Scheinvaterschaften-und Behörden spielen mit!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tja - schuld sind nicht die Behörden, sondern die Politik. Die hatte es auch mal im Griff - mit der 1. Fassung des Zuwanderungsgesetzes. Bloß eine Partei, bei der Ehe und Familie so hoch im Kurs stehen, klagte mit Erfolg beim Bundesverfassungsgericht gegen die Wertung der Zustimmung des Bundesrates - und machte seine Zustimmung davon abhängig, dass das Gesetz in einigen Punkten geändert wurde. U.a. musste die Bestimmung wieder rein, dass allein Familienzusammenhalt/-zusammenführung einen Rechtsanspruch auf den Aufenthaltstitel begründet - selbst wenn eindeutige Versagungsgründe (Straffälligkeit/Sozialhilfebezug) vorliegen.

Nach bisherigem deutschen Recht benennt die Kindmutter den Kindsvater. Das muss nicht der biologische Vater sein. Was die Mutter sagt, müssen die Behörden so akzeptieren. Die Nationalität spielt dabei keine Rolle. Und schon issa drin, in Deutschland. Einige Rechtsanwälte in Deutschland bemühen sich hier wohl schon länger um eine Gesetzesänderung.

Nachtflug 17.11.2008, 18:03

Noch sind die nicht so weit, dass sie die Leute auch regelmäßig kontrollieren, ob hier ein Familienleben stattfindet. Bei Verdacht auf Scheinehe macht man das ja auch.

0
gamasche 17.11.2008, 18:06
@Nachtflug

Ok, aber das ist doch der Kracher: Eine europäische Mutter benennt beispielsweise einen Asiaten oder Afrikaner als Kindsvater. Alle wissen Bescheid und sind noch handlungsunfähig. Nichts gegen Ausländer, hier hat mal wieder die Politik versagt.

0

Was hat das für einen Sinn, eine Vaterschaft "zu kaufen"???? Muss MANN da nicht ein bissl blöd sein? Oder versteh ich das grad falsch und die Mütter zahlen Geld, damit ein anderer die Vaterschaft anerkennt??

Nachtflug 17.11.2008, 18:00

Nein, die Väter zahlen für ein Aufenthaltsrecht. Ähnlich wie bei den Scheinehen. Ist eine neue Form der Asylerschleichung.

0
Maya1998 17.11.2008, 18:05
@Nachtflug

Aaaaaaaaaaachsooooooooooooo! Okay, der Groschen ist gefallen;O) Naja, ist das männliche Pendant zu den Frauen, die sich von deutschen schwängern lassen...Nicht so doll, aber dank der deutschen Gesetze ein einfacher Weg. Und wie sollen die Behörden nachweisen, dass es NICHT deren Kinder sind? Zwangs-Vaterschaftstest? Könnte schwer werden...

0
Masoud53 17.11.2008, 18:11
@Maya1998

naja es gibt Abstammungslehren und Augen haben alle im Kopf,nur richtig schlimm ist,dass der leibliche Vater x Instanzen durchlaufen muss um seine echte Vaterschaft zu beweisen,das will namlich im Jugendamt keiner wissen.Und indem gezeigten Fall,wollte man ihm das Kind ,das seit 2 Jahren bei ihm lebt nehmen,der Scheinvater könnte es jederzeit nach Vietnam mitnehmen und keiner beschützt es.Was für Mütter??

0
Masoud53 17.11.2008, 18:02

Die Mütter bekommen 1000e und geben zb.einen Vietnamesen in Abschiebehaft an.Dafür existiert ein richtiger markt,mit deutschen Anwalt!

0

Davon gehört? Erlebt! http://zahlvater.blog.de/

davon habe ich auch schon gehört http://www.123recht.net/article.asp?a=16195&ccheck=1

Was möchtest Du wissen?