Scheidung - Rentenpunkte

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Derjenige der in der Zugewinngemeinschaft mehr dazugewonnen hat muss an den anderen übetrsgen, sodass nach der Ehe beide gleich dastehen ... somit sollten insbesondere die Frauen geschützt werden, die wegen Kindererziehung zu Hause bleiben mussten / wollten .... das trifft aber genauso den Bessereverdienenden in einer Doppelverdienerehe

wieviel Entgeltpunkte zu übertragen sind und welche Auswirkungen das ungefähr im Rentenzeitpunkt hat, kann nur die DRV sagen, die auch die Berechnung machen muss ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die in der Ehe erworbenen Rentenpunkte beider Ehepartner werden zu jeweils 50% aufgeteilt. Egal wer sie erworben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach 30 Jahren Haft (Ehe) wirst du mindestens 30% und mehr deiner Rente abtreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
16.02.2013, 11:03

hier entscheidet wie lange du schon Rente als Single einzahlst und wie lange ihr davon verheiratet wart. Ich gehe mal davon aus dass du vorher 5 Jahre alleine warst und dann 30 Jahre verheiratet. Da hier der überwiegende Teil in Ehe eingezahlt wurde werden bis zu 45% deiner Rente an Partner abgezogen aber genaueres rechnet dein Rechtsanwalt und Rentenversicherung BUND aus

0

Was möchtest Du wissen?