Scheidung zwischen meinem Freund und seiner Ex zieht sich über Jahre hin....

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Scheidungsverfahren dauert im Schnitt 8 Monate in Deutschland, egal welches Bundesland. Wenn die Ex beim Scheidungsverfahren nicht mitarbeitet, speziell beim Versorgungsausgleich, dann wird das Gericht von Amts wegen Zwangsmittel verhängen.

Aus Deiner Schilderung glaube ich eher, dass Dein Freund die Scheidung noch gar nicht eingereicht hat. Die Anwältin ist sicherlich nicht der Grund. Wenn der Scheidungsantrag beii Gericht eingereicht ist, dann nimmt das Verfahren seinen Lauf. Er kann ja selber mal auf der Geschäftsstelle des Gerichts anrufen und eine Sachstandsanfrage machen.

Frag ihn doch mal nach dem Aktenzeichen des Verfahrens und den konkreten Grund des Hemmnisses.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 Scheidungen sind der Fehler nicht auch bei ihm, Sein Verhalten ist schon merkwürdig

Das kann eine Ausrede sein, wenn ihr zusammen sind wäre es normal und Faire mit dir zu Sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr solltet Euch einmal vernünftig aussprechen, Euer Vertrauen miteinander scheint wohl nicht das beste zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von delilahhamburg
31.10.2012, 12:24

Doch, wir vertrauen uns! Allerdings meint mein Freund, dass es damit wenig zu tun hat. Er mag mit dem Thema nur so wenig wie möglich konfontiert werden, weil ihn das auch belastet und nervt, wei es so lange dauert. Aber er kann daran nichts ändern, sagt er. Es liegt alles in den Händen seiner Anwältin. Liegt es daran, dass wir in den neuen Bundesländern leben? Meine Scheidung war so schnell durch....ich wurde in Schleswig Holstein geschieden!

0

Was möchtest Du wissen?