Schenkungssteuer wie hoch bei Haus schenkung

4 Antworten

Die Schenkung ist nach § 3 Nr. 2 Grunderwerbsteuergesetz von der Grunderwerbsteuer befreit. Weil die Schenkung an zwei Personen erfolgt (je 1/2 Anteil) bekommt auch jeder den Freibetrag von 20.000 €.

Die Grunderwerbssteuer muss in jedem Fall gezahlt werden, auch bei einer Schenkung.

warum?Ich dachte bei einer Schenkungssteuer wird nicht doppelt belastet, also Schenkungssteuer und Grunderwerbssteuer zahlen!!Wo kann ich das denn nachlesen? habe dazu schon viel gegooglet, aber leider nichts gefunden

0
@mongo02

Bei einer Erbschaft oder Schenkung fällt keine Grunderwerbsteuer an, sondern nur Erbschaft- oder Schenkungsteuer, abhängig vom Verwandtschaftsgrad und vom Wert der Immobilie. Dadurch wird eine Doppelbesteuerung vermieden.

Um dies zu verdeutlichen: Selbst wenn das Eigentum an einen Wildfremden überginge, bliebe er zumindest von der Grunderwerbsteuer verschont. Natürlich wäre im Gegenzug die Erbschaftsteuer mangels Freibeträge horrend hoch.

0

Kauf es doch einfach für den symbolischen Euro.

macht keinen unterschied, bleibt eine schenkung, da krasses mißverhältnis zwischen kaufpreis und wert

meinst, das FA ist doof?

die sind das gerissenste amt von allen

0

Bei einem Kauf deutlich unter Verkehrswert spricht man von einer gemischten Schenkung. Der geschenkte Teil ist schenkungssteuerpflichtig.

0

Wie lange dauert eine Schenkung von Eltern zum Kind beim Notar? (Haus)

meine Eltern besitzen zu jeweils 50% ein haus in bayern und meine mutter will mir ihren anteil überschrieben (schenkung)...wie lange dauert sowas in etwa beim notar?...geht da sinnerhalb ein paar tage oder zieht sich das hin?

 

danke!

...zur Frage

60000€ Schenkung von meiner Halbschwester zum Hauskauf. Müssen wir (Ehepaar+Kind - 20000€ pro Person) Schenkungssteuer bezahlen?

...zur Frage

Schenkung Haus an Tochter

Hallo zusammen meine Frau soll das Haus von ihrer Mutter geschenkt bekommen Wert etwar 150000€ mit was für Kosten müssen wir da rechnen. Schenkungssteuer und Notar und was sonst noch kommt. Danke schon mal für die Antworten

...zur Frage

Muss ich die Grunderwerbssteuer zahlen?

Guten Tag,

mein Bruder hat vor 6 Jahren ein Haus gekauft. Dies geschah zusammen mit seiner Frau. Jetzt haben die beiden sich getrennt.
Mittlerweile haben die beiden Ihre Bedingungen geklärt und mein Bruder möchte das Haus übernehmen.

An dem Haus hängt auch unsere Werksatt, sodass es die Idee gibt, das ich es mit ihm zusammen kaufe. So hätten wir unseren Standort gesichert und können das Haus vermieten. (mein Bruder möchte eh nicht mehr drin wohnen)

Der Kaufpreis lag bei 230.000€! Da mein Bruder damals leider einen schlechten Vertrag  bekommen hat sind erst knapp 17.000€ in einen Bausparer eingeflossen und knapp 70.000€ Zinsen gezahlt. Zum Glück können wir den Vertrag aber ja schon bald neu verhandeln.

Nun die eigentliche Frage. Gibt es einen Weg um die Grunderwerbssteuer legal zu umgehen.

ZB.:
Ex-Frau überträgt zB. Haushälfte an meinen Bruder ->  

Wir werden und über einen Einstiegspreis einig ->

Er macht ein Schenkung an mich und da auf dem Haus noch Schulden sind muss ich weder Grunderwerbs- noch Schenkungssteuer zahlen?

Für andere legale Wege sind wir natürlich auch offen. Wissen nur nicht, wie wir es am besten machen. Vielen Dank schon mal ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?