Scheidenpilz durch Schimmelsporen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, es ist nicht möglich durch Schimmelpilz Scheidenpilz zu bekommen. Wenn sich der Pilz zu lange hält und nicht mehr weggeht ist es ratsam entweder eine medikamentöse Antipilzkur zu machen, oder sich so zu ernähren, dass ein Pilz wenig Überlebenschancen hat. Candida albicans ernährt sich von allen Stärke- und Zucker haltigen Lebensmitteln. Insbesonders weißer Zucker und weißes Mehl.

Scheidenpilz wird durch Candida spezies verursacht, das ist ein Hefepilz. Also eher nicht. Hast du denn deinen Pilz behandelt? Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen um das Wiederauftreten von Pilzinfektionen zu verhindern, dazu gehört auch die Mitbehandlung des Partner, sonst spielt man Pingpong. sprich mal mit deinem Frauenarzt

Nein, das ist unmöglich. Für die meisten Scheidenpilzinfektionen ist das Reservoir im Darm zu suchen.

Du solltest mal eine Stuhlprobe auf Candida-Varianten untersuchen lassen. Zuständiger Ansprechpartner dafür ist übrigens Dein Hautarzt, in dessen Fachgebiet das fällt

Geh zum Arzt. der Sagt dir welche sorte von Pilz du hast und wo der her kommen könnte.

Matratzenauflagen sollte man von Zeit zu Zeit waschen.

Und viele Frauen haben das Pilzproblem.

Das kann man gut behandeln, geh zum Frauenarzt.

Oft hilft es auch, den Partner mit behandeln zu lassen, nach dem GV auf das Klo zu gehen und keine Seife mehr im Intimbereich zu verwenden.

Was möchtest Du wissen?