm

3
@SilkeJa

Unsere Maus, wird auch Freigang bekommen, in dieser Siedlung sind einige Freigängerkatzen, und wir gewöhnen sie langsam daran, erst nur in den Garten und auf die Terasse. Es ist eine gaaaaaaaanz ruhige Wohngegend mir Sackgasse und Wendekreis. Also es fahren kaum Autos daher, dahinter ist ein kleines Waldstück.

0
@BlackToast81146

Dass sie raus kann, ist natürlich toll .-)

Sie darf aber erst mit ca. 5-6 Monaten nach der Kastration nach draußen, sonst hast Du eine trächtige Katze, die viel zu jung für Kitten ist....und sich beim Deckakt auch noch üble Krankheiten einfangen kann, z.B. FIV (Katzenaids). Vielerorts gibt es auch bereits eine Kastrationspflicht.

0
@BlackToast81146

das du immer da bist ist eine sache, aber du kannst keinen tierischen arttgenossen ersetzen, du kannst nicht mit ihr lernen zu käpfen, jagen, ect.

1

Also es ist ja schon mal gut, dass Du die Katze erst Mitte August holst, allerdings hast Du auch dann noch Babykatzen und die sollten auf keinen Fall alleine aufwachsen, denn Katzen sind keine Einzelgänger, sondern brauchen den Kontakt zu ihren Artgenossen, zum Spielen, Kuscheln und vor allem auch um voneinander zu lernen. Auch wenn Du den ganzen Tag zu Hause bist, ist ein Mensch dennoch niemals ein vollwertiger Ersatz für einen Katzenkumpel. Du solltest zwingend noch mal darüber nachdenken und vielleicht informierst Du Dich speziell auch über Haltung und Aufzucht von Katzen im Internet.

Die Augen der Katze auf dem Foto sind vollkommen normal und evtl. Schielen wird sich mit Sicherheit auswachsen, also deswegen keine Angst.

Was möchtest Du wissen?