Scheinschwangerer Hund?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Hündin muss zum Tierarzt. Meistens reicht eine Spritze, um ihre Hormone wieder auf die Reihe zu bringen....auch falls sie nicht nur scheinträchtig wäre, sondern tragend...sie braucht den Tierarzt.

Auch über die Osterfeiertage hat ein Tierarzt in Deiner Nähe Notfalldienst....höre den AB Deines Tietarztes ab, oder erkundige Dich bei der Auskunft.

Übrigens....es heisst scheinträchtig beim Hund...nicht scheinschwanger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest noch am Ostersamstag versuchen eine Tierarztpraxis aufzusuchen!

Bei Tierärzten ist häufig, wenn die Praxis geschlossen, der Anrufbeantworter besprochen und es wird die Rufnummer der Dienst habenden Tierarztpraxis genannt!

Dort rufst Du an und gehst nach Absprache am Samstag mit Deiner Hündin hin.

Bis dahin:

- nimm Deiner Hündin die Spielzeuge weg, welche als Welpenersatz dienen.

- Geh möglichst auf sehr lange Spaziergänge, damit sie auf andere Gedanken kommt.

- Halte sie mit dem Futter knapp.

- Belecken des Gesäuges verhindern. Indem man einen Body anzieht, ein T-Shirt oder was man sonst so findet.

Deine Hündin benötigt fachliche Tierarzthilfe, damit ihr Hormonhaushalt wieder zur Ruhe kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in jeder Stadt einen tierärztlichen Notdienst. Rufe dort an und schildere die Situation. Vielleicht reicht eine Spritze, ich weiß es nicht, aber vielleicht hat der TA eine Diagnose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausser das zitzenlecken ,ist scheinschwanger natürlich , und vergeht von selber, du musst nur aufpassen das sich nichts entzündet am Gesäuge, da dann Tumore wachsen können , hatte meine Hündin ,auch gehabt , aber sie starb an etwas anderem, wichtig ist auch die Gebärmutter darf nicht vereitern ,das erkennst Du ,wenn Ausfluss kommt, der unnatürlich wirkt und wenn sie viel trinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?