Scheidenpilz durch Antibiotika Hausarzt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo

Also ich kann meinem Hausarzt am Telefon alles sagen damit er weiss was los ist.
Aber wenn die Nebenwirkung bekannt ist wird vermutlich auch ein Besuch in der Apotheke reichen, die können Dir sicher etwas dafür geben.
Ansonsten rasch zum Arzt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Salbe gegen den Pilz bekommst du Rezept frei in der Apotheke. Dafür braucht man nicht zum Frauenarzt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Salbe bekommst du rezeptfrei in der Apotheke wie auch einen Test. (das du SICHER weist ob du einen Pilz hast)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst beim Hausarzt anrufen und die werden dir schon sagen, ob sie dir helfen können.
Aber wenn es da, wie alle vor mir schon meinten, was rezeptfreies gibt, schildere das einfach dem Apotheker, wenn du dir sicher bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut indischer Frauenheilkunde geht auch Knoblauch anstatt Zäpfchen. Aber das war ja nich die Frage ^^

Vermutlich würde der Hausarzt was aufschreiben.

Wenn du vorher in die Apotheke gehst, sieh zB nach Cenesten, Wirkstoff Bifonazol, oder lass dich nochmal beraten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir einfach eine Kombipackung Clotrimazol in der Apotheke kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol' dir doch einfach ein Mittelchen gegen Scheidenpilz aus der Apotheke (empfehlenswert: Salbe + Zäpfchen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Arzt verschreibt dir die Cremes bzw. Zäpfchen

von Antibiotika bekommt keinen Scheidenpilz


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?