scheinbar oder anscheinend?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

scheinbar hat in korrekter Verwendung die Bedeutung nur zum Schein, also nicht wirklich.

Duden online:

  • anscheinend oder scheinbar?

Mit anscheinend wird die Vermutung zum Ausdruck gebracht, dass etwas so ist, wie es erscheint.
Herr Maier ist anscheinend krank.

Dies bedeutet also: Es sieht so aus/hat den Anschein, als ob Herr Maier krank sei; vermutlich ist er es tatsächlich.

Das Adjektiv scheinbar besagt, dass etwas nur dem Schein nach, nicht aber in Wirklichkeit so ist, wie es sich darstellt. Dieses Wort steht im Gegensatz zu »wirklich«, »wahr«, »tatsächlich«:
Die meisten Abstürze passieren in scheinbar harmlosem Gelände.

Die Frage könnte man besser beantworten, wenn jeweils ein Kontext dazu gegeben worden wäre, so hätte die Aufgabe dann auch eine bessere spracherzieherische Wirkung. Im ersten Satz wohl eher "anscheinend". Es könnte ein lokaler Volkslauf sein, "er" könnte sich für den Favoriten halten, weiß aber noch nicht, dass überraschend ein Weltmeister am Start ist. Im zweiten Satz wohl auch eher "anscheinend" (bestimmte Kriterien deuten also darauf hin, vielleicht Zeichen körperlicher Gewaltanwendung usw.) Aber, wie gesagt, ohne Kontext ist es eine Aufgabe ohne große gedankliche Vorarbeit desjenigen, der sie gestellt hat.

"Anscheinend" bedeutet "Es scheint/ schien so, und die Wahrheit ist/war auch möglicherweise". Beispiel: Er ist anscheinend voriges Jahr gestorben = Vieles deutet darauf hin, dass...

"Scheinbar" hingegen bedeutet: "Es scheint(schien) so", aber es stellte sich anders heraus. Beispiel: Er war scheinbar tot - wachte aber dann doch wieder auf.

In Deinem Fall ist "anscheinend" anscheinend in beiden Sätzen das richtige Wort.

Ich würde sagen: in beide Lücken anscheinend.

Wenn du nicht 2 mal anscheinend nehmen möchtest, dann nimm für das erste offensichtlich und für das zweite anscheinend :)

Oh sorry hatte die Frage nicht ganz gelesen :D sooorry !

0

Lächelnd wartete er am Start, anscheinend wusste er noch nicht, was ihm bevorstand. Sie hat scheinbar Schweres erlebt.

Lächelnd wartete er am Start, anscheinend wusste er noch nicht, was ihm bevorstand.

Sie hat anscheinend Schweres erlebt.

In beide Lücken paßt "anscheinend" etwas präziser.

KURZ:

anscheinend = vermutlich

scheinbar = ganz bewusst zum SCHEINE etwas tun, bewusst so tun, als ob...

pk

Was möchtest Du wissen?