Scheidung mit GmbH

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da kommt ne ganze Menge auf Dich und Deinen Anwalt zu. Du musst die Bilanzen der letzten drei Jahre vorlegen, sowie Dein Gehalt der letzen 12 Monate. Nach letzterem wird der Unterhalt berechnet.

Die Vorlage der Bilanzen, dient der Festellung der Ertragswerte der Fa. Wenn Deine Ex einen Zugewinnausgleich beantragt, kannst Du ganz schön finanziell auf die Nase fallen. Euer Anfangsvermögen beträgt auf beiden Seiten Null. Ein Endvermögen dürfte bei Deiner Frau nicht vorliegen. Bei Dir dürfte das jedoch anders aussehen. Denn der wert der Firma dürfte Dir ja hälftig gehören. Durch die Reinvestitionen ist der Wert der Firma gestiegen, so dass Dein Endvermögen weit über Null liegen dürfte.

Der Zugewinnausgleich wird jedoch nur auf Antrag durchgeführt. Deine Frau muss ja anwaltlich vertreten sein und der wird Ihr das raten.

Ich wünsche Dir dennoch, dass es nicht soweit kommen wird. Lass Dich gut von einem Fachanwalt für Familienrecht beraten.

Die GmbH haftet nicht für irgendwelchen Unterhalt. Entscheidend ist Dein Einkommen lt. Steuerbescheid. Auf jeden Fall ist der Besuch eines Anwaltes anzuraten. Dadurch habe ich z.B. viel Geld gespart ;)

Nee für Unterhalt nicht. Aber im Zugewinnausgleich spielen die Anteile an der GmbH eine wesentliche rolle. Denn das ist Vermögen auf Seiten des Mannes.

0

die Gmbh steht aussenvor die wird natürlich unterhalt von dir bekommen

Bei Gewinngemeinschaft hat sie Ansprüche auf die Hälfte von dem, was Euch gehört.

hehe, das entbehrt jeder Rechtsgrundlage!!

0

Was möchtest Du wissen?