Scherheitsüberprüfung durch die BKA?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, solange die Polizei bei dir keine Drogen gefunden hat, hättest du in den Wiederspruch gehen können.

Du hast es maximal geraucht und das ist technisch gesehen legal. 

(aber mal ehrlich lass die Finger davon)

Ich nehme an das du ein Führungszeugnis vorlegen musst, da gibt es verschiedene es gibt einmal das ganz gründliche wo so ziemlich alles drin steht, und es gibt das einfache da steht kaum etwas drin .

(bei mir auch rein gar nichts obwohl...)

Wenn es von der Staatsanwaltschaft fallen gelassen wurde, brauchst du dir auch keine sorgen zumachen dann taucht das vergehen weder dort noch da auf ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
15.09.2016, 20:53

Ich nehme an das du ein Führungszeugnis vorlegen musst

nein:

Bei meinem arbeitgeber muss ich nach 9 monaten eine sicherheitsüberprüfung machen

Das Eine hat mit dem Anderen ungefähr so viel zu tun, wie ein Blutspendeausweis mit einem Führerschein

0

Was möchtest Du wissen?