Scheidenpilz durch Schimmelsporen?

4 Antworten

Nein, es ist nicht möglich durch Schimmelpilz Scheidenpilz zu bekommen. Wenn sich der Pilz zu lange hält und nicht mehr weggeht ist es ratsam entweder eine medikamentöse Antipilzkur zu machen, oder sich so zu ernähren, dass ein Pilz wenig Überlebenschancen hat. Candida albicans ernährt sich von allen Stärke- und Zucker haltigen Lebensmitteln. Insbesonders weißer Zucker und weißes Mehl.

Scheidenpilz wird durch Candida spezies verursacht, das ist ein Hefepilz. Also eher nicht. Hast du denn deinen Pilz behandelt? Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen um das Wiederauftreten von Pilzinfektionen zu verhindern, dazu gehört auch die Mitbehandlung des Partner, sonst spielt man Pingpong. sprich mal mit deinem Frauenarzt

Geh zum Arzt. der Sagt dir welche sorte von Pilz du hast und wo der her kommen könnte.

Scheidenpilz - schon wieder - vom Sex?

Hallo, ich hatte vor kurzem (ca 2-3 Wochen oder so) Scheidenpilz. Ich habe eine Creme verwendet und danach war alles wieder gut. In der Zwischenzeit hatte ich auch nicht Sex mit meinem Freund und danach hatte ich meine Tage auch also habe ich längere Zeit mit meinem Freund nicht geschlafen. Nun hatten wir wieder des öfteren Sex in der Woche. Seit gestern kommt es mir wieder vor als ob ich Scheidenpilz hätte (gleiche Anzeichen). Könnte es sein, dass mein Freund einen Pilz hat und mich dann wieder angesteckt hat? Oder warum bekomme ich auf einmal wieder einen? (Hatte davor noch nie einen)
Danke im Voraus :)

...zur Frage

Scheidenpilz was tun?

Ich bin gerade gefragt worden, was eine Frau gegen Scheidenpilz tun kann und ob der auch auf den Mann (der Pilz heisst ja wohl candida albicans) übertragen werden kann.

...zur Frage

Scheidenpilz? ja oder nein?

Seit 2-3 Tagen habe ich ein paar Beschwerden im Intimbereich und Oberschenkel. An den Oberschenkeln hat sich eine Art Ausschlag gebildet, aber nicht besonders viel, juckt auch nicht (nur selten bei Reibungen der Hose). Bis vor Kurzem hat es auch am Scheideneingang ab und zu gejuckt, was mich schon auf eine Pilzinfektion ahnen ließ, dies ist aber nun sogut wie weg und tritt nur noch sehr selten aus und auch nicht stark. Danach kam jedoch der kleine Ausschlag oben am Oberschenkel. Mein Ausfluss ist normal und nun bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich ein Scheidenpilz ist oder doch irgendwas anderes?

...zur Frage

Blasenentzündung, Pilzinfektion und geschwollener Unterleib, bis in die Leistengegend

Hallo ihr lieben!

Vielleicht hat ja eine von auch ähnliche Erfahrungen und kann mir weiterhelfen. Ganz zu Anfang, warum ich nicht längst beim Arzt war: Ich lebe in Südost-Asien und traue hier keinem Arzt über den Weg. Schon gar nicht will ich zu einem Gynäkologen hier. Ich habe hier Allgemein-Mediziner in der Familie und zweifel deren Können an. Ich bin mit Homöopathie großgeworden, bin also totally against Antibiotika und co, wenn es nicht sein muss. Hier wird dir Antibiotika verpasst, selbst, wenn du nur einen Schnupfen hast. Ich habe eine Versicherung, die aber nur im Fall eines Krankenhausaufenthaltes eingreift.

Mein eigentliches Problem: Ich habe eine ständig wiederkehrende Pilzinfektion und ab und zu eine Blasenentzündung. Ich habe einen festen Partner (1 Jahr), er ist beschnitten und sauber. Bevor die Schmerzen anfingen, hatte ich 4 Tage lang keinen Stuhlgang, was bei mir NICHT üblich ist. Seit dem Menstruationsende vor etwa 4 Tagen, tut das urinieren weh und ich muss ununterbrochen auf die Toilette. Mein Unterleib (Eierstöcke ?!), Schamlippen bis Leistengegend sind angeschwollen, warm und tun beim aufdrücken weh. Seit gestern bleibe ich zu Hause, weil mein Körper geschwächt ist. Es fühlt sich an, als ob eine Entzündung in mir stattfinden würde. Ich bin 26 Jahre jung, habe noch meinen Blinddarm, kinderlos. Ich nehme die Pille gewissenhaft. Ich trinke genug, ernähre mich bewusst (Müsli, Joghurt, Obst und Gemüse), trage Baum will Unterwäsche. Ich trinke nun ständig Wasser und habe harntreibende Tees probiert, aber es wird nicht besser.

Freue mich sehr über konstruktive Antworten!

...zur Frage

Nasenspray bei juckender Scheide?

Meine Scheide brennt und juckt schon seit mehreren Tagen. Angeblich sollen Salzbäder dagegen helfen. Nun habe ich mich gefragt ob man auch Nasenspray auf die Scheide sprayen kann da sich Meersalz darin befindet und er ja sonst auch auf die Schleimhaut in der Nase kommt. Darf man das machen?

...zur Frage

Hormoncreme gegen Östrogenmangel

Benutze nun seit ein paar Tagen für den äußeren Intimbereich eine Hormoncreme namens Estradiol D4 und verspüre beim Auftragen dieser Creme jedes Mal ein Brennen zwischen den eingecremten inneren Schamlippen. Woher kommt dieses Brennen und ist dies normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?