Schiedsfrau?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Wahrnehmung des Termins bei der Schiedsfrau ist (meines Wissens nach) Pflicht. Sie hat die Befugnis einer kommunalen Amtsperson. Denn es geht hier gerade darum, unsere Gerichtsbarkeit zu entlasten und eine Einigung auf unterer Ebene zu erzielen. Gerade diese Termine sollen also unsere Justiz entlasten! Wenn die Anschuldigungen "sowieso" unwahr sind, solltest Du also bedenkenlos zum Termin hingehen können, oder?

der ombudsmann - die schiedsfrau - ist vorstufe von gerichtlicher regelung . danach kann man immer noch klagen , wenn man dafür geld über hat .

Blumenhorn 06.11.2015, 18:42

Danke für die Antworten. Ich bin mit der Schiedsfrau so verblieben, das die Behauptung mit den Schießübungen gelogen ist. Die Schiedsfrau schreibt die Nachbarin nochmals an. Es geht hier um eine falsche Verdächtigung und das möchte ich geklärt haben. Es kann doch nicht angehen, das wir auf Grund einer Falschaussage mit dem Gesetzt in Konflikt geraten.Wie also kann ich dagegen angehen?

0
Kuestenflieger 06.11.2015, 18:45
@Blumenhorn

..das wird doch jetzt geregelt . immer ruhe mit die pferde .

hat doch nichts mit gesetzes konflikten zu tun

1

Hat sie gesagt, sie hätte es gesehen oder nur gehört?

Blumenhorn 06.11.2015, 18:44

Wenn diese Frau schon bei der Schiedsfrau falsche Angaben macht, was soll ich da antworten?

0
Allfkdkdbyk 06.11.2015, 18:45
@Blumenhorn

Wenn sie keine Beweise hat, braucht ihr euch keine Sorgen zu machen. Habt ihr überhaupt eine Schusswaffe?

0

Was möchtest Du wissen?