Scheidung mit jemandem der in der türkei wohnt ( kein gemeinsamer Wohnsitz)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn das Trennungsjahr abgelaufen ist, kannst du hier bei Deinem zuständigen  Familiengericht  die Scheidung einreichen.  Allerdings benötigst Du  dafür einen Anwalt.

Dabei muss eine behördliche Bescheinigung vorgelegt werden, dass Dein Noch-Ehemann unbekannten Aufenthaltes ist. Dann wird der Scheidungsantrag  und das Scheidungsurteil öffentlich zugestellt, d. h. 1 Monat an der Gerichtstafel ausgehängt. Dann gelten die Dokumente als wirksam zugestellt. Danach beginnt die Rechtsmittelfrist zu laufen. Nach Ablauf dieser Frist ist dann das Scheidungsurteil rechtskräftig.

Bei der Scheidung wird von Amts wegen die Scheidung und der Versorgungsausgleich gemacht  (Rentenanwartschaften die ihr beide während der Ehezeit erworben habt). Nachdem Dein Noch-Ehemann nicht zu erreichen ist, wird der Versorgungsausgleich wohl nicht durchgeführt werden.

Kosten: Es wird das Nettoeinkommen von Dir und Deinem Mann x 3 genommen. Je Kind werden 250 EUR abgezogen. Daraus ergibt sich der Verfahrenswert. Bei einem Durchschnittseinkommen betragen die Gerichtskosten   ca. zwischen 200 - 400 EUR.    Beim  Anwalt wird das Doppelte der Gerichtskosten anfallen (Verfahrenswert nach der Rechtsanwaltsgebührenordnung). 

Suche Dir hier einen Türkischen Anwalt, der kennt sich bestens aus.

Wo wurde die Ehe denn geschlossen ?

In D ist Trennungsjahr nur dann irrelevant, wenn es "unzumutbar ist", also z.B. im Falle häuslicher Gewalt. 

Nadinchen1686 27.03.2017, 18:47

In der türkei wurde sie geschlossen und hier anerkannt

0

Was möchtest Du wissen?