Scheidungs termin schon wieder verschoben

3 Antworten

Das kommt gar nicht gut, den Richter anzuschreiben. Hast du deinen Anwalt drauf aufmerksam gemacht? Nach drei Jahren wirst du übrigens ohne Zustimmung deines Ex geschieden. Bin mir nicht ganz sicher, ob es drei Jahre sind, war bei mir damals so. Frag mal deinen Anwalt. Vielleicht ist unter den Umständen die Frist auch kürzer.

Ja 3 jahre ist zu lang zu warten dann kriegt er seinen aufenthalt das möcht ich nicht ...

0

Vielleicht besprichst du das einfach mal mit deinem Anwalt. Denn das kann denke ich wirklich nicht so weitergehen. Immer verschieben geht auch nicht. Ich würde mich mit deinem Anwalt zusammen setzten. Auch kannst du einen Brief an den Richter schreiben und die ganzen Verschiebungen aufschreiben und auch den Grund wo möglich nennen.

Ja der grund ist das wenn er 2 jahre hier in deutschland mit mir verheiratet bleibt draf er hier weiter leben..im dezember soll es dann so weit sein wenn wir nicht geschieden werden..deswegen möchte er und sein anwalt alles dafür tun das es nicht passiert ...des wegen will ich den richter aufmerksam drauf machen was hier eigentlich läuft.

0
@lina21lina21

Besprech das aber vorher noch mit deinem Anwalt und einen Brief kannst du dem Richter trotzdem mal zukommen lassen.

0

ja, offener brief ans gericht kann nie schaden

je mehr der richter weiss, desto besser ist es für die beurteilung des falles.^.

Darf der indische Richter in Indien?

Darf der indische Richter Von der Deutsche Bürger Deutsche Reise Pass Mit indische Tourist Visum wegnehmen ?

Wegen Familie Gericht Termin . Von Deutschland Mann Fliegt nach Indien Gericht Termin . Scheidung Sachen mit der indische ehe frau lebt Fünf Jahre getrennt . D

...zur Frage

Muss ein Gerichtstermin verschoben werden wenn die Nebenklägerin verhindert ist?

Hallo Gutefrage Nutzer,

folgendes: Es handelt sich um eine Stafsache beim Amtsgericht.

Der Prozess ist an Datum X angelegt aber die Nebenklägerin (Schmerzensgeld) ist an diesem Datum verhindert. Nach bitte das der Termin verschoben wird, kam eine Antwort von der Richterin: "Da die Nebenklägerin nicht anwesen sein muss, besteht nicht die notwendigkeit den Prozess zu verschieben"

Gerne würde aber die Nebenklägerin an diesen Prozess teilnehmen. Kann die Richterin das einfach verwehren oder gibt es da eine gesetzliche Grundlage die besagt, das man das Recht darauf hat an diesem Gerichtstermin teil zu nehmen und deshhalb es verschoben werden muss?

Danke im vorraus

MfG

...zur Frage

Handwerker hat Vorklasse bekommen, aber Termine platzen lassen.Wie bekomme ich einen Teil zurück?

Ich weiß, ich bin selber schuld.

habe über FB einen Handwerker gesucht. Es meldete ich auch eine Frau und meinte, das ihr Mann die Aufgaben übernehmen kann. Wie telefonierten und er kam auch, mit einem Mitarbeiter, vorbei um sich die Baustelle anzuschauen. Wände verputzen, streichen und Trockenestrich legen. Sagte mir er bespricht es noch mit dem Mitarbeiter und ruft mich an um die Kosten zu besprechen.

Materialkosten + einen Festpreis von ( 2 Tage 2 Mann) 600 €

Am Telefon zugesagt und den ersten Termin gemacht. Sie kamen auch und wollten Geld für das Material haben. Habe Ihnen 500€ gegeben. Ein Teil Material ist bei zwischengelagert worden. Der Rest musste bestellt werden. Verarbeitung worden gemacht. 3 Tage später verputzten sie die Wände. Und er fragte ob ich ihm einen Vorschuss geben kann. 300€ In bar. Rechnung wird beim nächsten mal mitgebracht und aufgerechnet.

Alles ok!

Nächster Termin wurde 4x verschoben.. Auto immer noch in der Werkstatt, Krankheit des Mittarbeiters, Todesfall in der Familie. Auto wieder in der Werkstatt. Nach etwas Druck hat er mir einen Termin genannt und er kam nicht. Seit dem geht keiner mehr ans Telefon antwortet nicht auf SMS FB -Messenger usw.

Unter seinem Namen finde ich keinen Eintrag und unter dem genannten Firmen Namen auch nicht . Adresse kenne ich nicht nur Wohnort.

