Scheinehe wegen Aufenthaltserlaubnis

3 Antworten

zur Scheinehe hast Du den Menschen hergeholt( nur wegen der Ehe Fam.zuzug, hat er /sie ein Aufenthaltsrecht erhalten) und Du hast dafür Geld oder andere Werte erhalten? ihr habt die Ehe nie vollzogen ? dann wird es sehr teuer für Dich, da Du am Menschenhandel beteiligt warst., Gefängnis für Dich ist auch nicht ausgeschlossen..

Hast Du einen hier schon lebenden Menschen mit einer nicht vollzogenen Ehe vor der Abschiebung bewahrt hast Du Dich auch strafbar gemacht hier ein Beispiel...Eine Scheinehe mit einem Ausländer hat einer 45-jährigen Sangerhäuserin nichts als Ärger eingebracht. Wegen eines Verstoßes gegen das Ausländerrecht wurde die Hartz-IV-Empfängerin am Montagnachmittag im Sangerhäuser Amtsgericht zu 400 Euro Geldstrafe verurteilt. & Anwalts und Gerichtskosten.. mehr unter ..http://www.mz-web.de/sangerhausen/sangerhausen-400-euro-strafe-nach-scheinehe-mit-inder,20641084,17101860.html... das ist ein älteres Urteil, heute wird es wohl höher ausfallen!!!

Habt ihr aber in einer Ehe gelebt werdet ihr beide befragt werden, Zeugen benennen können und je wer & was glaubhafter belegt ** wird ggf. eine Abschiebung, die jemand betreiben will, weil die Ehe gescheitert ist nicht erfolgen,** denn nach spätestens 3Jahren Ehe hat ja der ausländische Mensch ein eheunabhängiges eigenes Aufenthaltsrecht erworben, damit eben die Personen nicht genötigt werden in einer Ehe zu verbleiben in der die Liebe gestorben ist..

Das Hauptproblem ist, du bist auch dann Unterhaltspflichtig!!.......

Unterhaltspflicht? Was hat das denn damit zu tun?

0

Einschleusung von Ausländern Wer eine Scheinehe mit einer ausländischen Person, zwecks Aufenthalts eingeht, wird strafrechtlich verfolgt. Die Person unterliegt dem Straftatbestand des Einschleusens. Auszug aus dem BGB § 96 Einschleusen von Ausländern (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einen anderen anstiftet oder ihm dazu Hilfe leistet, eine Handlung 1.nach § 95 Abs. 1 Nr. 3 oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe a zu begehen und a)dafür einen Vorteil erhält oder sich versprechen lässt oder b)wiederholt oder zugunsten von mehreren Ausländern handelt oder 2.nach § 95 Abs. 1 Nr. 1 oder Nr. 2, Abs. 1a oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe b oder Nr. 2 zu begehen und dafür einen Vermögensvorteil erhält oder sich versprechen lässt. (2) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer in den Fällen des Absatzes 1 1.gewerbsmäßig handelt, 2.als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Taten verbunden hat, handelt, 3.eine Schusswaffe bei sich führt, wenn sich die Tat auf eine Handlung nach § 95 Abs. 1 Nr. 3 oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe a bezieht, 4.eine andere Waffe bei sich führt, um diese bei der Tat zu verwenden, wenn sich die Tat auf eine Handlung nach § 95 Abs. 1 Nr. 3 oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe a bezieht, oder 5. den Geschleusten einer das Leben gefährdenden, unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung oder der Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung aussetzt. (3) Der Versuch ist strafbar. (4) Absatz 1 Nr. 1 Buchstabe a, Nr. 2, Absatz 2 Nr. 1, 2 und 5 und Absatz 3 sind auf Zuwiderhandlungen gegen Rechtsvorschriften über die Einreise und den Aufenthalt von Ausländern in das Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder eines Schengen-Staates anzuwenden, wenn 1. sie den in § 95 Abs. 1 Nr. 2 oder 3 oder Abs. 2 Nr. 1 bezeichneten Handlungen entsprechen und 2. der Täter einen Ausländer unterstützt, der nicht die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum besitzt. (5) In den Fällen des Absatzes 2 Nr. 1, auch in Verbindung mit Absatz 4, und des Absatzes 2 Nr. 2 bis 5 ist § 73d des Strafgesetzbuches anzuwenden.

Unterhaltspflicht besteht nicht, nachgewiesene Scheinehen werden aufgehoben. Wenn die Behörden euch auf die Schliche gekommen sind, hilft dir eine Selbstanzeige nicht mehr raus aus der Nummer.

Noch mehr Infos zum Thema gibt es hier: http://bettinalieblich.blogspot.de/search?updated-min=2013-11-01T00:00:00-07:00&updated-max=2013-12-01T00:00:00-08:00&max-results=1

Handelt es sich bei einer Scheinehe um eine strafbare Handlung oder eine Ordnungswidrigkeit?

Es handelte sich hier um zwei verheiratete Deutsche, die mittlerweile geschieden sind (seit Okt. 2013) Die Angelegenheit ereignete sich von Anfang 2010 bis Mitte 2012.

