Scheppern der tiefen E saite (Gitarre)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du den Kapo WO hin machst?

Wenn das so ab 3. - 5. Bund passiert und die Saitenlage schon sehr flach ist, könnte das auf eine falsch eingestellte Halskrümmung hindeuten. Umtausche wäre vermutlich in dem Fall nur kulanzmäßig möglich. Man kann hier ja schon durch minimale Halseinstellung viel bewirken. Das macht sich in der Saitenlage dann im 12. Bund vielleicht nur mit 0,235mm bemerkbar, aber das Klirren ist weg.

Hast Du schon die Saiten gewechselt? Wenn beispielsweise ursprünglich 012er drauf waren und Du jetzt einen 011er Satz genommen hast, dann kann das auch zu solchen Effekten führen. Vor allem, wenn die Einstellung davor schon sehr knapp war.

Wenn durch die Halseinstellung (die in dem Fall der Händler vornehmen sollte!) die Saitenlage zu hoch wird, DANN hättest Du einen echten Reklamationsgrund.

Tanglewoods sind (ich hatte schon ein paar in der Hand) aber insgesamt recht ordentlich, so dass ich denke, durch eine ganz kleine Justage am Hals sollte das Thema erledigt sein.

Mediachaos 01.12.2013, 23:26

Falls der Hals natürlich tatsächlich verzogen oder falsch genaut wäre, dann hast Du allen Grund zur Reklamation und dann muss auch umgetauscht werden.

0

Das kann mehrere Ursachen haben. Die Saiten sind zu stark, der Hals ist nicht richtig eingestellt. die Bünde sind schon runter etc.

Ich würde die Gitarre mal hinbringen, und berichten, was Sache ist. Vielleicht ist man kulant, und ersetzt sie dir oder stellt sie kostenlos für dich ein.

lissygebhardt 01.12.2013, 20:06

ja ich werd sie da nächste Woche einfach ma hintragen =D

0

dann hast du sie entweder zu tief gestimmt, oder das Griffbrett hat einen Buckel. Schau doch mal vom Hals oben, an schräg auf die Linie der Griffbrettkante da siehst du ob es gerade ist.

lissygebhardt 01.12.2013, 20:05

ne also gestimmt is se richtig und wenn ich so in den hals reinschau mein ich fast, dass der Hals insich verzogen ist =(

Dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?