Scheck aus Frankreich

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Probleme legst du deiner Bank den Scheck vor. Der Betrag wird unter Abzug von Gebühren auf deinem Konto gutgeschrieben.

Billiger ist es, den Betrag aus F überweisen zu lassen. Dazu soll der Absender deine IBAN und BIC einsetzen, dann darf es für ihn und für dich nicht mehr als eine Inlandsüberweisung kosten.

Entweder du nimmst einen Scheckeinreicher und füllst ihn selber entsprechend der Angaben auf dem Scheck aus, oder du marschierst direkt zu deinem Bankinstitut und läßt dir von hoffentlich fachkundigem Personal helfen (Tipp am Rande, bei der Postbank ist dies rar gesät) Sollte es wieder Erwarten Probleme geben, dann gebe dem Menschen, der Institution in Frankreich deinen IBAN und BIC Code an, dann kann, üblicherweise Entgeldrei, die Summe direkt auf dein Konto überwiesen werden.

JA, wenn du ein Konto in Deutschland hast, dann wird er gutgeschrieben, aber nicht bar ausgezahlt.

Besser bzw. weniger umständlich wäre es gewesen, du hättest dir statt einem Scheck den Betrag gleich per Internationale Banküberweisung (virement international) von der französischen Bank auf deine deutsche Bank überweisen lassen.

Was möchtest Du wissen?