Scheidung, muss ich ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bis zur Scheidung gilt die Wohnung noch als Ehewohnung, auch wenn der Mann alleiniger Mieter ist. Bis dahin hast du also noch das Wohnrecht.

Sollte der Mann die Wohnung allerdings vor der Scheidung kündigen, bist du davon ebenfalls betroffen und müsstest ausziehen.

Du könntest dich ggf. mit dem Vermieter einigen, dass er die Wohnung an dich vermietet, wenn der Mietvertrag mit deinem Noch-Mann beendet ist, einen Anspruch auf diesen Mietvertrag hast du allerdings nicht.

ER ist doch umgezogen und hat sich abgemeldet. DU bleibst im rahmen der üblichen mietregularien als mieterin bestehen.

Kommentar von Deoroller74
18.05.2017, 00:49

ja, das schon aber er ist immer noch alleiniger Mieter im Mietvertrag.

1

Guten, 

das gleiche haben meine Eltern auch erst durch...Mega nervig. An sich kannst Du das mit dem Vermieter klar machen. Wenn dein Ex draussen ist, wird die Bude ja wieder zur vermietung frei ..Aber anspruch drauf besteht soweit ich weiß keiner. Denn kein Gericht steht am Ende über rechtmäßiges Eigentum...was bei einer Mietswohnung am Ende der Vermieter ist.... Aber meine Mom konnte auch in die Bude zurück.. Als Frau hat man bei solchen Dingen denke ich immer nen kleinen Vorteil...Ausser man sieht aus wie Scooter. 

Ich will mich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber wenn dein Ex Hauptmieter ist kann er die Wohnung jederzeit kündigen.

Gehe doch einfach einmal zum RA oder zur öffentlichen Rechtsauskunft.

Kommentar von casala
18.05.2017, 01:07

negativ für einen gedankenpoizisten.

was ist mit der gerichtl. zuweisung? damit ist die übernahme in ein hauptmietverhältnis vorgegeben, zudem sich männlein sowieso durch ummeldung verabschiedet hat.

0

zu den rechtlichen Regelungen kann ich Dir nichts sagen,weil ich kein Anwalt oder Rechtspfleger bin

Es wäre vielleicht sinnvoll..Du würdest am Gericht nochmal die Details klären..mit einem zuständigen Sachbearbeiter oder wie auch immer.

Falls ich es richtig interpretiert habe,dass Dein Mann Dich misshandelt hatte,macht eine Wohnungszuweisung wo er MIeter ist doch überhaupt keinen Sinn?

KLär das..hak dort nach..die könnten Dir sicher zielführend weiterhelfen.

Alles Gute für Dich.


Kommentar von Parhalia2
18.05.2017, 00:53

Ja richtig, und dann sollte sie umgehend auch das Gespräch mit dem Vermieter der WHG bzgl. Fortbestand / Umschreibung des aktuell noch lfd. Mietsverhältnisses ( eingetragene/r  Mieter / Hauptmieter ) suchen zur näheren Klärung der künftigen Nutzungsrechte an der bestehenden Wohnung.

0

Was möchtest Du wissen?