scheinselbständgikeit?

2 Antworten

Also, da Du noch sehr viele Lücken im Bereich der Gründung hast solltest Du dich zunächst "offline" erkundigen. Suche das Gespräch mit der IHK, Steuerberater, Gründungsberater, IHK und suche dir so viele Infos wie möglich aus erster Hand... 

Ich denke auch die Teilnahme an einem Gründungsseminar wäre hilfreich!

Viel Erfolg Beraterstudio

Du brauchst mehrere Kunden!

lieben dank, und wie ist es wenn ich das gewerbe jetzt anmelde? gilt es dann bis nächstes jahr mit den 17.500e einnahmen oder bis ende dieses jahres?

0
@tadelsmann

Soweit ich weiß für dieses Jahr! Es sei denn, du bleibst auch im Folgejahr unter 17500€!

0

30 Stunden Job?

Hallo!

Ich möchte ab Januar 30 Stunden/ Woche arbeiten. Ich bin Dipl. Ing. Innenarchitektur, verheiratet, Steuerklasse 5, zwei Kinder.

Ich habe ausgerechnet, dass ich bei 2000 EUR brutto pro Monat nur ca. 1050 EUR netto rausbekomme. Nun habe ich überlegt als Kleinunternehmer meine Arbeitszeit in einem Büro "anzubieten" Ist das erlaubt? 2 oder 3 Aufträge würde ich außerdem als Innenarchitektin nebenbei machen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Rentenversicherungspflichtig als Kleinunternehmer?

Hallo ! Mache mich als Kosmetikerin und Fußpflegerin zu Hause als Kleingewerbe selbständig. Frage : Bin ich zur gesetzlichen Rentenversicherung gezwungen ??

...zur Frage

Kleinunternehmerregelung _ Arbeitsmaterial als durchlaufender Posten?

Hallo zusammen,

ich bin Kleinunternehmer, arbeite als Fassadengestalter und rechne meistens Honorar und Arbeitsmaterialien getrennt beim Austraggeber ab. Am Honorar verdiene ich, aber die Arbeitsmaterialien bestelle ich nur, stelle sie dem Auftraggeber ohne Aufschlag in Rechnung und verdiene nichts daran. Muss ich die Materialkosten, für die ich zunächst Ausgaben, später aber Einnahmen auf dem Konto habe, in meinen Umsatz miteinbeziehen?

Falls das der Fall ist, habe ich dann das Problem, dass ich mich durch Aufträge, die sehr materialintensiv sind aber verhältnismäßig wenig Honorar bringen, über die 17.500 Euro Umsatzgrenze für Kleinunternehmer katapultiere, was bedeutet, dass ich im Folgejahr nicht mehr umsatzsteuerbefreit bin. Weiß da jemand Rat?

Danke schon mal besten Gruß

Alex

...zur Frage

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung - Bitte um Hilfe

Hallo, ich habe einige Fragen zum "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" und hoffe das mir hier geholfen werden kann.


1 . Frage - 2.6 Gründungsform

Ich habe im August 2011 das Gewerbe angemeldet, bisher habe keine gewerbliche Tätigkeit ausgeführt ( noch nichts eingekauft, verkauft usw. ), da ich auf den Fragebogen gewartet habe.

Welches Datum soll ich unter "Neugründung zum" angeben?


2 . Frage - 3.1 Voraussichtliche Einkünfte aus ...

Ich habe vor, vorwiegend Gegenstände in Intenetauktionshäusern zu verkaufen und der Verkaufspreis wird natürlich erst nach der Auktion feststehen.

Wie soll ich die vorraussichtlichen Einkünfte durch meinen Gewerbebetrieb am besten schätzen?


3 . Frage - 3.2 Vorraussichtliche Höhe der... Sonderausgaben und Steuerabzugsbeträge

Was versteht man darunter?

Ich bitte um einige Beispiele was unter diese beiden Aspekte fällt.


4 . Frage - 4. Angaben zur Gewinnermittlung

Zu beantworten ist die Frage: "Liegt ein vom Kalenderjahr abweichendes Wirtschaftsjahr vor?"

Was ist damit gemeint?


5 . Frage - 7.1 Summe der Umsätze

Man muss die Summe der Umsätze für das Jahr der Betriebseröffnung und für das Folgejahr schätzen.

Gibt es dabei etwas zu beachten, außer das ich nicht mehr als 17.500 € fürs erste und nicht über 50.000 € fürs Folgejahr schätzen darf?


Das waren alle Fragen. Ich hoffe das mir jemand helfen kann und bitte natürlich um Korrektur, falls ich falsche Angaben gemacht haben soll.

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Kleinunternehmer im 2ten Jahr über 17.500 aber unter 50.000?

Hallo, ich bin zurzeit selbständig angemeldet als Kleinunternehmer. Im letzten Jahr betrug mein Umsatz 16.700€ . In diesem Jahr bin ich schon über der 17.500€ Grenze werde aber wohl unter der 50.000€ Grenze bleiben.

Was bedeutet dies für mich ab dem Jahr 2019? Gelte ich da noch als Kleinunternehmer oder nicht mehr?

...zur Frage

was darf ich als kleinunternehmer monatlich verdienen?

hallo..bin seit märz 2008 selbständig... muss jetzt meine steuer machen... nun was darf man den so als kleinunternehmer monatlich verdienen? kann mir da jemand konkret helfen?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?