Scheidungskosten?Auch bei ALG I und Harzt 4?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, die Kosten einer Scheidung errechnen sich aus dem Einkommen der beiden Eheleute. Sie teilen sich auf in Anwaltskosten und Gerichtskosten. http://www.online-scheidung-deutschland.de/scheidungskosten/ Wenn Du nachweislich kein eigenes Einkommen hast (also alg und/ oder Harz4) erhälst, kann dein Anwalt für dich Verfahrenskostenhilfe beantragen! Dann zahlst Du gar nichts! Das übernimmt dann der Staat für dich.

Beim Amtsgericht einen Beratungsschein beantragen, alle Unterlagen über dein Einkommen/Alg oder was auch immer vorlegen und zu einem Anwalt deiner Wahl.

du kannst auf jedenfall erst mal zum anwalt gehen und dich kostenlos bzw. über ein beratungsschein ( 1o Euro) beraten lassen. ich denke du kannst es über prozesskostenhilfe finanziert bekommen. aber erst musst du eh das trennungsjahr durchmachen.. wünsche dir viel kraft

Gerichtskostenhilfe beantragen. Macht in der Regel der Anwalt. Kann man auch selbst.

Bei einigen Scheidungsseiten wird die Scheidung für Dich ohne Kosten durchgeführt, da Du ja sowieso nichts hast. Eine Seite ist *ww.scheidung-hartz4.de als Tipp für alle die noch suchen.

Was möchtest Du wissen?