Der Mann brachte die Frau dazu, mit Erpressung des Einstellens von Unterhaltszahlungen an das volljährige Kind, sich bei ihm anzumelden, obwohl sie dort höchstens 1-2 Mal / Woche zum Putzen zu Gast war.

Er zog darauf einen Vorteil, der war, dass er als Beamter dafür, einen Zuschlag i.H.v. ca. 80€ (Familienzuschlag) erhielt.

Jetzt setzen an verschiedenen Stellen meine Fragen dazu an:

Verjährung innerhalb von 5 Jahren? Ich habe gelesen, so etwas verjährt ab dem Zeitpunkt der „strafbar“ werdens.

Ist das überhaupt strafbar , oder eher eine Ordnungswidrigkeit?

Welches Amt oder Behörde ist für derartige Fälle zuständig? Wo kann man sowas melden?

Wie wahrscheinlich ist es, dass ein entsprechender Fall auch geahndet wird, wenn es z.B. nur wenig mögliche Zeugen gibt?

Zu guter Letzt: Bitte werft mir nicht vor, ich würde mich in bestimmte Dinge einmengen oder ohne Grund Leuten Stress machen wollen. Ich habe meine Gründe, wieso ich diese Informationen haben möchte.

...zur Frage

fragen zum Ablauf einer Scheidung (ehe mit einem Türken)

Hallo

Ich schildere am besten meine Situation. Ich bin deutsche staatsbürgerin und seit Frühling 2013 verheiratet mit einem Türken. Heirat war in der Türkei. Im November 2013 erteilte die Ausländer Behörde das Visum für Familien Zusammenführung. Mein Mann zog dann schnellstmöglich zu mir. Bei mir war er dann jedoch nur 3 Monate. Dann zog er weit weg. Angeblich weil er bei mir keine Arbeit gefunden hat. Inzwischen weiß ich jedoch dass er schon bevor ich ihn geheiratet habe eine Geliebte hatte und er zu ihr gezogen ist. Das habe ich der Ausländerbehörde mitgeteilt. Er wird das Visum nicht verlängert bekommen.

Er hat mir Geld dafür geboten dass ich bei der Behörde sage, dass es nur ein Missverständnis gewesen wäre und wir nach wie vor zusammen sind. Ich habe das natürlich abgelehnt.

Jetzt will er mich auf Trennungsunterhalt verklagen. Und dass ich die Scheidung in der Türkei bezahlen soll wenn er zurück in sie Türkei muss. Ich arbeite in der Gastronomie und verdiene nur etwa 700 Euro netto. Außerdem erpresst er mich damit zu behaupten ich hätte gewusst das es eine Scheinehe sei. Ich habe ihn aus liebe geheiratet und war vor der ehe 6 jahre mit ihm zusammen. Er war mein erster Freund den ich hatte und ich war damals ziemlich naiv und habe seine liebesschwüren geglaubt. Ich hätte nie gedacht das er mich nur wegen aufenthaltserlaubnis heiraten würde.

Kann er damit Erfolg haben dass ich bestraft werde?

...zur Frage

Nicht mein Kind und Scheinehe, was nun?

Guten Morgen Community, Ich (25) habe ein großes Problem.. Vor 5 Jahren habe ich eine Frau (25) geheiratet, vor 3 Jahren hat sie ein Kind zur Welt gebracht. Sie wohnt in Berlin und ich bin wegen des Studiums nach Hannover gezogen. Nun habe ich herausgefunden, dass ich nicht der Vater bin und die Ehe nur geschlossen wurde, damit sie eine Aufenthaltserlaubnis bekommt. Ich habe vor kurzem außerdem ein Schreiben erhalten, das ich Unterhalt zahlen soll..

Meine Frage: Was soll ich nun tun? Habe ich eine Möglichkeit die Vaterschaft anzufechten bzw. das Kind abzuerkennen?

Ich bedanke mich im voraus.

...zur Frage

Ehe mit Afrikanerin - wie kann ich prüfen, ob es sich um eine Scheinehe handelt?

Hallo.ich bin seit 2,5 Jahren mit einer Afrikanerin verheiratet. kann ich feststellen , ob es eine Scheinehe ist , vor der uneingeschränkten Aufenthaltsgenehmigung?

...zur Frage

Befragung zur Ehe mit ein Ausländer

Hallo

und zwar habe ich da mal ein anliegen.

Und zwar möchten wir heiraten ich deutsche und mein Verlobter Araber und wir haben jetzt eine Ladung bekommen von der Polizei zur Befragung der geplanten Ehe. Warum wird es vor der Heirat gemacht die Befragung und was wird da alles so gefragt?

Es ist mir klar das sie es machen um eine Scheinehe zu verhindern aber ich hab von vielen gehört das es erst gemacht wird die befragung nach der EHE und nicht vorher.

Und wielange dauert es denn bis wir ein Termin bekommen denn zur Heirat!

Vielen lieben dank im Vorraus

...zur Frage

Gibt es Bibelstellen zu: "Jungfrau bis zur Ehe"?

Habt ihr eine Stelle? Wo gesagt wird, dass man Jungfrau bleiben soll bis zur Ehe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?