Scheinunternehmen fordert Geld

6 Antworten

Mit welchem Recht willst du hier einen Schadensersatz einklagen? Dir ist doch überhaupt kein Schaden entstanden. Außerdem: Wen willst du verklagen? Nichts weiter als eine Schnapsidee

stehe aber wie gesagt wegen zu später Zahlung in der Schufa

Du stehst in der Schufa weil du Mahn- und Vollstreckungsbescheid ignoriert hast und die Forderung damit rechtskräftig und vollstreckbar wurde.

da das Gericht eh vor hat Anklage gegen die zu erheben.

Gerichte erheben keine Anklage sondern Staatsanwälte. Nicht, dass ich was dagegen hätte wenn manche schwarze Schaafe der Anwaltszunft entfernt werden.

Jetzt meine Frage soll das das Gericht übernehmen oder sollte ich mir einen Anwalt nehmen und diese Scheinfirmen auf mehrere Zehntausend Euro verklagen?

Woher nimmst du die zehntausenden €? Ist dir ein Schaden in der Höhe entstanden?

35
Woher nimmst du die zehntausenden €?

Feuchtfröhlicher hormongesteuerter Wunschtraum... ;-)

1

Ja die wissen ja wo das liegt und die Kanzlei weiß ja mit wem die zusammenarbeiten. Und ich meine für mich muss ja auch was rausspringen wegen Betrug ´ne Entschädigung. In Amerika da verklagen die doch auch immer auf Geldhöhen die denen nicht zusteht, also wird ja wohl nicht so schwer sein oder.

38
In Amerika da verklagen die doch auch immer auf Geldhöhen die denen nicht zusteht, also wird ja wohl nicht so schwer sein oder.

und in China fällt auch ständig ein Sack Reis um...

1
67
In Amerika da verklagen die doch auch immer auf Geldhöhen die denen nicht zusteht

Google mal den Begriff Punitive Damages. Das deutsche BGB kennt keine Entsprechung.

0
35

In Amerika

sind sie nicht in Deutschland. Was in Amerika ist, hat dich einen feuchten Sch.... zu interessieren. Guck nicht so viele Krimiserien oder anderen ´Kram aus Hollywood. Das funktioniert hier nämlich nicht.

Im übrigen: Die meisten dieser "Millionen-Schadensersatz-Urteile", die in irgendeiner Provinz erstritten werden, werden in Revision/Berufung, also von den nächst höheren Instanzen auch wieder aufgehoben.

1

KSP Anwälte drohen mit Gericht

Hallo, es fing alles vor einem Jahr an, erst mit Anrufen, dann Briefe nun habe ich ein mahnbescheid bekommen, was ich abgelehnt habe. Jetzt kam ein Brief, das ich 10Tage Zeit habe dem Mahnbescheid doch zuzustimmen sonst gehen diese vor Gericht.

Hat Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Geht KSP wirklich vor Gericht?

Es ging um 300€ jetzt bin ich bei 600€ durch Mahnkosten usw. Mein Paypal guthaben war -300€ daraufhin haben die KSP eingeschaltet vor einem Jahr.

...zur Frage

Inkasso Mahnung bezahlen?

Hallo, meine Freundin hat sich vor Monaten mal auf der Webside "CrazySlips" angemeldet hat einmalig 50€ bezahlt aber sonst keine Zahlung getätigt. Weder hat sie was eingenommen oder nochwas ausgegeben. Vor ca. einem Monat kam ein Brief vom Allgemeiner Debitoren- & Inkassodienst GmbH, das Sie doch bitte ca 100€ zubazahlen haben das sie angeblich sich bei ViCash angemeldet und nie bezahlt hat. Es wird einem zwar gesagt wenn man sich auf "CS" anmeldet sich auch auf ViCash anmelden soll aber die besagten Zugangsdaten kamen nie per E-Mail. So heute hat das Inkassobüro bei mir angeurfen und meinten das es sonst vor Gericht geht wenn nicht gezahlt wird und sie wollen eine Aßergerichtliche Einigung. Was Nun? Bezahlen oder nicht?

...zur Frage

Produkttester - kommt da wirklich was?

