scheidung als hausfrau

10 Antworten

Für Dich muss dein Mann gar nichts zahlen, für die Kinder wirst Du dann auch unterhaltspflichtig. Lass Dich am besten von einem kompetenten Anwalt beraten. Der kann das auch ganz genau ausrechnen.

meistens gibt es in Zeitungen Anzeigen.Gute Idee etwas mehr Selbständigkeit zu erlangen. Fulltime Job suchen wäre auch nicht übel. Eine einvernehmliche Scheidung (2 Jahre getrennt leben) erspart Geld und Nerven. Was hat der Arme angestellt?

bevor du irgendwem irgendwas sagst geh zu einer Familienberatungsstelle (ProFamilia, Caritas...), dort deine Probleme schildern und dann gucken wem du was zuerst sagst......manchmal ist es gut jemanden zu "außen" drauf gucken zu lassen, weil man selbst keine wirkliche Ahung davon hat ....

alles Gute!

Sandra

Was möchtest Du wissen?