Schiefe zähne welche Krankenkasse übernimmt etwas von den Kosten während der Ausbildung?

2 Antworten

Eine kieferorthopädische Behandlung kostet je nach Aufwand und Wünschen wenige bis ganz schön viele Tausend Euro. Bei Patienten über 18 zahlt die Kasse nur noch bei extremen Fehlstellungen, die eine kieferorthopädisch-kieferchirurgische Kombibehandlung brauchen. Bei allen anderen Fehlstellungen hätte die Behandlung vor 18 begonnen werden müssen. Einen Zuschuss gibt es nicht.

Erstmal zum KFO. Der hilft Dir weiter. Wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, und auch eine OP notwenig ist, dann übernimmt auch bei Volljährigkeit die Krankenkasse

Bezahlt die Versicherung die? Zahnspange?

Mein Problem. .. ich brauche auf jeden Fall eine zahnspange, wenn ihr es genauer wissen wollt wenn ich zubeiße habe ich ein ,,überbiss" von etwa 1 cm, das ist viel ich habe schiefe Zähne und ein versetzten Kiefer. Wenn die Versicherung nicht bezahlt bin ich nicht gut dran mein Vater fährt Taxi und meine Mutter arbeitet bei so etwas Casino ähnliches, ich weiß nicht ob wir uns das dann leisten können. Wenn nicht habe ich für immer schiefe Zähne oder was, ich meine kein Mädchen findet sowas attraktiv

PS bin 13

...zur Frage

Sind schiefe Zähne für euch ein mega Abtörn?

Also ich Treff mich bald mit einem Jungen und hab angst das er sehr abgeschreckt von meinen schiefen Zähnen ist. Sie sind wirklich sehr schief aber ich kann keine Zahnspange haben weil die Krankenkasse das nich übernimmt. Sieht halt wirklich ungepflegt aus.

...zur Frage

Muss ich mir eine Zahnspange machen lassen?

Guten Abend!!

Ich habe an den Zähnen (1) & (2) eine " Verformung ", sodass diese schief stehen, nun habe ich gehört, dass die Krankenkasse mit 19 Jahren die Kosten für eine Spange nicht mehr übernimmt, sodass ich fragen wollte ob es:

  1. noch andere Möglichkeiten gibt ( vorallem wenn man nur 2 schiefe Zähne hat ) oder ob ich
  2. mir eine Spange für die 2 schiefen Zähne zulegen muss ( Kosten ? )

Dankeschön !

...zur Frage

Was kostet eine Zahnspange mit 18?

Ich werde demnächst 19, bin also schon volljährig. als ich klein war hatte ich lose und auch eine feste spange, die behandlung ist allerdings etwas "schief" gelaufen (im wahrsten sinne des wortes.) ich hab nämlich weisheitszähne bekommen, welche auf den röngenbildern vor paar jahren nicht zu sehen waren.

D.h. ich hab jetzt wieder genau so schiefe zähne wie vorher!

ich würde mir jetzt gerne (nach der weisheitszahnoperation) so eine incognito- zahnspange (also hinter den zähnen/innen) machen lassen, allerdings trägt das die krankenkasse ja nicht mehr.

Weiß jemand, was da etwa für kosten auf mich zukommen werden?

danke schonmal:)

...zur Frage

wie soll ich meiner erklären, dass mir eine zweite Zahnspange so wichtig ist?

Ich hatte schonmal eine Zahnspange aber meine Zähne haben sich wieder verschoben, jetzt habe ich halt wieder extrem schiefe Zähne und es stört mich extrem, hab deshalb übel Selbstbewusstseinsprobleme aber meine Mutter will nicht das ich wieder eine Zahnspange bekomme, weil sie Angst hat das die Krankenkasse das nicht bezahlt und da ich privat versichert bin kann man das erst herausfinden wenn wir die Rechnung dahin schicken würden. Meine Mutter hat deshalb Angst auf den Kosten sitzen zu bleiben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?