Scheim im Stuhlgang

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Milch-Unverträglichkeit geh in YouTube (google so) und gib in die Suchleiste ein

dr. veith milch

und höre Dir den sehr interessanten Vortrag des Dr. Veith an.

Ich hatte jahrelang morgens sowa swie schlimmsten Raucherhusten mit Auswurf, hing hustend über dem Waschbecken. Ich wunderte mich sehr, denn ich hatte nie geraucht. - Eines Tages las ich im Buch Fit vor life (deutsch) von den Eheleuten Diamond über die Wirkung von Milch und Milchprodukten für viele Erwachsene. - Weil ich experimentierfreudig bin, ließ ich sämtliche Milchprodukte weg ... und siehe da, der morgendliche üble Husten war weg.

Ca. 2 Jahre aß ich nichts aus Milch und probierte dann erstmal vorsichtig etwas Ziegen- und Schafskäse, was ich vertrug. Dann kaufte ich einen Büffelmozzarella ... und hing am nächsten Morgen wieder hustend über dem Waschbecken. - Inzwischen weiß ich, welche wenigen Käsesorten ich vertrage, die ich gelegentlich (= selten) esse, und ebenfalls selten esse ich Joghurt. - Ich denke, mein Körper hat sich erholt, weil ich so lange Zeit überhaupt nichts aus Milch aß, so dass ich nun ausgesuchte Milchprodukte vertrage.

Du bist ja schon so gut Dein eigener Detektiv, indem Du herausgefunden hast, dass Dein schleimiger Darminhalt etwas mit Milchprodukten zu tun hat. - Um mehr Infos zu diesem Thema zu bekommen, google einfach mit

milchunverträglichkeit

.

Und:

Der Arzt D'Adamo hat die Forschungstätigkeit seines Vaters fortgeführt, der herausfand, dass Menschen mit den verschiedenen Blutgruppen jeweils andere Lebensmittel vertragen oder nicht vertragen. - Das Ergebnis hat er veröffentlicht in

4 Blutgruppen

http://www.amazon.de/Blutgruppen-Strategien-gesundes-Leben-Rezeptteil/dp/3492228119

Auf mich treffen die Ergebnisse erstaunlich genau zu. Die Lebensmittel, die dort für meine Blutgruppe als unverträglich aufgeführt werden, vertrage ich tatsächlich nicht, oder ich mag sie nicht / schmecken mir nicht.

Lies dort mal die Kundenrezensionen (neben den gelben Sternen). - Selbstverständlich bekommst Du das Buch auch in der Buchhandlung bei Dir vor Ort.

Danke fürs Sternchen - ҉ •◝✿⊱ (¯`'•.¸Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯) ⊰✿◝• ҉

0

Hi Ssternchen14,könnte mit dem Genuss von Milch und Milchprodukten zusammenhängen.Möglich ist eine sogenannte Lactoseintoleranz vorhanden.Kommt es manchmal auch zu Durchfällen?Wenn keine anderen Sy vorhanden,dann kann die Beschwerden auch mit Luftschlucken beim hastigen Kauen und Schlucken zusammenhängen.LG Sto

Hey Sto, danke für deine Nachricht. Ich habe letzten Monat einen Laktose und Glutosetest gemacht. Da war alles okay, also ich bin nicht Lactoseintoleranz. Dennoch kann ich es deutlich beobachten, dass der Schleim dann auftaucht, wenn ich paar Tage viel Jogurt esse oder Milch trinke. Meinst du, dass der Körper einfach so funktioniert oder muss hinter Schleim immer eine bösartige Krankheit stecken? Hab es halt gegoogelt und es ist natürlich der Horror was so kommt wenn man Schleim im Stuhl eingibt :) Also bin 27, weiblich und ansonsten fühle ich mich fit wie ein Turnschuh :D

Liebe Grüße

0

Ich hatte das im Jugendalter auch und dann war alles ok und dann hatte ich mehrere jahre hintereinander fast täglich Durchfall, wo die ursache nicht geklärt werden konnte! Ich habe meinen Stress minimisiert und anschließend mit dem rauchen aufgehört und nun, seit über 1,5 Jahren alles fest und angenehm ;) (bis auf die ersten male ffest, das war eine schmerzhafte umgewöhnung ;)

Hey, danke für die Antwort. ist schon komisch, wenn die Ärzte nicht sagen können, was da los ist. Aber manchmal funktioniert der Körper nunmal so wie er ist....hoffe bei mir ist es auch so. Ich habe mega Panik bekommen natürlich wenn man da unten Schleim sieht..Also hattest du auch eine Zeit lang Schleim? Bin 27 und habe es vor 3 Jahren entdeckt. Seitdem lässt es sich einmal im Monat mal blicken....

0

Was möchtest Du wissen?