Meine überschlagung der Materialpreise mit geleisteten Arbeiten ergibt:

ich habe 430€ in den Sand gesetzt.

Kann ich noch etwas retten?

...zur Frage

Scheidungen Trennungsjahr

Bin weder in ner BZ noch in einer Ehe wollte nur mal was fragen.. Wenn zb die Frau sich scheiden lassen will und zum Anwalt geht der mann das aber nicht will und auch sagt er wird die Scheidungs Papiere nicht unterschreiben! Geht das?

Und wenn man zb in einem Trennungsjahr ist und der mann behauptet in diesem Jahr er hätte wieder was mit seiner Frau gehabt! Geht das dann auch?

Vielen dank, auch im voraus für manch dumme Kommentare! :-)

...zur Frage

Gerichtstermin Zeuge eingeladen eine frage an euch

Hi Leute, und zwar ich bin für einen Gerichtstermin als Zeuge eingeladen worden. Ich weiß das man als Zeuge nicht einfach nicht kommen kann und das gut bestraft wird. Ich war an diesem Tag sehr krank und war beim Arzt und Atest abgeholt, Gericht angerufen alles abgeklärt und Attest abgegeben. Danach meinte die Frau zu mir das ein zweiter Prozess Tag eingelegt wird und ich mich vorbereiten muss vielleicht zu kommen.

Jetzt meine frage: Ich habe keinen Brief dafür bekommen und kenne nicht mal die Uhrzeit. Was ist wenn bis dahin kein Brief kommt, dann brauche ich auch nicht zu kommen ohne das Konsequenzen anfallen oder? Habe mich ja ordentlich abgemeldet.

Was meint ihr?

Ah und noch was? Kann man seine Aussage auch in einem seperaten Raum nur mit dem Richter Verteidiger Staatsanwalt etc machen? Wenn der Termin öffentlich ist? Ein Freund war bei einem Termin Zeuge und da waren 50 Zuschauer und deswegen möchte ich das wissen ob die das akzeptieren das man das ohne Zuschauer machen möchte.

MfG

...zur Frage

Was soll ich tun? Wie bekomme ich meine Angst in den Griff?

Ich bin volljährig, habe viele Probleme, und mein Leben sieht gerade sehr Hoffnungslos aus.

Ich weiß nicht weiter was ich tun soll. Ich war schon 3x in Therapie aber geholfen hat es mir nur gering.

Meine Diagnosen sind: 

Schwere Depression, Suizidale Störung mit permanenten SuizidGedanken, Soziale Fobie und eine Persöhnlichkeitsstörung die mit enthalten: Borderline, Paranoide Störung und ängstlich vermeidende Störung. ...

Im Alltag macht sich des öfteren Angst klar. 

Ich habe heute einen sehr wichtigen Termin verschlafen. Ich bin 10 nach der Terminiert aufgewacht und hab direkt angerufen. Ich habe mich entschuldigt das ich nicht kommen konnte aber dann fing ich schon wieder aus Angst an zu lügen.... das ist auch so eine alltägliche Angewohnheit die sich schwer ablegen lässt durch mein Umfeld. Ich hab ihm gesagt ich hätte früher angerufen aber mein Guthaben war leer. Und das ich nicht kommen konnte weil ich Krank bin. Er nahm das locker und fragte mich ob ich Krank geschrieben sei oder ob es mir einfach nicht gut geht.... ich verstehe jetzt noch nicht warum er mich das Gefragt hat aber... ich sagte direkt einfach "beides". Damit führte das Gespräch zum ende und er sagte das er einen neuen Termin vereinbare. Dieser Mann war Amtsarzt und es ging darum mich zu checken wie ich körperlich und psychisch drauf bin. Damit ich dann einem Programm beim Arbeitsamt teilnehmen darf das Ausbildung und WG für Leute mit Depression ist.

Als Meine Mutter heimkam sagte ich ihr das der Termin verschoben worden sei und ein Neuer Termin per Post kommt. 

Sie reagierte Wütend weil das bestimmt nicht wahr ist meinte sie. Und fluchte 1 Stunde laut über mich was fürn depp ich sei. Wie ** ich doch sei. Und das sie mich am liebsten totschlagen lassen will. Und so weiter... diese Reaktion ist schon seit ich 10 bin oder jünger. Seit dem hab ich auch Depressionen. In solchen Momenten bin ich nicht ich und nur ungebändigte angst überkommt mich... ich weiß nicht was ich da machen soll.. man kann sich so viele Gedanken zurecht legen wie man will ich bin einfach komplett starr und es kommt kein vernünftiger Gedanke mehr ausser suizid....

Sie ruft dort morgen an. Sie drohte mir schon das ich das bereuen werde wenn ich gelogen habe...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?