Scheidung: Darf man eine Immobilie an minderjährige Kinder übertragen?

8 Antworten

Einen Notar braucht ihr da auf jeden Fall. Es ist sicher immer möglich den Kindern eine Immobilie zu vererben, auch wenn sie noch minderjährig sind.Bis zum 18. Lebensjahr wird ein unabhängiger Vertreter (Notar oder Rechtsanwalt) die Rechte und Pflichten wahrnehmen, da die kids ja noch nicht geschäftsfähig sind. Sobald die Kids 18 Jahre alt sind können sie selbst entscheiden. Man kann dan notariell beglaubigen und hieb- und stichfest machen. Allerdings hat dann ausser dem Kindern später keiner mehr irgendwas zu melden, das diese Immobilie angeht. Und wer zahlt die Raten, wenn dann noch Schulden übrig sind. All das muss geklärt werden, ich würde den Kindern keine Schulden hinterlassen. Also ab zum Anwalt und klären.

Ich bin noch Miteigentümerin, dh er kann die Immobilie nur dann verkaufen wenn ich sie ihm übertrage. Er sagt aber wenn ich nicht aussteige wird er mir nur den Mindestunterhalt zahlen, was für die 3 Kinder in München definitiv zu wenig ist. Ursprünglich war in Gespräch dass die Kinder die Immobilie erben falls ihm was passiert. Ich habe nur Angst dass er die Immobilie verkaufen will, dann sichert diese Regelung die Kinder nicht ab. Ausserdem kann er jederzeit sein "grosszügiges" Angebot bzgl. Unterhalt zurücknehmen weil er sich seit Jan. selbständig gemacht hat - da kann man bekannterweise einiges "schön rechnen lassen"

Tja, er versucht halt Druck auszuüben, der Böse aber auch! Mit etwas Clevernes wird es Ihrem Anwalt schon gelingen ihn aufzuweichen!

0

Ein guter Anwalt macht das. Es sind ja auch seine Kinder und das Wohlergehen der Kinder wird ihm wohl auch am Herzen liegen. Immer sachlich bleiben und versuchen ihn davon zu überzeugen, dass er zum Wohle seiner Kinder handeln sollte.

0

ich würde sagen, dass dies möglich ist - man kann sein Erbe ja auch dem Enkel od sonstwem überschreiben(bin KEIN Fachmann). Wenn Dein Mann das aber nicht will, dann hast Du Pech gehabt, es sei denn, die Whg. gehört auch Dir, dann kann er nicht alleine entscheiden. Redet ihr nicht mehr zusammen? Mußt ihm klarmachen, dass trotz neuer Freundin, die Kinder noch immer existieren u dass man deren Zukunft absichern MUSS. Er ist doch der Vater od nicht? Will er nicht auch das Beste für seine eigenen Kids? Mehr Unterhalt.... u wenn die Kids über 18 max. 25 Jahre alt sind, muß er gar nix mehr zahlen und dann? Falls in deren Leben nicht alles so läuft, hätten sie zumindest ein Dach über dem Kopf!

Thema verfehlt! 6 - setzen!!!
0

Braucht eine Hausverwaltung ALLE Kontoauszüge für meine vermietete Wohnung?

Ich vermiete eine Wohnung u habe eine Hausverwaltung WEG beauftragt. Braucht eine Hausverwaltung ALLE Kontoauszüge für meine vermietete Wohnung? Ungerne möchte ich es zulassen wegen Datenschutz. Laut Hausverwaltung sei es sonst buchhalterisch ohne Saldos nicht möglich. Ist es dringend notwendig? Oder reichen doch nur die Umsatzdetails über Miete, Verwaltungsgebühr, Grundstückssteuer, Reparaturen im Haus etc. aus??

...zur Frage

Wohnungsgeber und Eigentümer?

Nun, wir haben uns eine Wohnung gemietet und eine frage ist, wer sind die Eigentümer in der Wohnung. Sind wir das, die die Miete bezahlen oder der Eigentümer der gesamten Immobilie.

...zur Frage

Eigenbedarf oder Vermieten einer Wohnung an Ex-Frau nach Scheidung?

Hallo,

ich lebe im Moment von meiner Frau getrennt, die Scheidung ist für Juli geplant.

Ich habe Fragen zur Wohnung bzw. welche Optionen ich bzgl. der Wohnung nach der Scheidung habe :

Die Wohnung ist mein Alleineigentum, allerdings während unserer Ehe erworben.

Ich zahle die Wohnung im Moment noch ab, wird noch 3 Jahre laufen.

Aktuell lebt meine Frau mit unseren beiden Kindern (9 und 10 Jahre) in der Wohnung.

Die Wohnung hat 100qm.

Meine Frau ist nicht berufstätig.

Wenn ich das richtig sehe, dann habe ich 3 Möglichkeiten bzgl. der Wohnung:

Verkaufen

In diesem Fall bekäme meine Frau einen Anteil an der Wertsteigerung der Wohnunng seit dem Kauf. Das ist mir soweit klar.

An meine Frau vermieten

  • Kann ich von meiner Frau eine ortsübliche Miete beanspruchen wenn sie nach der Scheidung weiter in der Wohnung lebt?
  • Da sie aber nicht berufstätig ist : Wie könnte sie die Miete bezahlen? (Ich schätze die Miete auf 600-700 Euro)

Eigenbedarf geltend machen

  • Kann ich als Eigentümer der Wohnung grundsätzlich Eigenbedarf geltend machen und verlangen, dass meine Frau auszieht?
  • Hätte meine Frau dann irgendeinen finanziellen Anspruch auf Ausgleich? (Die Kinder könnten selbsverständlich in der Wohnung bleiben)

Vielen Dank für ein paar Informationen

...zur Frage

Frauen rechte aber keine pflichten?

In letzter zeit gibt es wieder mehr diskussionen über lohnverhälltnise zwischen mann und frau.....wieso forden frauen immer mehr rechte aber wenn es um die dazugehörenden pflichten(wehrpflicht,scheidung,knochenjobs) geht dann bleibt due frau lieber in der rolle des schwächeren geschlechts.....geht diese heuchlerische rosinenpickerei seitens der frauen nur mir auf den geist?

...zur Frage

Notartermin in einer JVA ist das möglich?

Kann eine zu Gefängnisstrafe verurteilte Person während des Vollzuges noch über sein Grundbesitz verfügen? (Es ist davon auszugehen, dass die Immobilie nichts mit der verurteilten Straftat zu tun hat.) Was passiert mit dem Haus eines Verurteilten, kann dieser auch in der Justizvollzugsanstalt einen Notartermin machen und es an Freunde und/oder Verwandte übertragen?

...zur Frage

Wie lange zahlt man Unterhalt (und weitere Fragen) nach der Scheidung?

Mich interessiert es wie lange der ex Partner Unterhalt für den anderen ex Partner zahlt. Spielt dabei die Rolle wie lange man verheiratet war?

Beispiel: Wenn ein Paar z.b. nur 1 Jahr lang verheiratet war und danach sich getrennt hat. Der Mann hat während der Ehe 2000 netto verdient und verdient weiter so viel. Die Frau verdient nichts. Aber vor der Ehe hat sie 1000 verdient. Hat sie dann Recht auf Unterhalt? Gibt es eine mindestzeit für verheiratet sein um unterhalt zu bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?