Schenkung vom Ex?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach meiner Überzeugung: Nein, geschenkt ist geschenkt. Freilich wird es für Dich nicht leicht sein, zu beweisen, dass er es Dir wirklich geschenkt hat, wenn er es draufankommen lässt. Immerhin: Ich an Deiner Stelle würde es zurückbringen - und dann wäre ich die Sache los und ledig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er mir das denn überhaupt schenken, es ist doch Eigentum der Firma? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich kann der Schenker die Schenkung im Fall des groben Undanks zurückverlangen. Das ergibt sich aus § 530 BGB. Allerdings kann die Schenkung nur widerrufen werden, wenn sich der Beschenkte, in diesem Fall also Sie, eine schwere Verfehlung gegen den Schenker haben zu Schulden kommen lassen; vergl. § 530 Abs. 1 BGB. 

Das Gesetz kennt noch die Möglichkeit der Rückforderung von Geschenken wegen Verarmung des Schenkers gem. § 528 BGB. 

Denke, dass bei dir das nicht zutrifft, daher kannste das behalten.

Andersrum frage ich mich wie die Rechtsform des Unternehmens ist. Ist er allein der Chef etc. oder gibts mehrere Chefs, denn dann ist das ne andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DaLiPa 16.12.2015, 12:27

Er ist alleine der Chef. 

0
DaLiPa 16.12.2015, 12:36
@cocolee123

Können Sie mir noch kurz sagen woher sie das so genau wissen 😉 Nur damit ich ein gutes Gefühl bekomme! Mach mir schon den ganzen Tag einen Kopf! 

0

Durch die Schenkung bist Du Eigentümerin geworden.

Sie kann Dir gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schenkung ist Schenkung, da kann er ncihts machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?