Schenkung vor Erbfall, mein Bruder verlangt jetzt Ausgleich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Falls die Schenkung der Eltern länger als 10 Jahre vor deren Tod liegt, besteht kein Anspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was dein Bruder wohl meint, dass das "Geschenk" deiner Eltern von damals aufgezinst werden müsste und nicht zum Nennbetrag vom Erbe abgezogen werden sollte.

Das ist finanztechnisch (!) korrekt, denn 15.000,- "damals" sind aufgrund des Zinseffektes mehr wert, als 15.000,- heute.

Ob das aber rechtlich einfach so auf den Erbfall übertragen werden kann, möge dein Bruder dir bitte mal mittels Quelle nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?