Scheue Katzen zähmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo sommerkind1!

Ich finde es toll, das du die Katzen fütterst, und wenn sie Angst haben ist das völlig normal. Versuche, Geduld zu haben, dann geht das irgedwann, bewege dich immer ein kleines Stück, jeden Tag mehr. Irgendwann werden sie sehen, wie harmlos du bist, das wird schon! Und selbst wenn sie sich nie streicheln lassen, sie sind dir sicher dankbar, dass du sie nicht verhungern lässt ;D

Mach weiter so, Daumen hoch!!! Liebe Grüße, ILove7Series!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen brauchen grundsätzlich viel viel Zeit Vertrauen zu fassen. Handelt es sich in deinem Fall um wildaufgewachsene Katzen, die in ihrer Prägungsphase so bis 16 Wochen keinen oder kaum Kontakt zu Menschen hatten, dann wirst du es leider nie hinbekommen aus ihnen so einen schmusigen Stubentiger zu bekommen. Möchtest du eine bestimmte der katzen "zähmen" dann geht das nur einzeln, denn in der Gruppe werden sie sich immer an der Reaktion des unsichersten Tieres orientieren und deine Chancen gehen gegen Null. Willst du sie nur irgendwann streicheln können, dann laß ihnen einfach nur Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kriegste nur mit Vertrauen hin.

Also nicht erschrechen o.ä.

Bleib einfach gaanz ruhig dabei, wenn du die fütterst.

Eigentlich sind die ziemlich neugierig, sonst wären die ja nie zu dir zum Fressen gekommen.

Bis die sich anfassen lassen kann es durchaus mehrere Wochen dauern.

Da hilft nur Geduld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das braucht Zeit! Füttere sie einfach weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt Zeit unf Geduld damit haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?