Schiefe Nasenspitze bzw. Septumdeviation, wer zahlt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Diese Frage beantwortet dir nach eingehender Untersuchung der HNO-Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kelvinismus
06.01.2016, 21:08

Also muss ich nicht zum Schönheitschirurgen?

0

Was möchtest Du wissen?