Meine Tochter hat sich auf eine Anzeige in der Zeitung hin gemeldet bei einer Firma die Produkttester sucht. Wir sind dann auch dorthin gefahren zu einem pers. Gespraech. Die Dame dort erklaerte uns, dass wir von vielen Firmen Produkte zum Testen bekommen. Alle Produkte unter 500 Euro duerften wir sogar nach Gebrauch behalten. Sogar Reisen u. Hotels sollen getestet werden. Der einzigste Haken an der Sache war, dass wir ein Abo fuer eine Zeitung abschliessen mussten welches ueber 2 Jahre geht. Anschl. sollten wir auch die Zeitung bewerten u. dann wuerden wir fuer das Testen der Zeitung auch Geld bekommen. Hat jemand schon mal Erfahrung damit gemacht? Kann man dem Ganzen denn trauen? Nachher bekomme ich jede Woche die Zeitung aber es kommt nichts zum Testen? Jetzt haette ich noch 8 Tage Zeit das Ganze rueckgaengig zu machen. Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

BETRUG Zahlungsaufforderung Rainer Haas & Kollegen aus Baden-Baden BETRUG?

Habe eine Zeit lang kein Geld gehabt da in meiner Familie das Geld wo anders benötigt wurde und konnte einige meiner Rechnungen nicht zahlen (was ja mal passieren kann). Mittlerweile hat sich Infoscore gemeldet und anschließend wurde der Fall an die Rechtsanwaltsgesellschaft "Rainer Haas & Kollegen" weitergegeben. Die versuchen sich selbst so wenig wie möglich Arbeit zu machen und kommen einen überhaupt nicht entgegen selbst wenn man den geforderten Betrag zahlen möchte. Hatte mehrmals angerufen unter der Nummer die auf den Briefen angegeben ist aber da geht niemand ran. Nach langen recherchieren habe ich anschließend eine erreichbare Nummer gefunden und angerufen und gefordet mir die Unterlagen in denen aufgelistet wird: für was ich zahlen soll für wann und an wen mir zuzuschicken. (Ich hatte leider das geforderte Geld erst in der Hand als die 1. Frist vom Anwaltsbüro abgelaufen war und dadurch natürlich ein höherer Betrag entsteht) 

Am Telefon des Sekretär "neuer Betrag liegt bei 408€ und jo jo Unterlagen zuschicken machen wir sofort"...aber es kam nie was bei mir an. 

Am "26.10." (4 Tage nach dem Telefonat) Erhalte ich dann eine MAIL dass ich 408€ zahlen muss und Zahlungseingang ist für den "26.10." gesetzt... Merkt ihr selbst oder?

2 Tage später erhalte ich einen Brief von den Kollegen in dem aber nur 312€ verlangt wird und zwar zu einem ganz anderem Zahlungstermin dem 02.11.!

Auf den Brief habe ich mit einer fristgerechten Zahlung reagiert und die Mail ignoriert. (Befürchte dass man mich am Telefon vom feinsten prellen wollte da nichts schriftlich festgehalten wird und man mir ja dadurch alles anlabern kann)

Nun erneut Post bekommen dass ich ja zum 26.10. die 408€ (Mail) nicht gezahlt habe und den Restbetrag von 97€ nun zahlen muss bis zum 18.11.

Ich mach kein finger mehr krum und bitte um Rat.

P.s. Habe bis jetzt keine Bestätigung erhalten dass überhaupt Geld bei Ihnen eingegangen ist.

Vielen Dank!

...zur Frage

Mediafinanz Rechnung?

Hallo,

ich hab vor einigen Tagen eine Rechnung bekommen : Vertrag über Webhosting vom 11.07.2012, Rechnug vom 08.06.2015 über 3,200 €, jetzt stelle ich mir die Frage was soll ich gekauft habe ich kenne diese Seite nicht und habe auch nie was Gekauft und dort steht im Brief : oder senden sie ihren Zahlungsvorschlag an folgende Email-Adresse mahnung@mediafinanz.de warum sollte ein Inkasso Bürio ein Zahlungsvorschlag mir geben? Ich werde nicht schlau drauß und würde gerne wissen ob sich es hier um Betrug handelt.

Mfg Micha

...zur Frage

Teilzahlungsgebühr?

Ich hatte ein Inkasso Büro am Hals ja meine eigene Schuld ich weis. Die Anwälte Bieteten mir eine Teilzahlung an der Brief kam, hab aber nichts unterschrieben und den Betrag dann doch komplett gezahlt. Aufeinmal waren es 200 Euro mehr die ich zahlen sollte. Habe mir eine Tabelle zuschicken lassen wo eine Teilzahlungsgebühr drin steht von 200 Euro. Nun habe ich für den Brief wo die mir zugeschickt haben 200 Euro gezahlt weil ich die Teilzahlung ja nie in Anspruch genommen hab ist das den Rechtens?

Ich danke für antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?