Scheidung Haus und Grundstück

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Euch gehört das Haus gemeinsam ( auch jetzt noch ) und du kannst deinen Wertanteil des Hauses von ihm verlangen. Dabei ist es unerheblich wer die monatlichen Hypothekenraten bezahlt. Sollte er dir deinen Anteil nicht auszahlen wollen oder können, kannst du die Zwangsversteigerung des Hauses zur Auseinandersetzung betreiben. Besser wäre es natürlich ihr würdet euch einigen und er zahlt dir deinen Anteil aus. Ist nicht genug Bargeld vorhanden, könnte er, wenn die Bank mitspielt, eine weitere Hypothek aufnehmen um dich auszuzahlen. So war das Recht im Jahre 2008, ich hoffe und glaube, dass es sich bis jetzt nicht geändert hat. An deiner Stelle würde ich einen Rechtsanwalt für Scheidungsrecht aufsuchen und ihm deine Frage stellen. Eine einmalige Beratung kostet zwischen 90 und 130 Euro.

ich meine nur für den Zeitraum , wo du mit abbezahlt hast . Warum stehst du noch mit im Grundbuch? zahlst du auch noch mit ab?

dir steht der teil zu, den ihr zusammen abgezahlt habt.

Du musst mir Belegen nachweisen, was du fürs Grundstück bezahlst hast. Dannn muss ein Gutachter ausrechnen was das Grundstück jetzt wert ist und deinen Anteil prozentual angeben. Die Immobilie ist doch vom Ex vollständig selber finanziert, oder? Dann kannst du mit dem Ex in Verhandlung gehen über die Forderung deines Anteils am Grundstück. Wenn er nicht mitmacht, dann eben vor Gericht. Verzwickte Sache! Und warum rührt du dich erst jetzt? Aber eins stimmt auch: du bist eingetragene Eigentümerin am halben Grundstück. Nimm dir einen guten Anwalt!

0

Was möchtest Du wissen?